Staatliches Gymnasium „Marie Curie“ Worbis

Elisabethstraße 23
37339 Leinefelde-Worbis
Thüringen

Fon: 036074 - 943-80
Fax: 036074 - 943-92
E-Mail senden
Web: http://www.gymnasium-wbs.de

Thüringen
Sprachen
Platz 2

Das Staatliche Gymnasium "Marie Curie" Worbis gibt an besonderen Wert auf eine gute Arbeits- und Lernkultur zu legen, um eine bestmögliche Persönlichkeitsentwicklung jedes Einzelnen zu erreichen. Das Gymnasium wurde als "Berufswahlfreundliche Schule" ausgezeichnet. Es wird gerade von rund 770 SchülerInnen besucht und bietet im Bereich Ganztags im sportlichen Bereich AGs an, an denen die SchülerInnen teilnehmen können.

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach neun Schuljahren an (G9).

Auszeichnungen und Projekte

"Berufswahlfreundliche Schule"

Zuletzt bearbeitet von Simon, Web-Research-Team Schulen.de am 06.05.2019

Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, welche die Schule auf ihrer Webseite veröffentlicht. SCHULEN.DE übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der in diesem Schulprofil erfassten Angaben. Die Schule hat ihre Daten noch nicht bearbeitet und ergänzt.

Schulart

  • Gymnasium
  • Klassen 5 bis 12
  • Abitur
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Schulform

  • koedukativ
  • Ganztagsangebot

Zahlen

  • 775 Schüler

Schwerpunkte

Sprachen

Schulleitung

Herr OStD Bern Schüler

Die Schulen.de Schulbewertung

Das Staatliche Gymansium "Marie Curie" Worbis führt Englisch als erste Fremdsprache. In der Jahrgangsstufe 5 wird Englisch mit einer Unterrichtsstunde zusätzlich unterrichtet, um den Übergang zwischen Grundschule und Gymnasium zu erleichtern. Ab der Doppeljahrgangsstufe 9/10 werden bilinguale Module angeboten. An diesem Gymnasium werden die bilingualen Module voraussichtlich durchweg in der Kombination Englisch - Sachfach (wie zum Beispiel Geographie) unterrichtet. Das staatliche Gymnasium "Marie Curie" Worbis bietet einen SchülerInnenaustausch an seine Partnerschule Collège Albert Ball in Annoeullin, Frankreich an. Außerdem gibt es die Möglichkeit eine Sprachreise nach Eastbourne, Großbritannien zu machen.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Englisch
Fremdsprachen ab Klasse 6: Französisch, Latein, Russisch
Fremdsprachen ab Klasse 8: Französisch, Russisch
Fremdsprachen ab Klasse 10: Französisch, Russisch

Bilinguales Angebot

Bilinguales Angebot in Englisch

Das Staatliche Gymnasium Marie Curie Worbis bietet ab der Doppeljahrgangsstufe 9/10 bilinguale Module an. Diese Module werden immer in Kombination Englisch - Sachfach (zum Beispiel Geographie) unterrichtet.

Besonderes Sprachangebot

Sprachen: Englisch

Klassen: 5

In der Jahrgangsstufe 5. wird Englisch mit einer Unterrichtsstunde zusätzlich unterrichtet, um den Übergang zwischen Grundschule und Gymnasium zu erleichtern.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Englisch, Französisch, Latein, Russisch

Zusatzangebote Fremdsprachen

Keine Informationen zum Angebot.

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

Keine Informationen zum Angebot.

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Keine Informationen zum Angebot.

Partnerschulen

Collège Albert Ball, Annoeullin alle zwei Jahre zuletzt 2018 (Frankreich)

Sprachreisen

Eastbourne,"Jürgen Matthes Sprachreisen", 2018. (Großbritannien)

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Kein verpflichtender Auslandsaufenthalt.

Partner Fremdsprachen

Keine Partner.

Es konnten keine Informationen auf der Website zu diesem Fachbereich gefunden werden.

Besonderes MINT-Angebot

Keine Informationen zum Angebot

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Mathematik

Ausstattung MINT

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebote MINT

Keine Informationen zum Angebot

MINT Wettbewerbe

Keine Informationen zum Angebot

MINT Reisen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Veranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Partner

Keine Informationen zum Angebot

Das Gymnasium veranstaltet regelmäßig Konzerte. Weitere Informationen zu diesem Fachbereich konnten auf der Website nicht gefunden werden.

