Städt. Gesamtschule Waldbröl

Höhenweg 49
51545 Waldbröl
Nordrhein-Westfalen

Fon: 02291 - 932-0
Fax: 02291 - 932-98
E-Mail senden
Web: http://www.gesamtschule-waldbroel.de

Deutschland
Gesamtwertung
Platz 38

Die Städt. Gesamtschule Waldbröl wird von fast 1000 SchülerInnen besucht. Die Schule ist mehrfach ausgezeichnet worden als "MINT-Schule NRW", mit dem Schulentwicklungspreis "Gute Gesunde Schule", als "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage", mit dem "Gütesiegel Berufsorientierung" und mit dem "Gütesiegel Individuelle Förderung" bzw. "Zukunftsschule NRW". An der Schule können die SchülerInnen den Hauptschulabschluss (nach Klasse 9 oder 10), die Fachoberschulreife sowie die Fachoberschulreife mit Qualifikation (nach Klasse 10), den schulische Teil der Fachoberschulreife (nach Klasse 11 oder 12) und die allgemeine Hochschulreife (nach Klasse 13) erwerben.

Pädagogisches Konzept

Die Bedeutung der individuelle Förderung gemäß des "Stärken stärken-Ansatzes" zeigt sich v.a. in den Profilklassen "Kulturscout"- , "Fit"- , "Forscher"- und der "Bläserklasse" in den Jahrgängen 5 und 6. Eine weitere Profilierung des einzelnen Kindes erfolgt über den Wahl- und Profilbereich von Klasse 6 bis 13.
Weiterhin ist die individuelle Förderung der Schüler durch das pädagogische Verständnis der Betreuungspädagogik geprägt. Von Klasse 5-10 werden die Kinder von zwei Klassenlehrer/innen begleitet; über das Logbuch und bis zu vier Eltern-Schüler-Sprechtagen wird die enge Zusammenarbeit zwischen Schule und dem Elternhaus gesucht. Zudem gibt es ein festgelegtes Curriculum für den Bereich des Sozialen Lernens sowie der Präventionsarbeit. Dieses Modell ist bis in die Oberstufe inzwischen forgeführt. Der Coaching-Anspruch wird von der Schule sehr ernst genommen. Dazu gehört auch, dass die Schule den Klassenraum als "Heimat" der Kinder versteht (Classroom-Managment) und bewusst kein Lehrerraum-Prinzip verfolgt.
Die Gütesiegel verdeutlichen zudem die klaren Schwerpunktsetzungen der Schule:
- Gesunde Schule: neben der Fit-Klasse z.B. durch klar ausgewiesene Frühstückszeiten, besondere Sportaktivitäten in Pausenzeiten durch Sporthelfer, Verein+Schule-Projekt mit 40 Vereinen, Schulsanitätsdienst
- MINT-Schule: neben der Forscher-Klasse z.B. durch die Forscherferien, Robotik (unterstützt durch KURS-Partner), erfolgreiche Teilnahme an bundesweiten Wettbewerben wie dem Gründerpreis, eigene Medienscouts
- Kulturelles Lernen: neben der Kulturscout-Klasse z.B. durch das Angebot des kreativen Hauptfaches "Darstellen und Gestalten", Unterstützung durch Künstler durch "Kultur-und-Schule-Programm", regelmäßige Theaterbesuche sowie eigene Aufführungen z.B. der seit 20 Jahren bestehenden BigBand-Klasse
- Begleitung der Schüler/innen in Beruf und Studium: z.B. durch eine Berufsorientierungswoche, die durch einen von einer Vielzahl von Unternehmen unterstützten BO-Navi-Tag eröffnet wird; mehrtägige BO-Workshops in der Oberstufe; Talent-Scout-Schule der Uni Köln; intensive Begleitung bei der Berufswahl durch Klassenlehrer/innen
- sozial engagierte Schule: z.B. Demokratiepreis der SV, Sozialführerschein, Patensystem / SamS (Schüler arbeiten mit Schülern), Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage
- inklusive Schule: unterstützt, begleitet, fördert und fordert jedes Kind - vom Kind mit Förderbedarf bishin zu hochbegabten Kind, hohe Doppelbesetzung und Anderthalb-Klassenräume helfen der Unterstützung von lernschwachen Kindern wie auch leistungsstarke Kinder in Kleingruppen besonders gefordert werden.

Tagesplan

Unterrichtsbeginn: 7.35h
Unterrichtsende Mo/Mi/Do um 15.20h; Di/Fr um 12.45h (gilt für die Sek I)
unterbrochen durch eine halbstündige Pause im Vormittagsbereich und eine einstündige Mittagspause, bei der das gemeinsame Essen, Spielen und Ausruhen nicht zu kurz kommt
60-Minuten-Stundenraster

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach neun Schuljahren an (G9).

