© Klaus Nowotzin, Leonberg
Baden-Württemberg
Gesamtwertung
Platz 21

Albert-Schweitzer-Gymnasium

Gerhart-Hauptmann-Straße 15
71229 Leonberg
Baden-Württemberg

Fon: 07152 - 990-4102 oder -4103
Fax: 07152 - 990-4190
E-Mail senden
Web: http://www.asgleonberg.de

Das Albert-Schweitzer-Gymnasium ist ein öffentliches, allgemeinbildendes Gymnasium in Leonberg. Es werden etwa 610 SchülerInnen von 57 LehrerInnen unterrichtet. Die Schule ist mit dem "BoriS"-Siegel für besondere Leistungen bei der Berufsorientierung" ausgezeichnet.

Die Lebensauffassung von Albert Schweitzer, dem Namensgeber der Schule, gibt die Richtung des sozialen Miteinanders vor, hat aber auch Einfluss auf den Unterricht und findet im Leitbild seinen Niederschlag.

Pädagogisches Konzept

Aus den Leitbildgedanken Albert Schweitzers leiten wir für uns insbesondere auch eine soziale Verantwortung ab, der wir in der Schule und ebenso im Kontakt mit außerschulischen Partnern gerecht werden wollen. Gegenseitige Achtung und engagiertes Miteinander stehen hierbei an erster Stelle.

Tagesplan

Der Unterricht beginnt um 7:45 Uhr und endet spätestens um 17:15 Uhr, wobei von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine Mittagspause eingelegt wird. In der Unterstufe wird im Rahmen des offenen Ganztagesangebots darauf geachtet, dass an mindestens zwei Tagen schon um 12:10 Uhr die Mittagspause beginnt. Am Vormittag gibt es zwei größere Pausen von 20 bzw. 10 Minuten Länge.

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach acht Schuljahren an (G8).

Verbundene gymnasiale Oberstufe

In der Kursstufe wird eng mit dem Nachbargymnasium JKG zusammen gearbeitet. Aber auch Kooperationen mit den umliegenden Gymnasien sind immer wieder erfolgreich.

Auszeichnung

BoriS-Siegel für besondere Leistungen bei der Berufsorientierung; FairTrade Schule

Zuletzt bearbeitet von Albert-Schweitzer-Gymnasium am 27.04.2019

Schulart

  • Gymnasium
  • Klassen 5 bis 12
  • Abitur
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Schulform

  • Öffentliche Schule
  • koedukativ
  • Ganztagsschule offen

Zahlen

  • 630 Schüler
  • 28 Klassen
  • ∅ Klasse: 22,5

Schulleitung

Herr OStD Klaus Nowotzin

Die Schulen.de Schulbewertung

Am Albert-Schweitzer-Gymnasium wird ab Klassenstufe 5 Englisch, ab Stufe 6 Französisch oder Latein und bei Wahl des sprachlichen Profils ab Klassenstufe 8 Spanisch unterrichtet. Es bestehen Partnerschaften mit drei Schulen in Frankreich: mit dem Collège de Brumath findet jährlich ein Austausch statt, mit dem Lycée Gustave Courbet findet alle zwei Jahre ein Austausch statt und mit dem Collège Léonard de Vinci wird in vier Klassenstufen eine Briefpartnerschaft gepflegt.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Englisch
Fremdsprachen ab Klasse 6: Französisch, Latein
Fremdsprachen ab Klasse 8: Spanisch

Bilinguales Angebot

Keine Informationen zum Angebot.

Besonderes Sprachangebot

Sprachen: Englisch, Französisch, Latein

Klassen: 5, 9

In der ersten und zweiten Fremdsprache erhalten alle Schüler in zusätzlichem Unterricht die Möglichkeit, ihre Kommunikationsfertigkeiten zu intensivieren bzw. die Sprache intensiv anzuwenden.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Englisch, Französisch, Latein, Spanisch

Zusatzangebote Fremdsprachen

Keine Informationen zum Angebot.