Besonderes Musikangebot

Keine Informationen zum Angebot

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird nicht angeboten

Ausstattung Musik

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebote Musik

Keine Informationen zum Angebot

Teilnahme an Musikwettbewerben

Keine Informationen zum Angebot

Musikreisen

Keine Informationen zum Angebot

Schulkonzerte

Keine Informationen zum Angebot

Kooperation Musikschule

Keine Kooperation

Partner

Keine Partner

Es konnten keine Informationen auf der Website zu diesem Fachbereich gefunden werden.

Besonderes Angebot Kunst

Keine Informationen zum Angebot

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird nicht angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Keine Informationen zum Angebot

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Kunstausstellungen

Keine Informationen zum Angebot

Theaterproduktionen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Kunst & Kreativ

Keine Partner

Das Staatliche Gymnasium "Marie Curie" Worbis bietet den SchülerInnen eine Schwimmhalle, eine Turnhalle und einen Hartplatz in unmittelbarer Nähe zum Schulgelände. Außerdem werden Fußball, Basketball und Tischtennis in AGs angeboten. Diese Sportarten werden ebenfalls in regionalen Turnieren und Wettkämpfen gefördert. Auch "Jugend trainiert für Olympia" wird vom staatliches Gymnasium "Marie Curie" Worbis gefördert. 2018 gab es eine Skifreizeit, nach Sudelfeld.

Besondere Angebote Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

Sporthalle, Hartplatz, Schwimmhalle in Mitbenutzung, Schwimmhalle schuleigen

Zusatzangebot Sport

Basketball, Fußball, Handball, Tischtennis

Wettbewerbe Sport

JtfO verschiedene Sportarten

Sportreisen

Keine Informationen zum Angebot

Sportveranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Sport

Keine Partner

2017 wurde am Staatlichen Gymnasium "Marie Curie" Worbis der "60 Jahre Römische Verträge – Eine Bilanz", mit dem Mainzer Politologen Ingo Espenschied diskutiert. Auch wurde der "Bundesweiter Vorlesetag" 2017 dort ausgetragen. Zudem nimmt das Gymnasium am Vorlesewettbewerb teil.

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutsch

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Partner

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: unbekannt
Tablet-/Notebook-Klasse: unbekannt
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: unbekannt
Klassensätze Notebooks/Tablets: Unbekannt
Zahl PC-Räume: 2
Zahl digitale Tafeln: Unbekannt
WiFi: unbekannt
IT-Infrastruktur: Unbekannt

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login)

Digitales Informationssystem SchülerInnen

Downlaods zur Besonderen Leistungsfeststellung, Fächerwahl, Lehrpläne, News/Newsletter, Organisation der Sekundarstufe, Schultermine/-kalender

Digitales Informationssystem Eltern

Downloads zur Besonderen Leistungsfeststellung, Fächerwahl, Informationen zum Seminarfach, Lehrpläne, News/Newsletter, Organisation der Sekundarstufe, Schulkalender/-termine

Digitales Informationssystem LehrerInnen

Downloads zur Besonderen Leistungsfeststellung, Informationen zum Seminarfach, Lehrpläne, News/Newsletter, Organisation der Sekundarstufe, Schultermine/-kalender

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

Hausaufgabenbetreuung

Keine Hausaufgabenbetreuung

Förderangebote

Keine Förderangebote

Talentförderung

Keine Talentförderung

Ferienprogramm

Nicht veröffentlicht

Inklusion

Keine Informationen

Zusätzliche Ressourcen

Keine

Team Teaching

Es liegen keine Informationen zu Team Teaching vor.

Partner individuelle Förderung

Keine Partner

Berufsorientierung

"AOK PLUS",Unterstürzung der Schule bei der Gestaltung von praxisorientierten Unterrichtseinheiten und Berufs- und Studienorientierung; "FH HAWK Göttingen", Berufsorientierung; "FH Nordhausen", Berufsorientierung; "Förder- und Freundeskreis der Technischen Universität Ilmenau e.V.", Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes "Anstoss"; "IHK Erfurt - Regionales Sevicecenter Nordhausen", Berufsorientierung; "Kreisparkasse Eichsfeld", Berufsorientierung; "SIM Automation GmbH & Co. KG", Berufsorientierung; "Technik in Form", Berufsorientierung; "TU Freiberg ", Berufsorientierung; "TU Ilmenau", Berufsorientierung; "EICHSFELD KLINIKUM", Berufsorientierung

Soziales Engagement

Spendekuchenbazar für kranke Kinder aus Deutschland; "Klick and Kill: Cybermobbing - Gefahren aus dem Netz"

Werde ein Schulen.de Redakteur

Unterstütze das schulen.de-Team, indem du uns über noch nicht gelistete Angebote oder Fehler in diesem Schulprofil informierst.