Auszeichnung

"MINT-Schule NRW"
Schulentwicklungspreis "Gute Gesunde Schule" und "BuG"-Schule
"Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"
"Gütesiegel Berufsorientierung"
"Zukunftsschule NRW"/"Gütesiegel Individuelle Förderung"
"Kulturscout"-Schule

Zuletzt bearbeitet von Städt. Gesamtschule Waldbröl am 27.04.2019

Schulart

  • Gesamtschule
  • Klassen 5 bis 13
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Abitur
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Schulform

  • koedukativ
  • Ganztagsschule gebunden

Zahlen

  • 982 Schüler

Schulleitung

Frau Kirsten Wallbaum-Buchholz

Die Schulen.de Schulbewertung

Die SchülerInnen haben Englisch als erste Fremdsprache. Sie können Französisch und Latein im weiteren Verlauf der Sekundarstufe I belegen. Zu Beginn der Sekundarschule II werden zudem Spanisch und Russich als neue Einstiegssprachen angeboten. Neben dem Austausch mit einer französischen Partnerschule und der fest institutionalisierten Englandfahrt in Klasse 9 nimmt die Schule regelmäßig an dem Wettbewerben wie z.B. "Big Challenge" und der "Russisch-Olympiade" teil. Die Teilnahme am bundesweiten YES-Wettbewerb erfolgt ebenfalls in englischer Sprache.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Englisch
Fremdsprachen ab Klasse 6: Französisch
Fremdsprachen ab Klasse 8: Latein
Fremdsprachen ab Klasse 11: Russisch, Spanisch

Bilinguales Angebot

Keine Informationen zum Angebot.

Besonderes Sprachangebot

Keine Informationen zum Angebot.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Englisch

Zusatzangebote Fremdsprachen

English theatre, Spanisch, Türkisch

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

Keine Informationen zum Angebot.

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Russisch-Olympiade

Partnerschulen

Vire (Frankreich)

Sprachreisen

Londonfahrt in Klasse 9 (Großbritannien)

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Kein verpflichtender Auslandsaufenthalt.

Partner Fremdsprachen

Keine Partner.

Der qualifizierte Grundbildung in den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, verbunden mit dem Blick auf einen verantwortlichen Diskurs zu wissenschaftlich-technischen Entwicklungen der Gegenwart und der Zukunft wird die Schule gerecht, indem alle Schülerinnen und Schülern MINT-Basis-Kenntnisse und -qualifikationen vermittelt bekommen, wie es zudem Möglichkeiten gibt, besondere MINT-Interessen im Sinne einer Spezialisierung auszubilden, die von Klasse 5 bis in die Oberstufe reicht.

Besonderes MINT-Angebot

Klassen mit verstärktem MINT-Angebot: 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12, 13

1.) Forscher-Schwerpunktklasse ab 5 mit dem Ziel gesellschaftspolitisches und naturwissenschaftliches Interesse zu fördern in Form von 3-stündigem Blockunterricht / Projektarbeit mit jeweils zwei Lehrer/innen; Teilnahme an naturwissenschaftlichen Projekten und Wettbewerben
2.) MINT-Forder-Unterricht : für leistungsstarke und MINT-interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6
3.) Angebot von Forscherferien
4.) Drehtürmodell möglich
5.) Erhöhte Bedeutung von Mathematik und Chemie für den Schulabschluss bzw. den Zugang in die Oberstufe (Erweiterungskurse)
6.) Das Schulfach Technik kann als Hauptfach gewählt werden
7.) Leistungskurse in den Fächern Mathematik, Biologie, Physik und Chemie
8.) Zusätzliche MINT-Profilkurse der Klassen 7-10: Abenteuer Informatik, Arduino, Astronomie, Kurzfilmproduktion, Landschaftsarchitektur, Medienbegleiter, Robotik, Schulradio
9.) MittagsExperimentierAngebote
10.) Projektkurse der Oberstufe, die als 5.Abiturfach gezählt werden können: Robotik, Hörspiel-Produktion, Gründerpreis, YES
11.) Festgelegtes Curriculum von Besuchen außerschulischer Lernorte und Wettbewerbsteilnahme

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Biologie, Chemie, Mathematik, Physik

Ausstattung MINT

Aquarium, Arduino Microcontroller, Elektronikwerkstatt, Holzwerkstatt, Imkerei, Insektenhotel, Lego Mindstorms, Roboter, Schulgarten/Gärtnerei, Sternwarte/Teleskop, Technikwerkstatt, Terrarium, Wetterstation

Zusatzangebote MINT

Amateurfunk AG, Aquaristik, Arduino, Astronomie, Biologie AG, Bühnen-/Licht-/ Tontechnik, Chemie AG, Energiespar AG, Erste Hilfe, Forscher AG, Geocaching, Gesunde Ernährung, Imkerei, Informatik AG, Internet AG, Jugend forscht AG, Lego Mindstorms, Linux, Mathe AG, Medien AG, MINT/NAWI AG, Naturforscher, Obstbau, Physik AG, Robotik, Schüler experimentieren AG, Schulgarten, Schulradio, Schulsanitäter, Tastaturschreibkurs, Technik AG, Terraristik, Tierschutz AG