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

Großes Latinum (Latein), Latinum (Latein)

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Cinéfête, Prix des lycéens allemands

Partnerschulen

Collège de Brumath (Frankreich), Lycée Gustave Courbet in Belfort (Frankreich), Collège Léonard de Vinci in Belfort (Frankreich)

Sprachreisen

Sprachfahrt in 10 nach Paris (Frankreich), Schullandheim in Klasse 7 für alle Schülerinnen und Schüler in Stratford-upon-Avon (Großbritannien), Sprachfahrt (Lateingruppe) in 10 nach Rom oder Neapel (Italien), Tagesauflug nach Straßburg in Klasse 6 (Frankreich), Sprachfahrt in 10 nach Madrid, Barcelona oder Andalusien (Spanien), Brieffreundschaften in Klasse 6-9; Austausch in 7-9 mit dem Collège de Brumath; Austausch in 8 und 9 mit dem Lycée Gustave Courbet in Belfort, findet alle zwei Jahre statt (Frankreich)

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Kein verpflichtender Auslandsaufenthalt.

Partner Fremdsprachen

Keine Partner.

In Klasse 8 können sich die Schülerinnen und Schüler für das naturwissenschaftliche Profil mit dem Kernfach NWT entscheiden.
In der Oberstufe des Gymnasiums werden die Fächer Mathematik, Biologie, Physik und Chemie als Leistungsfächer unterrichtet. Naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums haben unter anderem die Möglichkeit, sich in Arbeitsgemeinschaften für den Schulgarten, Informatik, Lego-Mindstroms oder aber beim Schulsanitätsdienst zu engagieren. Die Schule nimmt regelmäßig am "Känguru"-Mathematikwettbewerb und am Informatik-Biber-Wettbewerb teil.
Der Vertiefungskurs Mathematik ergänzt oft das Kursangebot in der Oberstufe.

Besonderes MINT-Angebot

Klassen mit verstärktem MINT-Angebot: 5, 6, 7

In der Unterstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Einführung in die gängigen Office-Programme (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Bildschirmpräsentation) und zusätzlich konstenfrei einen Tastaturkurs.
Außerdem wurde in Klasse 7 der Mathematikunterricht um eine Stunde erweitert, so dass es für zusätzliches und intensiveres Training ausreichend Zeit gibt. Alle Schülerinnen und Schüler haben so beste Grundlagen für die höhere Mathematik.
Daneben werden von Bosch entwickelte Aufgaben im Mathematikunterricht in allen Klassenstufen eingesetzt. Damit können die Anwendungsgebiete der Mathematik im Berufsalltag mit der Schule verzahnt werden.

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Biologie, Chemie, Mathematik, Physik

Ausstattung MINT

3D-Druckstation, Aquarium, Arduino Microcontroller, Biotop, Holzwerkstatt, Insektenhotel, Lego Mindstorms, Schulgarten/Gärtnerei, Terrarium, Vivarium

Für den NWT-Unterricht stehen Bausätze zur Fotovoltaik zur Verfügung, die regelmäßig zum Einsatz kommen. Des weiteren werden autonom fahrende Fahrzeugmodelle (Mini-Bots) im Unterricht eingesetzt.

Zusatzangebote MINT

Informatik AG, Lego Mindstorms, Schulgarten, Schulsanitäter, Tastaturschreibkurs

MINT Wettbewerbe

Informatik Biber, Känguru-Wettbewerb, Physik im Advent, Problem des Monats (Mathematik), Tag der Mathematik

In der Unterstufe sind am Albert-Schweitzer-Gymnasium Mathematik-Wettbewerbe sehr beliebt: neben dem "Problem des Monats" findet vor allem das "Känguru der Mathematik" regen Zuspruch. Regelmäßig nehmen daran fast 100 Schülerinnen und Schüler teil.
In Klasse 9 können die Schülerinnen und Schüler sich in einer AG mit Lego Mindstorms auseinandersetzen und sich so auf die Teilnahme am Wettbewerb "Roborace" an der Stuttgarter Universität vorbereiten (geplant für das Schuljahr 19/20).
In Klasse 10 ist die Informatik-AG fester Bestandteil des Angebots und bildet zusammen mit dem regelmäßig stattfindenden zweistündigen Informatikkurs in der Oberstufe ein nicht mehr wegzudenkendes Element des Bildungsangebots.
Seit mehreren Jahren fahren Schülergruppen zum Tag der Mathematik an die Universität Tübingen und nehmen engagiert an den Wettbewerben dort teil.

