None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
Baden-Württemberg
Digitale Schule
Platz 24

Albgymnasium

Hohensteinschule 1
72531 Hohenstein
Baden-Württemberg

Fon: 07387 - 9888254
E-Mail senden
Web: https://www.albgymnasium.de

Das Albgymnasium ist ein privates allgemeinbildendes Gymnasium, das das staatliche geprüfte Abitur (G8) als Abschluss anbietet. Wir haben die staatliche Anerkennung für alle Klassenstufen von 5 bis 12. Im April 2022 beziehen wir unseren Neubau in Sonnenbühl. Die räumliche Wohlfühlatmosphäre und die moderne technische Ausstattung unterstützt unsere Schüler*innen beim Lernen.
Unsere Kleinheit gewährleistet den persönlichen Kontakt zu jeder einzelnen Schülerin bzw. zu jedem einzelnen Schüler, wie und den direkten Austausch unter den 20 Kolleg*innen.
Die außergewöhnlich angenehme Atmosphäre in der Schule ist hervorzuheben!

Das Konzept zeichnet sich durch viele fächerverbindende Exkursionen aus, die das Lernen für die Schüler nachhaltig machen. Wir nutzen das gesamte regionale Netzwerk und erweitern unseren "Horizont" durch globale Denkansätze gemäß unserem Motto:

act local, think global! (bodenständig schwäbisch und weltoffen )

Die festen Anwesenheitszeiten des Lehrerteams (wie in einem Unternehmen) stellen den fortlaufenden fachlichen Unterricht auch bei Lehrerausfall sicher. Null Unterrichtsausfall, gleichzeitig können Lehrer*innen Schulbezogenes in der Schule lassen und sich zu Hause dem Privatleben widmen!

Pädagogisches Konzept

Individuelles Lernen: Ein wichtiger Grundstein sind unsere Lernzeiten, die an die Hauptfächer angedockt sind und auch vom Fachlehrer betreut werden.
Jeder Schüler übt Mathe, Englisch, Französisch oder Deutsch in seinem Niveau mit den bereitgestellten Lernboxen (easy-medium-difficult) und kann jederzeit vom Fachlehrer unterstützt werden. Diese intensiven Übungsphasen lassen die Hausaufgaben mehr oder weniger überflüssig werden.

Gute Lehrer: Die hohe Motivation der Lehrer überträgt sich auf die Schüler. In Kombination mit hoher Fachkompetenz, bildet dies die Grundlage für eine ganz neue Erfahrung von "Schule".

Angenehme Lernatmosphäre: Die Klasse bleibt immer in Ihrem Klassenzimmer und im selben Klassenverband, deshalb gibt es bei uns KoKo und als Profilfach nur NWT. Die Schüler*innen müssen sich nicht immer wieder neu "sortieren" - jeder hat seinen Platz gefunden. Mit unserem Coachingsystem sind wir mit allen Beteiligten in engem Kontakt. Der schülerbezogene enge Austausch zwischen Coach und Eltern lässt uns auf die üblichen Elternabend verzichten.

Nachhaltiges Lernen: Unsere Schüler*innen sollen die Unterrichtsinhalte verstanden haben, deshalb verzichten wir auf Klassenarbeiten in den Nebenfächer (umgehen somit das Auswendiglernen und wieder vergessen) und setzten auf alternative Lernüberprüfungen. Wir haben Klassenarbeiten, gemäß den Vorschriften, nur in den Hauptfächer.
Viele theoretische Inhalte verknüpfen wir mit Exkursionen um "Live" die Praxis kennenzulernen.
Dort wo es Sinn macht und auch motiviert kommen unsere Schul-Ipads zum Einsatz.
Überblick: https://www.albgymnasium.de/konzept

Tagesplan

Der Unterricht beginnt generell am Vormittag um 8.30 Uhr und endet spätestens um 16:15 Uhr.

Nachmittagsbetreuung und Clubs können dazu gebucht werden.

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach acht Schuljahren an (G8).

Zuletzt bearbeitet von Albgymnasium am 03.05.2022

Videos

Schulart

  • Gymnasium
  • Klassen 5 bis 12
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Schulform

  • Ersatzschule staatlich anerkannt
  • koedukativ
  • Ganztagsangebot

Zahlen

  • 192 Schüler
  • 8 Klassen
  • ∅ Klasse: 24,0

Schwerpunkte

MINT

Schulleitung

Frau OSR Ingrid Rück

Veranstaltungen/Termine

Noch keine Einträge vorhanden.