MINT Wettbewerbe

bio-logisch!, BundesUmweltWettbewerb, Chem-pions, Deutscher Klimapreis, ECHT KUH-L!, Energiesparwettbewerb, Freestyle Physics, FUELCELLBOX, Informatik Biber, Känguru-Wettbewerb, Klimaschulen, Mathe im Advent, Physik im Advent, Robocup, Roboterwettbewerb, Schulsanitätswettbewerb, Waldjugendspiele, zdi-Roboterwettbewerb

Über die Forscherklassen-Zeiten, die Setzung von MINT-Fächern als Hauptfächern, die Profilkurse der Klassen 7-10 (im Ganztagsbereich) wie die von den Schüler/innen zusätzlich gewählten Projektkurse in der Oberstufe werden Zeitfenster für die Teilnahme von Projekten geschaffen.
Durch die stetige Weiterqualifizierung des Kollegiums und die bewusst gesetzte Dopplebesetzung auch im MINT-Bereich kann eine qualifizierte und intensive Begleitung der Schüler/innen erfolgen.
Unterstützt wird unsere Schule durch viele Unternehmen der Region wie auch interessierte Einzelpersonen, die sich ehrenamtlich in der Schule engagieren.

MINT Reisen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Veranstaltungen

Phänomenta, Bo-Navi-Tag, Forscherferien (None)

MINT Partner

zdi-Oberberg

Die Schule setzt einen musikalischen Schwerpunkt durch die Bläser-Profilklasse, die nun seit 20 Jahren existiert. Wesentlich für diese Schwerpunktsetzung sind zudem zusätzliche Profilkurse und Kooperationen. Diese Schwerpunktsetzung zeigt sich sowohl im Unterricht wie auch in außerunterrichtlichen Angeboten.

Besonderes Musikangebot

Verstärktes Musikangebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10.

Die SchülerIinnen erlernen über den Zeitraum von drei oder vier Jahren das Spielen auf Blasinstrumenten in sinfonischer Besetzung. Dazu ist die Anzahl der Musikstunden verdoppelt worden. Sie werden dabei von Instrumentalpädagogen der Musikschule Waldbröl und einem Musiklehrer der Gesamtschule unterrichtet und betreut. Nach Beendigung wie auch während des Projektes besteht die Möglichkeit des Eintrittes in die schuleigene Bigband oder die Teilnahme an den Kooperationsorchestern der Musikschule Waldbröl. Das Fach Musik wird so zum ganzheitlich handlungsorientierten Musikunterricht.

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird nicht angeboten

Ausstattung Musik

Bandraum, Digitalpiano/s, Keyboardraum mit Keyboards, Klavier, Konzertflügel, Leihinstrumente, Radiostation, Übungsräume

Zusatzangebote Musik

Big Band, Big Band Unterstufe, Bläsergruppe, Blechbläserensemble, Cajon, Chor, Horn verschiedene, Instrumental AG, Instrumentalunterricht, Keyboard, Klarinette, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug, Tonstudio/Tontechnik, Trompete, Tuba

Neben der Bläserklasse in 5-7/8 und der Fortführung der Idee in der BigBand im Profilbereich 7-10 besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Chor, der sich aus SchülerInnen der Jahrgänge 7-12 rekrutiert.

Teilnahme an Musikwettbewerben

Bundeswettbewerb Klassenmusizieren

Über die Bläserklassen-Zeiten und die Angebote im Profilbereich der Klassen 7-10/12 (im Ganztagsbereich) werden Zeitfenster für die Teilnahme von Wettbewerben geschaffen. Unterstützt wird unsere Schule durch die Musikschule Waldbröl.

Musikreisen

Im Rahmen des Erasmus-Programms hat die Schule ein Musikprojekt mit Schulen aus Bulgarien, Finnland, Frankreich und Polen initiiert, das sich dem Beethoven-Geburtstag und der Bedeutung der Europa-Hymne widmet. (2018)

Schulkonzerte

Die musikalischen Gruppen unserer Schule beteiligen sich jedes Jahr an den Sankt-Martins-Umzügen und präsentieren ihre Ergebnisse am Lichterfest, im musikalischen Salon und am großen Bläser-Konzert am Ende des Schuljahres. (None)

Kooperation Musikschule

Die Schule arbeitet mit einer örtlichen Musikschule zusammen.

Partner

Musikschule Waldbröl

Die Schule setzt einen kreativen Schwerpunkt durch Profilklassen, Hauptfachsetzungen und Kooperationen. Diese Schwerpunktsetzung zeigt sich sowohl im Unterricht wie auch in außerunterrichtlichen Angeboten. Auch hier verfolgt die Schule den Aufbau kreativer Kompetenzen mit Basis-Einheiten und Spezialisierungsangeboten.