MINT Reisen

Dreitägige Fahrt nach Genf ans Kernforschungszentrum CERN. (2019)

MINT Veranstaltungen

Der Leistungskurs Biologie besucht ein Gentechniklabor (KIT oder Uni Tübingen). Dort können die Schülerinnen und Schüler selbst ein Praktikum durchführen. (2019), Die Leistungskurse Biologie fahren zu einer Exkursion in die Wilhelma oder ins Rosensteinmuseum zum Thema Evolution. (2019), Die Klassen 10 (zukünftig die Klassen 9) fahren auf eine halbtägige Exkursion ins Wärmekraftwerk nach Esslingen-Altbach. (2019), Die Jahrgangsstufe 1 fährt zu einer eintägigen Exkursion nach Rastatt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine Werksbesichtigung bei Mercedes und untersuchen vor Ort die Ökologie der Rheinauen. (2019), Die Klassen 5 machen jedes jahr eine Exkursion auf die schwäbischen Alb zur Erforschung der Geologie vor Ort. (2019), Jedes Jahr machen die NWT-Gruppen in Klasse 8 einen ganztägigen Ausflug in ein Technikmuseum, um das im Unterricht Erlernte in der Realität erfahren und umsetzen zu können. (2019)

MINT Partner

Jedes Jahr kommen die MINT-Botschafter der Universität Tübingen in unsere Klassen 9 und berichten von ihren Erfahrungen in MINT-Studiengängen.
Bildungspartnerschaft mit Bosch in Mathematik: In allen Klassenstufen werden Aufgaben eingesetzt, die in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe von Lehrkräften und Bosch-Mitarbeitern entwickelt wurden. Darüber hinaus erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 Einblicke in die Produktion bei Bosch bzw. die Umsetzung von Mathematik und Technik im Alltag. In der Jahrgangsstufe 1 erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, am Seminar Technik bei Bosch teilzunehmen.

Musikalisch interessierte Schülerinnen und Schüler können am Albert-Schweitzer-Gymnasium Teil des Chores, des Orchesters oder der Big Band werden, welche auch regelmäßig Konzerte aufführen. In Klassenstufe 5 und 6 kann eine Instrumentalklasse besucht werden, in der ein Instrument erlernt wird.

Besonderes Musikangebot

Verstärktes Musikangebot in Klassen 5, 6.

Es werden Instrumentalklassen angeboten, in denen Orchester-Instrumente innerhalb des regulären Musikunterrichts erlernt werden. Hierzu werden Leihinstrumente gestellt. Die Schülerinnen und Schüler erwerben dort neben der Freude am Musizieren wichtige soziale und persönlichkeitsbildende Kompetenzen. Und nicht zuletzt wird dadurch sogar die Konzentrationsfähigkeit gefördert.

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird angeboten

Ausstattung Musik

Auditorium/Konzertsaal, Digitalpiano/s, Konzertflügel, Leihinstrumente

Neben zwei Konzertflügeln bietet die Musikausstattung alle notwendigen Instrumente (z.T. im Klassensatz), um den Unterricht praktisch und abwechslungsreich zu gestalten.

Zusatzangebote Musik

Big Band, Bläsergruppe, Chor, Instrumental AG, Instrumentalunterricht, Musical, Musicalband, Orchester, Streichergruppe, Unterstufenchor, Unterstufenorchester

Teilnahme an Musikwettbewerben

Jugend musiziert

Musikreisen

Teilnahme der Instrumentalklassen 6 an den landesweiten Schulorchestertagen. (2019), Als Vorbereitung des Sommerkonzertes fahren die Schülerinnen und Schüler der Instrumentalklasse in Klassenstufe 6 auf eine mehrtägige Freizeit. Ebenso gibt es jedes Jahr eine mehrtägige Vorbereitungsphase für das Jahreskonzert für alle Ensembles der Schule. (2019)

Schulkonzerte

Jährliches Schülerkonzert - unabhängig von der Teilnahme an Ensembles. Es musizieren Schülerinnen und Schüler solistisch und in Kammermusikensembles. (2019), "Jazz Night" Konzert der Big Band (2018), Jedes Jahr finden in Kooperation mit dem Nachbargymnasium ein großes Weihnachtskonzert und ein Sommerkonzert mit jeweils über 150 Mitwirkenden statt. (2019), Jährliches Unterstufenmusical - Der Unterstufenchor wird durch alle fünften Klassen unterstützt; regelmäßig über 100 Mitwirkende. (2019)

Kooperation Musikschule

Die Schule arbeitet mit einer örtlichen Musikschule zusammen.