Die Schulen.de Schulbewertung

Die gesamt Klasse 8 bereist die schon theoretisch im Englischbuch kennengelernte Region (Stonehenge, Dartmoor, Becky Falls, Kennst Covern ... Schulbesuch englische Schule). Abends haben die Schüler die Möglichkeit in ihren Gastfamilien Englisch zu sprechen.
Geplant ist mit der gesamten Klasse 10 in Französisch die DELF Prüfung in Frankreich abzulegen.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Englisch
Fremdsprachen ab Klasse 6: Französisch
Fremdsprachen ab Klasse 10: Spanisch

Bilinguales Angebot

Keine Informationen zum Angebot.

Projekt - Chat der Welten

Besonderes Sprachangebot

Keine Informationen zum Angebot.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Englisch

Zusatzangebote Fremdsprachen

Keine Informationen zum Angebot.

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

DELF (Französisch)

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Big Challenge

Partnerschulen

Keine Partnerschulen

Sprachreisen

Sprachreise nach Cornwall Klasse 8 (Großbritannien), Reise nach Straßburg Klasse 6 (Frankreich)

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Sehr bereichernd sind die gemeinsamen Reisen nach England und Frankreich. Hierbei erleben die Schüler das Land und haben die Möglichkeit ihre Sprachkenntnisse bei Gastfamilien oder bei Drittplatzbegegnungen unter Beweis zu stellen.

Partner Fremdsprachen

Keine Partner.

Unsere Kooperation zu weltweit agierenden, regionalen Unternehmen ermöglichen den Schüler den Praxiseinblick vor allem im naturwissenschaftlichen Bereich. Sinnvolles Lernen mit Praxisanbindung z.B. CAD Klasse 9 bei Vöhringer GmbH.

Besonderes MINT-Angebot

Klassen mit verstärktem MINT-Angebot: 8, 9, 10, 11, 12

Als kleines einzügiges Gymnasium nehmen alle Schüler ab Klasse 8 am Profilfach NWT teil.
Voraussichtliches Kursangebot:

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Biologie, Mathematik, Physik

Ausstattung MINT

3D-Druckstation, Arduino Microcontroller, CAD System, Fahrradwerkstatt, Holzwerkstatt, Lego Mindstorms, Raspberry Pis, Roboter, Technikwerkstatt

Wir nutzen die umliegenden Unternehmen um die Ausstattung der Schule zu ergänzen.

Zusatzangebote MINT

3D-Druck, Arduino, Bionik, Experiment AG, Fahrradwerkstatt, Gesunde Ernährung, Klima AG, Mathe AG, Medien AG, Naturforscher, Natur- und Umweltschutz, Naturwissenschaft und Technik, Physik AG, Raspberry Pi, Robotik, Schulhund, Technik AG

MINT Wettbewerbe

Deutscher Klimapreis, Känguru-Wettbewerb, Klimaschulen, Mathe im Advent, Problem des Monats (Mathematik)

MINT Reisen

Listhof Reutlingen (Biologie, Geografie)2-tägig Klasse 5 (2019), Technoseum Mannheim 3-tägig Klasse 8 (2019)

MINT Veranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Partner

Regionale Unternehmen - act local, think global!
Schülerforschungszentrum
Vector-Stiftung

Besonderes Musikangebot

Keine Informationen zum Angebot

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird nicht angeboten

Ausstattung Musik

Klavier

Zusatzangebote Musik

Kooperation initiative: Rhapsody in school

Teilnahme an Musikwettbewerben

Keine Informationen zum Angebot

Musikreisen

Opernbesuch Mannheim (2019), Kooperation mit der Philharmonie Reutlingen (2021)

Schulkonzerte

Expertenbesuche (2019)

Kooperation Musikschule

Keine Kooperation

Partner

Kooperation Initiative: Rhapsody in school

Besonderes Angebot Kunst

Keine Informationen zum Angebot

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird nicht angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Keine Informationen zum Angebot

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Fernsehstudio, Freilichtbühne, Kunstatelier, Lehrküche, Töpferwerkstatt

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Film-/Videoproduktion, Medien AG, Schulhausgestaltung, Theater AG, Wandmalerei

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Kunstausstellungen

Keine Informationen zum Angebot

Theaterproduktionen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Kunst & Kreativ

Naturtheater Hayingen

Besondere Angebote Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

zweite Sporthalle, Fußballplatz Rasen, Hartplatz, Schwimmhalle schuleigen, Sportplatz

Zusatzangebot Sport

Biathlon, Handball, Radsport, Selbstbehauptung

Wettbewerbe Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sportreisen

Keine Informationen zum Angebot

Sportveranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Sport

Mountainbike Verein

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Besonderes Angebot in Klassen 11, 12.