Besonderes Angebot Kunst

Besonderes Angebot Kunst in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12.

1.) Kulturscout-Schwerpunktklasse ab 5: vertiefende ästhetische Erziehung; zusätzlicher 2-stündiger Blockunterricht / Projektarbeit mit jeweils zwei Lehrer/innen; Freiräume für Kreativität, Theater- und Museumsbesuche und Begegnungen mit Künstlern erweitern den Horizont und geben Anregungen und Kriterien für eigene Produktionen.
2.) Drehtürmodell
3.) Das Schulfach "Darstellen und Gestalten" kann als Hauptfach gewählt werden
4.) Curricular festgelegte außerschulischer Lernorte und Wettbewerbe
5.) Zusätzliche Angebote in den Profilstunden der Jahrgänge 7-10 u.a. durch das Projekt „Kultur und Schule“; weitere Angebote sind z.B. Comic zeichnen, Fotografie, Kurzfilmproduktion, Töpfern, Schulradio
6.) Projektkurs KUNST in der Oberstufe im Angebot

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird nicht angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Besonderes Theaterangebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12.

An der Schule kann das Hauptfach "Darstellen und Gestalten" gewählt werden, was einen klar ausgewiesenen Theaterschwerpunkt hat.
In der Oberstufe wird ein Literaturkurs angeboten, der ebenfalls diesen Schwerpunkt hat.
Im Profilbereich 7-10 gibt es zudem ein English-Theater-Angebot.

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Theater wird als Unterrichtsfach in der Kursstufe angeboten.

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Fotostudio, Holzwerkstatt, Lehrküche, Schultheater/Theaterraum, Tonstudio, Töpferwerkstatt

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Backen, Bildbearbeitung digital, Comics zeichnen, Darstellendes Spiel, Druck, Film-/Videoproduktion, Fotografie, Handarbeiten/Basteln, Holzwerkstatt, Hörspiel, Kochen, Malen verschiedene Techniken, Medien AG, Möbelbau, Radio, Schmuckwerkstatt, Schulhausgestaltung, Schwarzlichttheater, Theater AG Mittelstufe, Ton und Keramik, Videokunst

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Be smart - don´t start Kreativwettbewerb, Ideenwettbewerb "Jugend und Europa", Theater macht Schule

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Kunstausstellungen

Eigene Kunst-Ausstellungen alle zwei Jahre wie auch Ausstellungen des Projektkurses KUNST 12 in der Sparkasse Waldbröl. (None)

Theaterproduktionen

Hier nur einige Theaterproduktionen: - Der Junge im gestreiften Pyjama - Der kleine Prinz - Faust - Besuch der alten Dame - Romeo und Julia - Hummeldumm - Kafka meets blacklights (0)

Partner Kunst & Kreativ

Keine Partner

Gerade in einer Ganztagsschule müssen im Bereich der Sportförderung Bewegung und Gesundheit im Zentrum stehen, wobei wir hier einen ganzheitlichen Erziehungsansatz verfolgen. Dies zeigt sich im Angebot der Fit-Schwerpunktklasse, wie auch im Profilbereich der Klassen 7-10 und der Oberstufe, aber vor allem in der Gestaltung unseres Ganztages mit Blick auf Pausen- und Freizeitgestaltung wie auch die Gestaltung der Unterrichtsstunden.

Besondere Angebote Sport

Besonderes Sportangebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12, 13.

1.) Fit-Schwerpunktklasse ab 5: Ausgehend von körperlich-motorischen Voraussetzungen sollen neben der Förderung im sportartenspezifischen Bereich ernährungswissenschaftliche wie auch soziale-emotionale und kognitive Dimensionen angesprochen werden. Die allgemeine Leistungsfähigkeit wird gestärkt, der Teamgedanke durch Gemeinschaftserlebnisse befördert wie auch die Schüler/innen aufgrund ihres fairen und engagierten Verhaltens eine gesellschaftliche Vorbildfunktion übernehmen lernen sollen. Zusätzliche Stunden im Bereich Sport und Hauswirtschaft mit jeweils zwei Lehrer/innen
2.) Teilnahme an Wettbwerben z.B. im Bereich Fußball, Tischtennis
3.) Zusätzliche Profilkurse im Bereich Sport&Gesundheit der Klassen 7-10: Zirkus, Sportwelt, Sporthelfer in Ausbildung / in Aktion, Schulsanitäter, Erste Hilfe
4.) Mittagsangebote zum Austoben (Angebote von Sporthelfern und Lehrer/innen), z.B. auf dem Multifunktionsplatz
5.) Leistungskurs Sport

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Sport* wird angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