Partner

Die Instrumentalklasse in 5 und 6 ist ein gemeinsames Angebot der beiden Gymnasien zusammen mit der Jugendmusikschule. Es unterrichten Lehrkräfte aus allen drei Institutionen im Team-Teaching.

Das Albert-Schweitzer-Gymnasium bietet interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in der Theater AG mitzuwirken und in diesem Zusammenhang auch Kostüme und Bühnenbild zu gestalten. Es werden regelmäßige Theateraufführungen ausgerichtet. Ferner ist es den Schülerinnen und Schülern möglich, in der Kursstufe das Fach "Literatur und Theater" als zweistündiges Wahlfach zu belegen.

Besonderes Angebot Kunst

Keine Informationen zum Angebot

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Keine Informationen zum Angebot

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Theater wird als Unterrichtsfach in der Kursstufe angeboten.

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Druckmaschinen, Fotostudio, Holzwerkstatt, Keramikwerkstatt, Kunstgalerie, Schultheater/Theaterraum, Töpferwerkstatt, Videowerkstatt

Im Kunstunterricht werden nicht nur die bildlichen Techniken wie Zeichnen und Malen angewandt, sondern die Druckerpresse und der Brennofen ermöglichen ein breites Spektrum. Darüber hinaus zeichnet den Kunstunterricht der vielfältige Einsatz von modernen, digitalen Medien aus. Von Fotografie über digitale Bildbearbeitung bis hin zur Stop-Motion-Technik können die Schülerinnen und Schüler sich selbst versuchen. Dies wird zum Beispiel durch den Einsatz des Klassensatzes an Tablets oder die Benutzung der beiden Computerräume ermöglicht. Dies ermöglicht es, Film- , Foto-, und Tonarbeiten mobil anzubieten.

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Kostüm- und Bühnenbild, Theater AG, Zirkus

Eine der beliebtesten AGs am Albert-Schweitzer-Gymnasium ist die Zirkus-AG in der Unterstufe. Sie bereichert viele Veranstaltungen mit ihren zum Teil spektakulären Darbietungen. Zum Beispiel ist sie zusammen mit der Big Band der Auftakt des jährlich stattfindenden Tags der offenen Tür.

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Abgedreht - Filmwettbewerb, Bundeswettbewerb Bildende Kunst, Plakatwettbewerb

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Die Schülerinnen und Schüler des Neigungskurses Bildende Kunst haben mit viel Eifer und Engagement in der Landesakademie Schloss Rotenfels in Gaggenau einen mehrtägigen Kurs zur plastischen Gestaltung und Bildhauerei besucht. (2018)

Kunstausstellungen

Der Neigungskurs Bildende Kunst präsentierte Arbeiten des ersten Schuljahres und des Workshops an der Akademie. Der Förderverein sowie Mitschüler, Eltern, Lehrkräfte und Freunde waren dazu eingeladen. (2018), Die Mensa "Triangel" bot den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, selbst gestaltete Installationen zu entwickeln und auszustellen. Sie sind nun Teil der Raumausstattung. Darüber hinaus sind überall im Schulhaus die Ergebnisse des sehr kreativen und produktiven Kunstunterrichts der jungen Kolleginnen zu sehen. (2019)

Theaterproduktionen

"Nachts im ASG" (Unterstufen-Musical) (2018), "Urlaubszeit" (Unterstufen-Musical) (2017), "Neuanfang" (Theater-AG) (2019), "Hans im Unglück" (Aufführung des Literatur- und Theaterkurs) (2017), "Das Apfelkomplott" (Unterstufen-Musical) (2019)

Partner Kunst & Kreativ

In Zusammenarbeit mit dem Bildungspartner Bosch konnte im Fachbereich Design ein Austausch zwischen Profis (Produktdesign) und Anfängern stattfinden.
Es wird regelmäßig der Kontakt zu freien Künstlern wie Schauspielern, Clowns, Musikern und Theaterhäusern gesucht. Dies führt zu intensiver Zusammenarbeit, von der die Schülerinnen und Schüler sehr profitieren können.

Im Freizeitbereich bietet das Albert-Schweitzer-Gymnasium die Sportarten Fußball, Ringen und Schach in Form von Arbeitsgemeinschaften an. Zusätzlich kann an einer Zirkus AG teilgenommen werden.