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutsch, Wirtschaft/ Wirtschaftswissenschaften

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Archäologie AG, Berufsorientierung, Bewerbungstraining, Geocaching, Klima AG, Kreatives Schreiben, Medien AG, Zeitzeugen

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutscher Gründerpreis

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

EPIZ Reutlingen - Chat der Welten

Wir setzen gezielt dort iPads ein wo ein Mehrwert für den Unterricht ersichtlich ist z.B. Stellen Schüler ihr Hobbys anhand eines Videos auf Englisch vor. Unsere Lehrer haben im Unterricht ein iPad zur Hand sei es um Video/Fotos integriert in den Unterricht zu zeigen oder einen Arbeitsauftrag aufzuzeigen ... auch hier arbeitserleichternd und motivierend für die Schüler.
In allen Räumen findet man genau die gleiche Ausstattung: Dokumentenkamera, apple TV und Beamer.

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: 21-30
Tablet-/Notebook-Klasse: unbekannt
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: ja
Klassensätze Notebooks/Tablets: mehr als 10
Zahl PC-Räume: 6
Zahl digitale Tafeln: Unbekannt
WiFi: SchulWiFi geschlossen mit Kennwort und MAC-Adressen-Filter
IT-Infrastruktur: IT-Infrastruktur betreut durch externen Dienstleister

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login), Webseite (mit Login)

Digitales Informationssystem SchülerInnen

AG Wahl, Austausch von Dokumenten, Busfahrpläne, Essensbestellung, Essensplan, Ferienplan, News/Newsletter, Stundenplan

Digitales Informationssystem Eltern

AG Wahl, Busfahrpläne, Download von Dokumenten, Elternbriefe, Essensbestellung, Ferienplan, LehrerInnenkontakte, News/Newsletter, Schulanmeldung, Speiseplan, Stundenplan

Digitales Informationssystem LehrerInnen

Austausch Dokumente für KollegInnen, Austausch Dokumente für SchülerInnen, Beurteilungen/Zeugnisse, Bücher-/Materialliste, Elternkontakte, Essensbestellung, Fehlzeiten, Ferienplan, Klassenbuch digital, Klassentermine, Klausuren-/Testplan, Kontaktdaten, Message Board, News/Newsletter, Notenerfassung, Schultermine/-kalender, Speiseplan, Stundenplan

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

Bei der individuellen Förderung sind unsere unterrichtenden Fachlehrer immer anwesend, kennen die Schüler und können direkt unterstützen. An das Hauptfach gekoppelt arbeiten die Schüler selbständig an ansprechend gestalteten Lernboxen. Diese intensive Übungsphase lässt die Hausaufgaben auf ein Minimum schrumpfen.

Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung in Klasse 5, 6, 7, 8, 9

Fachlehrer betreuen die Hausaufgabenbetreuung an den zusätzlich buchbaren freiwilligen Nachmittagen.
Ab Klasse 8 kann der Lernclub gebucht werden

Förderangebote

Coaching, Intensive Einzelbetreuung in den Lernzeiten, Lernboxen mit unterschiedlichen Niveaustufen, Lerntraining, Lese- und Rechtschreibförderung, Methodentage, Methodentraining, Soziales Lernen

Damit die Schüler beweisen können, dass sie sich mit nichtverstandenem Inhalt nochmals beschäftigt haben, dürfen sie nachträglich noch eine "Verbesserungsklausur" schreiben.