Sporthalle, Sporthalle in Mitbenutzung, Basketballfeld, Fußballplatz Rasen, Hartplatz, Kleinspielfeld, Kunstrasenplatz für verschiedene Sportarten, Schwimmhalle in Mitbenutzung, Spielgeräte, Streetbasketballfeld, Tischtennisplatten

Zusatzangebot Sport

Akrobatik, Artistik, Athletik, Badminton, Ballsport, Basketball, Bewegte Pause, Bogenschießen, Boxen, CrossFit, Einrad, Eishockey, Fitness, Flagfootball, Fußball, Futsal, Handball, HipHop, Jonglieren, Judo, Kampfkunst, Karate, Kickboxen, Reiten, Schach, Schwimmen, Selbstbehauptung, Skateboard, Ski alpin, Snow-Boarding, SporthelferInnen/-mentorInnen, Sport und Spiele, Taekwondo, Tanzen, Tanzkurs, Tennis, Tischtennis, Turnen, Völkerball, Volleyball, Voltigieren, Wikingerschach, Wing Tsun, Yoga

Wettbewerbe Sport

Basketballturnier, Bundesjugendspiele (verschiedene Sportarten), Fußballturnier, Tischtennisturnier, Völkerballturnier

Sportreisen

Im 6.Jahrgang wird eine Skifreizeit angeboten, die durch Sporthelfer der Oberstufe unterstützt wird. (None)

Sportveranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Sport

Keine Partner

Die Schule setzt einen sprachlich-kreativen Schwerpunkt durch Profilklassen, Hauptfachsetzungen und Kooperationen. Diese Schwerpunktsetzung zeigt sich sowohl im Unterricht wie auch in außerunterrichtlichen Angeboten. Auch hier verfolgt die Schule den Aufbau sprachlich-kreativer Kompetenzen mit Basis-Einheiten und Spezialisierungsangeboten.

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Besonderes Angebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12, 13.

1.) Kulturscout-Schwerpunktklasse ab 5: vertiefende ästhetische Erziehung wie auch Förderung von gesellschaftspolitischem Interesse; zusätzlicher 2-stündiger Blockunterricht / Projektarbeit mit jeweils zwei Lehrer/innen; Freiräume für Kreativität, Theater- und Museumsbesuche, Begegnungen mit Künstlern; Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Wettbewerbsthemen erweitern den Horizont und geben Anregungen und Kriterien für eigene Produktionen.
2.) Forderunterricht Deutsch in den Jahrgängen 5/6 möglich
3.) Drehtürmodell
4.) Das Schulfach "Darstellen und Gestalten" kann als Hauptfach gewählt werden
5.) Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei (u.a. Ausstellungen zu Buch-Projekten, Blog-Projekt)
6.) Teilnahme am Lese-Wettbewerb
7.) Curricular festgelegte Besuche im Theater (vorrangig Junges Theater Bonn) und weiterer außerschulischer Lernorte
8.) Zusätzliche Angebote in den Profilstunden der Jahrgänge 7-10 u.a. durch das Projekt „Kultur und Schule“; weitere Angebote sind z.B. Kurzfilmproduktion, Poetry Slam, Schulradio
9.) Literaturkurs in der Oberstufe
10.) Projektkurse der Oberstufe, die als 5.Abiturfach gezählt werden können: Hörspiel-Produktion, Deutscher Grünbderpreis, YES-Wettbewerb
11.) Regelmäßige Wettbewerbsteilnahme in Klasse 5-13, z.B. der Bundeszentrale für Politische Bildung, dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, des Schülerwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik", besonders erfolgreich in der Oberstufe am "Deutschen Gründerpreis" und am YES-Wettbewerb

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutsch, Geografie/Erdkunde, Geschichte, Pädagogik, Soziologie/Sozialwissenschaft

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Berufsorientierung, Bewerbungstraining, Boys'/Girls' Day, Bücher-/Leseclub, Entspannung, Meditation und Achtsamkeit, Flüchtlingsarbeit, Hörspiel AG, Jungen AG, Kreatives Schreiben, Lions-Quest, Mädchen AG, Medienscouts, Poetry Slam, Schule ohne Rassismus AG, Schülerfirma, Selbstbehauptungs AG, Senioren AG, Sozial AG, Suchtpräventions AG, Zeitzeugen

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Begegnung mit Osteuropa, Be smart - don't start, Bundesweiter Vorlesetag, Demokratisch handeln, Deutscher Gründerpreis, Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Körber-Stiftung), Hoffnung Europa, Planspiel Börse der Sparkassen, Poetry Slam, Rhetorikwettbewerb, Schülerwettbewerb zur politischen Bildung, Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik, Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, YES! Young Economic Summit

Über die Kulturscoutklassen-Zeiten, die Setzung vom Fach "Darstellen und Gestalten" als Hauptfach, die Profilkurse der Klassen 7-10 (im Ganztagsbereich) wie die von den Schüler/innen zusätzlich gewählten Projektkurse in der Oberstufe werden Zeitfenster für die Teilnahme von Projekten geschaffen. Durch die stetige Weiterqualifizierung des Kollegiums und die bewusst gesetzte Doppelbesetzung auch im Kultur-Bereich kann eine qualifizierte und intensive Begleitung der Schüler/innen erfolgen. Unterstützt wird unsere Schule durch die Stadtbücherei wie durch Landes-Projekte, für die wir uns bewerben.