Besondere Angebote Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Sport* wird angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

Sporthalle in Mitbenutzung, Zweite Sporthalle in Mitbenutzung, Basketballfeld, Boulderwand, Freibad in Mitnutzung, Handballfeld, Hartplatz, Kleinspielfeld, Kugelstoß-Anlage, Kunstrasenplatz für verschiedene Sportarten, Leichtathletikanlage, Schwimmhalle in Mitbenutzung, Tartanbahn, Weitsprunganlage

Die beiden Leonberger Gymnasien teilen sich die große Sporthalle im Zentrum von Leonberg mit angeschlossenem Hallenbad. Im Sommer werden oft das TSV-Stadion oder das Freibad genutzt. Die Sportstätten liegen alle in kurzer Entfernung, so dass auch die jüngeren Schülerinnen und Schüler problemlos zum Unterricht dorthin kommen können. Die Ausstattung ermöglicht einen vielfältigen Unterricht, der auch Sportarten wie Badminton, Tischtennis und Floorball umfasst.
Auf dem Pausenhof gibt es für die uneingeschränkte Nutzung Basketballkörbe, Mini-Fussballtore und Tischtennisplatten.

Zusatzangebot Sport

Akrobatik, Fußball, Jonglieren, Ringen, Schach

Wettbewerbe Sport

Bundesjugendspiele (verschiedene Sportarten), Fußballturnier, JtfO Fußball, JtfO Radsport, Laufveranstaltungen, Schachturniere, Waldlaufmeisterschaften

Sportreisen

eine Woche Skiausfahrt - Leistungskurs Sport (2019), jährlich organisiert die SMV eine Tagesausfahrt zum Skifahren (2019)

Sportveranstaltungen

regelmäßig nehmen die Schülerinnen und Schüler an den Veranstaltungen zu Jugend trainiert für Olympia mit Erfolg teil. (2019), Bundesjugendspiele - jährlich für die Klassen 5-7; die SchülerInnen der Klassen 10 unterstützen die Wettbewerbe als Kampfrichter. (2019)

Partner Sport

Beim Bildungspartner Aktivida (Gesundheitscenter) erhalten die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe regelmäßig einen Überblick über Fitness, Gesundheit und Ernährung.

In der Kursstufe ist Deutsch, Religion, Ethik, Geschichte, Gemeinschaftskunde und Geographie als Leistungskurs belegbar. Ebenfalls sind Teilnahmen an Wettbewerben wie dem Schülerwettbewerb für politische Bildung möglich. Überdies bestehen Kooperationen mit zahlreichen außerschulischen Partnern, beispielsweise mit Bosch, LEWA, GEZE, der Kreissparkasse und der Universität Tübingen.

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutsch, Ethik/Philosophie, Geografie/Erdkunde, Geschichte, Politikwissenschaft, Religion evangelisch, Religion katholisch

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Berufsorientierung, Bewerbungstraining, Bibelkreis

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur, Philosophischer Essay Bundes-/ Landeswettbewerb, Schülerwettbewerb zur politischen Bildung, Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Die gesamte Jahrgangsstufe 2 erlebt auf der traditionellen Berlinfahrt ein reichhaltiges Programm aus Politik, Kultur und Geschichte. (2019), Die gesamte Jahrgangsstufe 1 fährt zu einer mehrtägigen Exkursion nach Weimar (Goethe) und nach Buchenwald. (2019)

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

In Klasse 9 gehen alle Schülerinnen und Schüler zusammen mit dem Bildungspartner KZ-Gedenkstätteninitiative den "Weg der Erinnerung" in Leonberg. (2019), Jährlich veranstaltet der Leistungskurs Gemeinschaftskunde das "Politische Frühstück", zu dem Politiker aller im Landtag oder bindestag vertretenen Parteien zu einem Frühstück mit den Schülerinnen und Schülern und zu einer Diskussion zu aktuellen Themen geladen werden. (2019), Alle Klassen 5 besuchen die Stadtbibliothek Leonberg, in Jahrgangsstufe 1 im Rahmen des Seminarkurses die Landesbibliothek Stuttgart. (2019), Alle Klassen 10 besuchen im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts den Landtag Baden-Württembergs. (2019), In allen Klassenstufen werden passend zum Unterricht unterschiedliche Theateraufführungen besucht. (2019), In der Kursstufe besuchen die Geschichtskurse jedes Jahr das Haus der Geschichte in Stuttgart. (2019)

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Mit der Stuttgarter Zeitung wird jährlich in Klassenstufe 9 das Zeitungsprojekt durchgeführt.
Neben der jährlichen Exkursion "Weg der Erinnerung" ist auch die Teilnahme und aktive Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern an Gedenkfeiern fester Bestandteil der Kooperation mit der KZ-Gedenkstätteninitiative .