Talentförderung

Schüler lernen mit Lernboxen auf einem erhöhten Niveau

Ferienprogramm

Nicht veröffentlicht

Inklusion

Am Allgymnasium bleiben die Schüler von 5-10 in ihrem Klassenzimmer. Weiterhin werden die Unterrichtsfächer immer in denselben Farben abgebildet z.B. Englisch ist gelb, dies spiegelt sich in der Ordnerfarbe wider. Alle Kollegen wenden die gleichen Regel- und Ordnungsmaßnahmen an um nur einige Stichpunkte bezüglich Kontinuität zu nennen- dies kommt Schülern mit Asperger Syndrom sehr entgegen und erleichtert den Schulalltag.

Zusätzliche Ressourcen

ErlebnispädagogIn, Lernpädagoge, Schulhund, SozialpädagogenIn

Team Teaching

Es liegen keine Informationen zu Team Teaching vor.

Partner individuelle Förderung

Durch unsere Kleinheit sind die kurzen Absprachen zwischen den Lehrern gewinnbringend für die individuelle Förderung der Schüler. Wöchentliche Blitzrunde zum Austausch im Kollegium.

Berufsorientierung

BOGY Praktikum mit anschließenden Präsentationen für nachfolgende Schüler - "Markt der Möglichkeiten"

Soziales Engagement

Keine Informationen

Das Mensaangebot ist an Tagen mit Nachmittagsunterricht verfügbar.

Ausstattung

  • Die Schule hat eine Schulmensa ohne eigene Küche.

Essensangebot

Mittagessen

Zubereitung der Speisen

Die Speisen (Mensa/Schulkiosk) werden von einem Caterer vorher zubereitet und geliefert.

Mahlzeitoptionen

Es besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gerichten zu wählen. Für Vegetarier gibt es ein besonderes Angebot.

Schulträger

Private Schule ohne konfessionelle Prägung

Status

Ersatzschule staatlich anerkannt

Schulgebühren

140,00 € - 140,00 €

Zusätzlich zum Schulgeld wird pro Schuljahr einen Schulbeitrag von 120€ (für Arbeitshefte, Exkursionen etc.) verlangt.

Stipendien und Ermäßigungen

Unbekannt

Vereinigungen

Keine Informationen.

Werde ein Schulen.de Redakteur

Unterstütze das schulen.de-Team, indem du uns über noch nicht gelistete Angebote oder Fehler in diesem Schulprofil informierst.

Zum Feedbackformular

Toplistenpositionen

Deutschland Baden-Württemberg
Gesamt
263 46
Sprachen
2112 352
MINT
127 25
Deutsch & GesWi
359 75
Musik
2296 381
Kunst & Kreativ
305 56
Sport
1299 161
Digitale Schule
150 24
Individuelle Förderung
217 35

Eltern und Schüler bewerten mit

Gesamtnote 2,3    Weiterempfehlungsrate 54%
Schulorganisation 3,0
Engagement des Kollegiums 1,2
Schulklima 2,5
Lernerfolg 2,2
Ausstattung 2,5
Pflegezustand 2,3
28 Bewertungen
Gesamtnote 1,8

Gute Struktur

Wir als Eltern von 2 Schülern des Albgymnasiums - neuerdings sogar als Systemrelevant eingestuft - können die Situation, welche durch die Ausbreitung des Corona-Virus entstanden ist nicht verändern. Wir haben uns entschlossen, die Situation anzunehmen, und akzeptieren, daß
unser Tages- und Homeschooling - Tag nicht perfekt sein kann - und auch darf.

Die Schulplattform Schulmanager funktioniert unseres Erachtens sehr gut, ist übersichtlich strukturiert. Täglicher Online-Unterricht meistens sogar in 2 Fächern nehmen unsere Kinder gern an, Die Aufgaben durch die Lehrer sind üppig. Das Coaching-Gespräch zum Halbjahreszeugnis hat uns einen Einblick in den Status Quo gegeben, an dem wir weiter mit unseren Kindern arbeiten.

Wenn wir den Maßstab, den wir an uns stellen-, das bestmögliche aus der Situation zu machen -, auf das Engagement der Lehrer/innen des Albgymnasiums übertragen - können wir sagen, daß das sehr gut läuft.

Weiter so.

Gesamtnote 5,7

Schulhausneubau????

Der für November 2020 geplante Spatenstich ist noch gar nicht durchgeführt!

Er soll irgendwann im Frühjahr stattfinden.

Das Bauprojekt hat also schon zu Beginn ein halbes Jahr Verspätung?

Oder wird es gar nie gebaut werden?