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Im Fahrtenprogramm ist für die Klasse 10 ein Schwerpunkt gesetzt: Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht vergessen. In Klasse 11 gibt es das Angebot einer Krakau-Fahrt mit Besuch des KZ Auschwitz. (0)

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Lesung von Gerhard Bökel, "Land-in-Sicht"-Blog mit Michael Schumacher, diverse Theateraufführungen wie z.B. "Der kleine Prinz" (0)

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Stadtbücherei Waldbröl
Kulturscout-Projekt des Landes NRW
Junges Theater Bonn

Die zunehmende Digitalisierung der Lebenswelt stellt die Menschen vor enorme Herausforderungen. Dabei geht es um mehr als nur Anwendung und Nutzung der Möglichkeiten. Vielmehr wollen wir auch ein Bewusstsein vermitteln, welchen Einfluss die zunehmende Digitalisierung auf unsern Alltag hat. In diesem Spannungsbogen wollen wir einerseits versuchen, technisch am Puls der Zeit zu bleiben und vielfältige Möglichkeiten im Unterricht zum Einsatz zu bringen. Gleichzeitig soll aber auch nicht Digitialsierung um der Digitalisierung Willen die eigentliche pädagogische Arbeit überlagern, sondern mit notwendiger reflektierter Distanz zum Einsatz kommen.

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: mehr als 50
Tablet-/Notebook-Klasse: nein
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: ja
Klassensätze Notebooks/Tablets: 1
Zahl PC-Räume: 4
Zahl digitale Tafeln: weniger als 5
WiFi: SchulWiFi geschlossen mit Kennwort
IT-Infrastruktur: IT-Infrastruktur betreut durch LehrerIn oder Fachschaft

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login), Infobildschirme in der Schule

Digitales Informationssystem SchülerInnen

Essensbestellung, Essensplan, FAQ´s (Webseite), Infobildschirme in der Schule, Klausur-/Testpläne, Krankmeldung, News/Newsletter, Schultermine/-kalender, Vertretungsplan

Digitales Informationssystem Eltern

Essensbestellung, FAQ´s (Webseite), Klausurenplan, News/Newsletter, Schulkalender/-termine, Speiseplan, Vertretungsplan

Digitales Informationssystem LehrerInnen

Austausch Dokumente für KollegInnen, Essensbestellung, Gerätebuchung, Klausuren-/Testplan, News/Newsletter, Schultermine/-kalender, Speiseplan, Stundenplan, Vertretungsplan

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

Die Schule fühlt sich der individuellen Förderung verpflichtet, weil hier entsprechend dem Grundverständnis einer Gesamtschule Kinder mit unterschiedlichen Fähigkeiten unterrichtet werden und der bestmöglichen Schulabschluus nach Klasse 10 erreicht werden soll. Sie versteht sich als Schule des "Längeren gemeinsamen Lernens" und als Schule der "Vielfalt von Lernern": vom Förderkind bis bin zum hochbegabten Kind.
Die Bedeutung der individuelle Förderung zeigt sich v.a. im verfolgten "Stärken stärken-Ansatzes", der sich u.a. in den Profilklassen "Kulturscout"- , "Fit"- , "Forscher"- und der "Bläserklasse" in den unteren Klassenstufen zeigt. Eine weitere Profilierung des einzelnen Kindes erfolgt über den Wahl- und Profilbereich von Klasse 6 bis 13.
Weiterhin ist die individuelle Förderung der Schüler durch das pädagogische Verständnis der Betreuungspädagogik geprägt. Von Klasse 5-10 werden die Kinder von zwei Klassenlehrer/innen begleitet; über das Logbuch und bis zu vier Eltern-Schüler-Sprechtagen wird die enge Zusammenarbeit zwischen Schule und dem Elternhaus gesucht. Zudem gibt es ein festgelegtes Curriculum für den Bereich des Sozialen Lernens sowie der Präventionsarbeit. Dieses Modell ist bis in die Oberstufe inzwischen forgeführt. Der Coaching-Anspruch wird von der Schule sehr ernst genommen. Dazu gehört auch, dass die Schule den Klassenraum als "Heimat" der Kinder versteht (Classroom-Managment) und bewusst kein Lehrerraum-Prinzip verfolgt.

Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung in Klasse 5, 6, 7, 8, 9, 10

Aktuell gibt es ein Übungsstunden-Konzept für die Klassen 5-10. Die Begleitung der Wochenplanarbeit als Instrument der individuellen Förderung wird durch die Begleitung von Klassen- oder Hauptfachlehrer/innen unterstützt. Zudem erfolgt eine weitere Unterstützung durch ältere Schüler in den Übungsstunden oder darüber hinaus im Rahmen des SamS-Projektes (Schüler/innen der Jahgänge 9/10) oder des Patenprojektes (Schüler/innen der Jahrgänge 11-13). In der Mittagspause bieten zudem HauptfachlehrerInnen Nachhilfe-Einheiten an.
Aktuell erarbeitet die Schule ein Lernzeiten-Modell.

Förderangebote

Deutsch als Fremdsprache, Förderpläne, Jungenförderung, Legasthenie-Therapie, Lernentwicklungsgespräche, Lese- und Rechtschreibförderung, Lions Quest, Mädchenförderung, Mathematik-Förderung, Methodentage, Methodentraining, Muttersprachlicher Unterricht (MSU), Nachhilfe Einzel, Nachhilfe/ Förderkurs Gruppe, Präsentationstraining, Prüfungsvorbereitung, SchülerInnen fördern SchülerInnen, SchülermentorInnen, Schülerpaten AG, Seelsorge, Talentförderung, Testung des Förderbedarfs, Wissenschaftliches Arbeiten

Die zusätzlichen Förder- wie auch Forderangebote werden durch den gebundenen Ganztag möglich und werden in den Klassen 5 bis 10 angeboten.

Talentförderung

In den Klassen 5 und 6 werden leistungsstarke Kinder vorrangig im Bereich MINT gefordert. Weiterhin gibt es Sek-I-Angebote im Bereich Englisches Theater, Lektürestudium und Wettbewerbsorientierung (im Förder-Forder-Band wie auch im Profilbereich).
Leistungsstarke Kinder werden angehalten, weitere Angebote im Bereich der Naturwissenschaften und im Bereich der Sprachförderung (Französisch, Latein) wahrzunehmen.
In diesen Fächern wie auch in anderen Fächern (z.B. Mathematik, Kunst) werden Drehtürmodelle angeboten.
Im Bereich der Sekundarstufe II sind hier v.a. die Projektkurse der Oberstufe zu nennen, z.B. der Gründerpreis mit einem Wirtschafsschwerpunkt oder der bilingual durchgeführte YES-Wettbewerb.
Bei der Neukonzeption des Lernzeiten-Modells werden zeitunabhängige Leistungskontrollen und damit ein schnelleres inhaltliches und kompetenzerweiterndes Lernen angedacht.

Ferienprogramm

Forscherferien in den Herbstferien z.B. mit folgenden Bausteinen: "Alles und Strom", "Wetter", "Abenteuer Informatik", "Wasser", "Roboter", "Steinzeit", "Mittelalter"

Inklusion

In einer inklusiven Gesellschaft ist es normal, verschieden zu sein. Dementsprechend versteht sich die Gesamtschule Waldbröl als inklusive Schule. Bisher werden Schüler/innen mit sog. Lern- oder Entwicklungsstörungen unterrichtet. Um eine möglichst optimale Förderung zu gewährleisten, hat die Schule sich dafür entschieden, die Stunden der Sonderpädagog/innen zu bündeln udn Inklusionsklassen einzurichten. Die Inklusionsklassen sind grundsätzlich mit weniger Kindern bestückt (-5 SuS). Außerdem ist es durch die Anbindung der Sonderpädagog/innen an diese Klassen möglich, einen Teil der Unterrichtstunden mit zwei Lehrer/innen zu besetzen. Davon profitieren Schüler/innen aus allen Leistungsspektren auf vielfältige Weise: das Förderkind wie auch das hochbegabte Kind. Bei der Stundenplanung wird zudem darauf geachtet, dass in einer Inklusionsklasse nur eine begrenzte Zahl an Kolleg/ innen unterrichtet. Die Schüler/innen lernen entweder gemeinsam in einem Raum. Dies wird durch unterschiedliche Lernangebote und das Unterrichten im Team ermöglicht. Zeitweise werden Schüler(innen) auch einzeln oder in Kleingruppen unterrichtet bzw. speziell gefördert (äußere Differenzierung). Dazu stehen den Inklusionsklassen jeweils Anderthalb-Klassenräume zur Verfügung.

Zusätzliche Ressourcen

BeratungslehrerIn, ErnährungsberaterIn, FörderlehrerIn, Schulhund, SonderpädagogIn, SozialpädagogenIn

Team Teaching

Schule setzt teilweise eine zweite pädagogische Fachkraft ein, um in der Klasse einen binnendifferenzierten Unterricht anzubieten oder einzelne Schüler/innen besonders zu fördern.