Nahezu alle Klassenzimmer sind mit einem Internetzugang und modernen digitalen Medien ausgestattet. Die Fachräume sind mit Smartboards und der jeweils neuesten technischen Ausstattung ausgerüstet. Darüber hinaus werden in einzelnen Fächern auch schuleigene Tablets und Notebooks für projektartiges Arbeiten eingesetzt. Vor allem in Bildender Kunst hat die digitale Bildverarbeitung mittlerweile einen großen Stellenwert erhalten. Allerdings haben sich die Lehrkräfte bewusst dafür entschieden, auch Tafel und Kreide beizubehalten.
Der Umgang mit den unterschiedlichen Medien wird in vielfältiger Weise gelernt und angewendet. Dies ist unter anderem Bestandteil des schuleigenen Methodencurriculums und des PC-Curriculums.

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: mehr als 50
Tablet-/Notebook-Klasse: nein
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: ja
Klassensätze Notebooks/Tablets: 1
Zahl PC-Räume: 2
Zahl digitale Tafeln: 6-10
WiFi: kein WiFi-Zugang für SchülerInnen
IT-Infrastruktur: IT-Infrastruktur betreut durch LehrerIn oder Fachschaft

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login), App (WebApp, IOS, Android), Infobildschirme in der Schule

Digitales Informationssystem SchülerInnen

Austausch von Dokumenten, E-Learning, Essensplan, Infobildschirme in der Schule, Klausur-/Testpläne, Kurswahl, mobile SchulApp, Schulkleidung bestellen, Schultermine/-kalender, Vertretungsplan

Digitales Informationssystem Eltern

Digitales Brett, Download von Dokumenten, Ferienplan, Klausurenplan, Krankmeldung, LehrerInnenkontakte, Mobile SchulApp/WebApp, Schulkalender/-termine, Schulkleidung bestellen, Speiseplan, Vertretungsplan

Digitales Informationssystem LehrerInnen

Austausch Dokumente für KollegInnen, Austausch Dokumente für SchülerInnen, Elternkontakte, Ferienplan, Klausuren-/Testplan, Kontaktdaten, MobileSchulApp/WebApp, Notenerfassung, Schulkleidung bestellen, Schultermine/-kalender, Speiseplan, Vertretungsplan

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

In der heutigen Zeit bringen die Schülerinnen und Schüler vielfältige Stärken aber auch Schwächen mit. Die Schule bietet vielerlei Möglichkeiten, an den individuellen Schwächen zu arbeiten und die Stärken zu fördern.

Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung in Klasse 5, 6, 7

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 können an vier Nachmittagen unter der kundigen Anleitung von älteren Schülerinnen und Schülern und betreut von Lehrkräften ihre Hausaufgaben in der Schule erledigen. Die Hausaufgabenbetreuung findet montags bis donnerstags von 13:05 Uhr bis 14:45 Uhr statt.

Förderangebote

Deutsch als Fremdsprache, Kompetenztraining, Lese- und Rechtschreibförderung, Muttersprachlicher Unterricht (MSU), Nachhilfe/ Förderkurs Gruppe, SchülermentorInnen, Schülerpaten AG, Testung des Förderbedarfs

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich in MINT, Sport und Musik als Schülermentor ausbilden zu lassen. Außerdem gibt es ausgebildete Verkehrserziehungsmentoren.

Talentförderung

Es werden den Schülerinnen und Schülern Kontakte zu Kunstschaffenden angeboten. Die Lehrkräfte stehen außerdem mit Rat bei der Mappengestaltung und Vorbereitung zu Aufnahmeprüfungen im bildenden und darstellenden Bereich zur Seite.

Ferienprogramm

Kein Ferienprogramm

Inklusion

Keine Informationen

Zusätzliche Ressourcen

BeratungslehrerIn, SozialpädagogenIn

Team Teaching

Schule bietet kein Team Teaching an.