Gesamtnote 1,5

Sehr empfehlenswert

Unsere Tochtet geht in die sechste Klasse und ist begeistert von den Lehrern und der Lehrmethode. Wir als Eltern sind genauso zufrieden , die Entwicklung unsere Tochter auf Albgymnasium ist hervoragend. Die Schule hat das Homeschooling hervoragend organisiert. Die Lehrer zeigen ein sehr hohes Engagement .

Gesamtnote 1,0

Die richtige Entscheidung!

Mein Sohn besucht aktuell die Klasse 8 am Albgymnasium. Durch die kleinen Klassen, werden die Schüler sehr gut betreut. Das Coaching-System stellt einem als Eltern und auch als Schüler jederzeit einen Ansprechpartner zur Seite. Die hohe Motivation der Lehrer hat sich auch während des Lockdowns besonders hervorgehoben. Der Unterricht ging nahtlos weiter. Alles war super organisiert und wenn man Probleme hatte, konnte man jederzeit auf die Lehrer zugehen. Mein Sohn geht gerne in die Schule und der fächerübergreifende und oft auch praxisnahe Unterrichtsstoff macht ihm Spaß. Das der Unterricht erst um 8:30 Uhr beginnt, ist für ihn natürlich auch ein Pluspunkt. Für den kleinen Bruder war schon früh klar, dass er auch das Albgymnasium besuchen möchten und er wird sich auf jeden Fall im Dezember bewerben.

Gesamtnote 3,0

Deja vu

Wie man zur Zeit öfters lesen kann gab es einen Fall in einer Freie Schule auf der Halbinsel Prerow. Für die, die den Fall nicht kennwn: Ein Abiturient hat auf der Abifeier sich kritisch zu der Schule geäussert, so solle man den Lehrern Namen nennen für unerwünschtes Verhalten, Namen, derer, die bestraft werden, werden vor der Klasse genannt und es wird damit gedroht bei Nichteinhaltung die Beamtenlaufbahn von dem Schüler negativ zu beeinflussen. Nach diesen Äusserungen gab es eine Anzeige durch den Schulrektor gegen den Redner.
Dieser Fall erinnert mich irgendwie an das Albgymnasium. So wurde ein vermuteter Rauchgeruch (witziger Papierschnipsel durch Lupe leicht angekokelt- aber gewiss keineswegs gefährlich oder eine grosse Aktion (brannte nicht mal) wahrgenommen. Woraufhin Stunden für die Diskusion draufgingen, um zu verraten wer der "Täter" war, anstatt den verpasste Stoff nachzuholen. Da kein Name fiel, wurde seitens der Schulleiterin damit gedroht, dass man jeden einzeln rausziehen würde und irgendjemand einen Namen nennen würde. Ansonsten würde die 9. Klasse (hatten gar keine Beteiligten, war halt in deren Unterrichtscontainer) alle Rechte aberkannt bekommen (der 10. Klasse könnte man nicht damit bedrohen, schliesslich gibt es nächstes Jahr keine Fortsetzung) ihre Rechte aberkannt bekommen-mir fallen keine besonderen Rechte ein. Eigentlich wollte man der Schulleiterin zu Folge Gespräche bzw. einen Austausch darüber per EMail mit den Eltern abhalten. Des weiteren wurde ein Vermerk in jedes einzelne Zeugnis erwägt. Ausserdem wurde mit einer Anzeige wegen Brandstiftung gedroht. Mich liessen diese Drohungen kalt, jedoch nahmen manche diese Drohungen ernst, obwohl sie rechtswidrig (Zeugnis) und hoffnungslos (Anzeige-was und wie soll man beweisen?). Das Ziel des Verratens klappte nicht und auch der Klassenzusammenhalt konnte dadurch nicht durchbrochen werden.
Daran sieht man, wie offen die Kommunikation und lösungsorientiert auf einer Ebene man ist. Diese Handlung hätte wohl jeder Beteiligte schon wieder vergessen, hätte man die Fliege nicht mit einer Panzerfaust erlegen wollen. Dieses "Ereignis" würde mal wohl eher als Neugier als Straftatbestand ansehen, zumal das ein solch kleine Nebenhandlung ohne viel Beachtung anderer Mitschüler war.
Das ist natürlich nur eine Situation in etlichen sonstigen Schultagen, bildet aber meiner Beobachtung nach sehr gut das Gesamtwesen der Schule dar.
Eigentlich schade um das gute Schulkonzept, das ein Miteinander will. Leider lässt sich das Schulkonzept kaum im Schulalltag sehen.