Zum Feedbackformular

Toplistenpositionen

Deutschland Thüringen
Gesamt
2643 29
Sprachen
1126 2
MINT
3497 88
Deutsch & GesWi
3266 66
Musik
3524 89
Kunst & Kreativ
3607 96
Sport
938 11
Digitale Schule
1052 14
Individuelle Förderung
3532 63

Eltern und Schüler bewerten mit

Gesamtnote 3,6    Weiterempfehlungsrate 44%
Schulorganisation 3,8
Engagement des Kollegiums 3,8
Schulklima 4,1
Lernerfolg 3,4
Ausstattung 3,6
Pflegezustand 3,3
16 Bewertungen
Gesamtnote 5,2

Absolvent:in, berichte vom Zustnad vor ein paar Jahren!

Diese Schule ist eine absolute Katastrophe. Ich habe dort vor noch nicht ganz 10 Jahren mein Abitur gemacht und muss die Erfahrungen mit manchen Lehrern dort nach wie vor therpeutsich aufarbeiten. Leider hat sich nach dem, was ich heute von der Schule so höre, kaum etwas daran geändert.
Der werte Herr Rektro ist sicherlich gut geeignet, um bei der Bundewehr junge Kadetten umherzuscheuchen, Kindern und Jugendlichen gegnüber ist er jedoch nichts als furchteinflößend und sicher kein guter Lehrer. Personen, die in seinen Fächern keine Stärke mitbringen, stellte er vor anderen Schülern bloß und sagten Ihnen ins Gesicht, sie würden nie einen Studienplatz, einen guten Job oder überhaupt die Aussicht auf eine gute Zukunft haben.
Leider galt die generelle Überforderung und der offensichtliche Frust, sich jeden Tag mit jungen Menschen umherschlagen zu müssen, auch vielen anderen Lehrern dort. Ich habe die 8 Jahre auf dieser Schule so sehr gehasst und denke auch nach wie vor mit sehr negativen Gefühlen an diese Zeit zurück. Mein Dank gilt an dieser Stelle Frau Pölk, welche eine der wenigen Lehrkräfte war, die ich dort erleben durfte, welche sich tatsächlich engagiert für ihre Schüler eingesetzt und diese nicht aufgegeben hat und Frau Herzog, welche alles gegeben hat, um die Neuankömmlinge an dieser Schule herzlich zu empfangen und ihnen ein offenes Ohr zu leihen. Es gab auch noch andere sehr kompetente Lehrer- als Positivbeispiele möchte ich unter anderem Frau Brauer, Herr Benisch, Herr Ullmann (der unermüdlich blieb, auch wenn man in Chemie noch wenig verstanden hat) sowie Herr und Frau Schöbitz anmerken, dank denen ich nach anfänglichen Startschwierigkeiten eine echte Passion für die englische Sprache entwickeln konnte. Zu den neuen Lehrenden kann ich mich natürlich nicht äußern und auch von den "alten Hasen" habe ich in meinen 8 Jahren an dieser Schule nicht jeden im Unterricht erlebt, jedoch habe ich vor allem in der Oberstufe unglaublich viel zwischenmenschlichen Zwist zwischen einigen Lehrern miterlebt, blanke Überforderung (Lehrer, die vor der Klasse in Tränen ausbrechen oder noch bevor der Unterricht beginnt anfangen umherzuschreien, teils auch übergriffig wurden) und auch, dass manche halt einfach cool mit den angesagten Menschen im Jahrgang sein wollten und dann hat man eben einfach mal nicht geglaubt, wenn es zu Mobbingattacken oder Körperverletzung kam, im Gegenteil: Betroffene wurden vor der Klasse bloßgestellt, Gespräche, welche mit den Eltern stattfanden wurden auch vor der Klasse breitgetreten, was es immer schwerer gemacht hat sich in die Schule zu trauen und wenn man sich getraut hat konnte man sich von der ein oder anderen Person, die für ihre Anwesenheit dort bezahlt wurde, sicher sein, dass ein selten blöder Spruch kam, der natürlich vom Umfeld aufgenommen und so lange nachgeplappert wurde, bis man sich wieder mit Bauchschmerzen im Sekretäriat abgemeldet hat, weil man kaum mehr gerade stehen konnte. Für die Negativbeispiele möchte ich natürlich keine direkten Namen nennen, obwohl es mir echt in den Fingern juckt. Aber vielleicht sieht man sich ja doch nochmal irgendwann bei einem Absolvententreffen und kann darüber sprechen, was damals so alles schief gelaufen ist.

Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen und zweifle bei einigen Personen dort stark an, dass sie sich binnen ein paar Jahren vollständig ändern oder plötzlich Spaß an ihrem Job haben. Die 8 Jahre an diesem Gymnasium waren die schlimmsten meines Lebens und ich kann NIEMANDEM jemals empfehlen, sein Kind dort hinzuschicken. Bei mir gab es damals keine andere Alternative als dieses Gymnasium, sonst wäre ich dort auch definitiv nicht geblieben. Heute bin ich Mitte 20 und habe dank der Erfahrungen dort eine ausgeprägte Abneigung gegenüber Schulen, gegen die ich versuche anzukämpfen- aber da haben 8 Jahre eben auch ihre Spuren hinterlassen.

Gesamtnote 5,2

Kurz und Knapp

Diese Schule ist digital zurückgebliebener als alle anderen Schulen, vor ein paar Jahren gab es mal Beamer in wenigen Räumen die jetzt aber wieder weg sind und außerdem sind in einigen Räumen sogenannte Writeboards. Die anderen Unterrichtsmittel sind wohl ehr aus dem 19. Jahrhundert. Die jüngeren Lehre haben dies immer versucht zu nutzen ,aber die älteren Lehrer ab 50/55+ machen durch die nicht Nutzung dieser zur Verfügung gestellten Dinge den Unterricht Katastrophal Langweilig und gestalten diesen sehr unattraktiv. Gefördert wirst du bei dieser Schule sowieso nicht und der Umgang/ die Schikane durch die Lehrer an die Schüler ist atemberaubend sowas habe ich noch nie gesehen. Aber man könnte jetzt noch 100 mehr Probleme der Schule aufzählen. Und über den Schulleiter muss man erst garnicht reden weswegen wenn ich Kinder hätte ich diese niemals zu dieser Schule schicken würde. Aber dazu hier mehr: https://www.bild.de/regional/leipzig/angriff/rektor-muss-nach-schulfhof-attacke-7500-euro-zahlen-45619556.bild.html

M.f.G.: Schüler des Marie Curie Gymnasium Worbis

Gesamtnote 1,7

Lehrer/-innen

Die Unterstützung der Schüler war auch während des Lockdowns ganz klasse. Die Klassenlehrerin meiner Tochter hatte immer ein offenes Ohr....

Gesamtnote 1,8

Pflegezustand im Gebäude

Von außen ist alles gut es gibt auch außreichend Mülleimer. Nur drinnen ist unter den Schultischen Kaugummis. Vor unserem Klassenraum sind zwar Mülleimer aber manche die vor dem Klassenraum essen lassen einfach Essensreste und Müll liegen. Das find ich nicht so schön!

Gesamtnote 2,3

A.T.

ABC

Gesamtnote 3,5

Seminarfacharbeit

Ich sehe den Sinn in Seminarfacharbeiten nicht, wenn man den Aufwand gegen eine zusätzliche Prüfung sieht, ist dies einfach nur lächerlich.

Gesamtnote 4,7

Keine Empfehlung

Solange dieser Mensch als Schulleiter weiter sein Unwesen treiben darf, sollte niemand sein Kind in diese Schule lassen. Moderne Schule,demokratische Strukturen und freundliche Lernatmosphäre sind Fremdworte an diesem Ort. Wer jedoch diktatorische Strukturen sucht, ist hier genau richtig.

Gesamtnote 2,3

Schulzeit wurde immer schlechter..

Die ersten paar Jahre am MCG waren sehr schön.
Doch besonders die letzte Zeit war alles andere als angenehm.
Der Wechsel der Schulleitung und dadurch entstandene Differenzen unter Lehrern haben dem Klima massiv geschadet.
Der Schulalltag von uns Schülern war geprägt von Schikane und Unzufriedenheit.
Mehrere Beschwerden bei Schulamt etc. blieben unbeachtet.

Gesamtnote 2,0

Übergang Klasse 5

Ich würde mir wünschen, dass der Übergang Klasse 5 unter diesen erschwerten Bedingungen (29 Kinder in der Klasse, Maske, Coronasituation vorher und natürlich das Herkömmliche(neue (Mit-)Schüler, neue Stadt(Buskind) und Schule) für die Kinder (über die 3Kennlerntage hinaus) erleichtert/begleitet wird.

Da fühlen wir uns leider etwas allein gelassen…

Gesamtnote 2,3

Grundsätzlich zufrieden, es gibt noch Stellschrauben zur Verbesserung

Grundsätzlich kann ich diese Schule empfehlen. Sie ist auf einem guten Weg der Besserung. Ich wünsche mir noch bessere Zusammenarbeit mit dem Schulträger und dem Förderverein sowie mehr Flexibilität in manchen Abläufen und Modernisierungsprozessen.