Partner individuelle Förderung

Keine Partner

Berufsorientierung

1.) Festlegtes Berufsorientierungscurriculum für alle Fächer
2.) Teilnahme am Girls-and-Boys-Day ab Klasse 6
3.) Verstärkte MINT-Orientierung ab Klasse 5
4.) Eigenes Berufsorientierungsbüro, in dem ein Vertreter der Agentur für Arbeit regelmäßig zur Beratung zur Verfügung steht (Vermittlung von freien Ausbildungsplätzen)
5.) Großer BO-Navi-Tag mit einer Vielzahl von Unternehmen der Region für die Jahrgänge 8-10; extra Info-Veranstaltung mit Blick auf Berufe und Studiengänge nach der Fachhochschulreife / nach dem Abitur
6.) Teilnahme am KAoA-Projekt des Landes NRW in Klasse 8, intensiviert durch eine eigene Berufsorientierungswoche (Rückmeldung an die Eltern inklusive)
7.) 3-wöchiges Praktikum in Klasse 9
8.) Teilnahme an den Lernferien NRW
9.) Berufsbegleitende Bausteine im Profilbereich für die Schüler/innen der Jahrgänge 9 und 10 (z.B. 10-Finger-Tipp-System, Erste-Hilfe-Schein, diverse MINT-Bausteine) sowie Projektkurse in der Oberstufe mit Wirtschaftsbezug (Gründerpreis, YES)
10.) Schülerfirma NATURE für Einblicke in die Unternehmensgestaltung (institutionalisiert im Hauptfachbereich), unterstützt durch das zdi
11.) Bewerbungstraining und Assessment-Training unterstützt durch KURS-Partner
12.) Organisierte und verpflichtende Teilnahme an Ausbildungs- und Studienmessen
13.) Betriebsbesichtigungen und Eignungstests

Soziales Engagement

1.) Im Ganztagsbereich: selbst organisierte Angebote (von der Teestube bis zu den Sporthelfern)
2.) Im Rahmen des Projektes Verein+Schule z.B. in Altersheimen und bei den Maltesern
3.) Fest institutionalisierter SozialAktivTag im Jahr, an dem die Schüler/innen für unterschiedliche Projekte Geld erarbeiten
4.) Sozialführerschein
5.) SamS-Profil (Schüler arbeiten mit Schülern)
6.) Paten-Projekt (Oberstufe steht für die Kleinen ein)
7.) Demokratie-Verständnis der SV (Demokratisch handeln)
8.) Regelmäßige Besuche im Altersheim durch Bläser-Ensemble und den Zirkus
9.) Wettbewerbe, die das soziale Engagament fördern

Ausstattung

  • Die Schule hat einen Kiosk/Verkaufsladen in dem Snacks gekauft werden können.
  • Die Schule hat eine Schulmensa mit eigener Küche.

Essensangebot

Frühstück, 2. Frühstück, Mittagessen, Snackangebot

Zubereitung der Speisen

Die Speisen (Mensa/Schulkiosk) werden von einem Caterer geliefert und ergänzende Komponenten werden vor Ort frisch zubereitet.

Mahlzeitoptionen

Es besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gerichten zu wählen. Für Vegetarier gibt es ein besonderes Angebot.

Toplistenpositionen

Deutschland Nordrhein-Westfalen
Gesamt
38 8
Sprachen
2245 617
MINT
13 3
Deutsch & GesWi
16 5
Musik
71 13
Kunst & Kreativ
35 9
Sport
18 4
Digitale Schule
225 51
Individuelle Förderung
15 6

Eltern und Schüler bewerten mit

Gesamtnote 3,0    Weiterempfehlungsrate 100%
Schulorganisation 3,0
Engagement des Kollegiums 2,7
Schulklima 2,7
Lernerfolg 3,0
Ausstattung 3,3
Pflegezustand 3,3
3 Bewertungen
Gesamtnote 1,7

Das einzelne Kind im Blick

Mit den Profilklassen wird die Schule jedem einzelnen Kind gerecht. Lehrer wie aber auch wir Eltern identifizieren uns mit dem jeweiligen Profil. Das schweißt zusammen.
Die Lehrer sind an der Seite des Kindes, wie auch der Eltern.
Und Mut zur Weiterentwicklung zeigt die Schule mit dem neuen Konzept der Lernzeiten auch ... wirklich eine "Schule der Zukunft"!

Gesamtnote 5,7

Tolle Schule

Ich finde unsere Schule sehr gut und kann sie nur weiter empfehlen

Gesamtnote 1,7

Individuell

Drei unserer Kinder besuchen sehr gerne und erfolgreich diese Schule. Das Verhältnis zwischen Eltern und Lehrern ist sehr wichtig und sehr persönlich.
Die Kinder werden individuell betrachtet und haben die Möglichkeit sich in ihrem Tempo mit ausreichender Unterstützung zu entwickeln!!
Hier wird viel Wert darauf gelegt selbstständige Persönlichkeiten zu erziehen, die mit allen Kompetenzen für einen guten Start ins Leben gewappnet sind.