Gesamtnote 4,0

Albgymnasium

Kann ich nicht bedingungsfrei empfehlen

Gesamtnote 1,3

Sehr zufrieden

Als Eltern von Schülern des Albgymnasiums sind wir mit der Betreuung sehr zufrieden. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, daß das Konzept, - mit Start der 5. Klasse - Ipads in den Unterricht mit einzubeziehen völlig richtig ist. Es erfolgte in annähernd allen Fächern eine gute Unterstützung des Homeschoolings. Aufgaben an unsere Kinder wurden über das hochladen im Schulmanager kontrolliert und zurückgesendet. Vielen Dank an das große Engagement der Lehrer.

Gesamtnote 4,0

Geht so

Ich finde meiner alte staatliche Schule davor besser. Ich fühle mich zwar nicht unwohl, aber es fühlt sich nicht so an als ob es meine Schule ist, zu der ich gerne in die Schule gehe.

Gesamtnote 3,5

Korrektur

Wir als Eltern finden das Konzept an sich wirklich ansprechend, jedoch wird es zu stark vernachlässigt. Die kleinen Klassen sind für unser Kind gut, jedoch besteht dabei das Risiko, dass es ihm genauso ergeht, wie den 10 Klässlern, da die Klassen seltenst voll sind. Bei den Bewertungen ist uns aufgefallen, dass die Bewertung „passende Schule“ mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von der Sekretärin persönlich stammt, was aus unseren Augen nicht geht. Daher will ich sagen, dass diese Aussage stark vermutlich nicht eine Bewertung von Zuberichteten außerhalb des Angestelltenverhältnisses ist und daher geringeres Hilfepotential bei der Schulsuche bietet.
Bei den Lehrern handelt es sich aber um sehr engagierte Lehrer, die den Kindern gerne helfen.

Gesamtnote 2,2

Mit Schrecken müssen wir erkennen...

was wir für unser Kind für eine Schule gewählt haben
Vorneweg:
Wir sind keine 10er Eltern und auch mit keinem aus der 10ten in Kontakt.
Unser Kind besucht die Schule.

Schon lange sind auch uns einige Punkte unangenehm aufgefallen, z.B. eben die fehlende Elternarbeit.
Rückfragen z.b. beim Coach erwecken den Eindruck, als ob es für Lehrer und Schulleitung nichts schlimmers als Elternabende gibt.
Auch im Leserbrief ist dies von der Rektorin so zu lesen.

Wir dachten immer es liegt an uns, dass nur wir diesen Wunsch verspüren - offensichtlich ist dies ja nicht so.

Als wir erfahren haben, dass die 10-er nicht weitermachen können war das ein Schreck für uns.
Ganz schade finden wir, dass die Sekretärin hier einen Leserbrief veröffentlicht, als Arbeitnehmer sollte sie sich hier neutral verhalten.

Erschreckend ist für uns auch, dass hier offensichtlich immer wieder versucht wird, die Wahrheit zu vertuschen.
Selbst auf der Homepage ist doch zu lesen, dass die staatliche Anerkennung erst beantragt wird, wenn die Oberstufe startet.
Und hier wird erneut behauptet, die Anerkennung liegt vor.

Schade ist auch, dass die Rektorin Einfluss auf die Kinder nimmt.
So war sie vergangene Woche in der Klasse unseres Kindes ( und wohl in allen anderen Klassen) und hat den Kindern erzählt, dass der Zeitungsbericht eine große Lüge sei und alle Kinder das ihren Eltern sagen sollen und man solle jetzt nur noch positiv über die Schule reden.

Wir machen uns Gedanken über einen Wechsel.
Die 10te Klasse ist nicht voll
Die 9 te Klasse auch nicht
Die aktuellen 5er sind auch sehr wenig

Eine Privatschule ist doch noch viel mehr auf gute Elternarbeit angewiesen, da die Schule mit den Eltern und damit den Einnahmen steht und fällt.
Was passiert, wenn nicht die Gelder eingenommen werden, mit denen kalkuliert wurde?

Wir sind sehr traurig.