Partner individuelle Förderung

Keine Partner

Berufsorientierung

"BOGY" (Berufsorientierung am Gymnasium): Im Rahmen der beruflichen Orientierung am Gymnasium (BOGY) erhalten seit Jahren Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen die Gelegenheit, mindestens eine Woche lang Erfahrungen mit dem Berufsfeld ihrer Wahl in der Praxis zu sammeln. Für die Jahrgangsstufe J1 ist die Teilnahme am Studieninformationstag im Herbst verbindlich. Im "Forum Beruf" stellen ehemalige Schülerinnen und Schüler ihren gewählten Studien- und Ausbildungsgang vor (für interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 9). In Klassenstufe 9 erhalten die Schülerinnen und Schüler Vorträge von Studenten der Uni Tübingen zur Studien- und Berufsorientierung der MINT-Fächer. Für die Klassenstufe 9 bietet der Bildungspartner Kreissparkasse ein Bewerbungstrainig an der Schule an, für die Jahrgangsstufe J1 ein ganztägiges Assessment-Center an. In Jahrgangsstufe J1 findet eine halbtägige Betriebsbesichtigung bei den Bildungspartnern Bosch, Geze, Lewa, Finanzamt Leonberg und Gesundheitszentrum Aktivida statt. Zusätzlich wird eine individuelle Beratung durch die "Berufsberatung der Agentur für Arbeit" angeboten. Die Schule hat für dieses umfangreiche Angebot 2017 das BoriS-Siegel erhalten.

Soziales Engagement

Das Leitbild basiert auf der Ethik Schweitzers und wurde schon 2007 von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften gemeinsam entwickelt. Es ist im Schulleben fest implementiert und hat sich bewährt: Es ist im Bewusstsein der Schüler verankert, die immer wieder auf unterschiedlichsten Ebenen damit in Kontakt kommen. Es ist die Grundlage für die Hausordnung und regelt das respektvolle Miteinander.
Darüber hinaus gibt es seit vielen Jahren ein Sozialcurriculum, welches ganz konkrete Aktivitäten für alle Klassenstufen von 5 bis 12 umfasst. Beispiele für solche Aktivitäten sind "KLICK SAFE" (Workshop für Schüler und In­for­ma­tions­abend für Eltern zum Thema Computer-Handy-Internet durch­geführt von der Polizei); "Red Box" (Nikotin- und Alkoholprävention); Verkehrssicherheitstag; Drogenberatung; Schulsanitätsdienst. Ein Kernpunkt dabei ist das verpflichtende, einwöchige So­zial­praktikum in Klasse 9. Auch der drei Mal im Jahr stattfindende ökumenische Schulgottesdienst ist fester Bestandteil unseres Schullebens und wird von Lehrerinnen und Lehrern der Fachschaft Religion organisiert. Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen gestalten diesen stets gut besuchten Gottesdienst und geben durch ihre Texte, ihre schauspielerischen und musikalischen Beiträge einen Einblick in das, was die heutige Jugend bewegt.

Der "Arbeitskreis Soziales" ist ein gutes Beispiel für die Kooperation aller am Schulleben Beteiligten. Der Arbeitskreis trifft sich seit vielen Jahren. Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler bringen ihre Ideen ein und setzen sie gemeinsam um. Immer geht es um soziales Engagement. Im Jahr 2015 organisierte der Arbeitskreis z.B. eine Spendenmatinée für ein Waisenhaus in Nepal, mit dem seit Jahren enge Kontakte bestehen. Beim Sponsorenlauf im Mai 2016 erlief die Schul­gemeinschaft im Leonberger Stadtpark über 17000 Euro für soziale Zwecke. Seit 2010 ist die Teilnahme am Ditzinger Lebenslauf (Spendenlauf für Mukoviszidose-Kranke) ein fester Bestandteil des Sozialcurriculums. 2019 läuft eine Sammelaktion von alten Handys, Brillen, Schulranzen etc. für soziale Zwecke.
Auch dem Förderverein der Schule "Freundeskreis" ist soziales Engagement sehr wichtig. An besonders engagierte Schülerinnen und Schüler wird jährlich der Sozialpreis verliehen. Außerdem unterstützt der Freundeskreis sozial benachteiligte Kinder, um ihnen die Teilnahme an Ausflügen und Fahrten zu ermöglichen. Der Elternbeirat unterstützt die Schulgemeinschaft auf vielfältige Weise ebenso wie die SMV. Auf der SMV-Tagung zu Beginn jeden Schuljahres planen die sehr engagierten Schülerinnen und Schüler verschiedenste Aktivitäten, die das soziale Miteinander bereichern.

Unter der Verwaltung des Triangel e.V. und der fachlichen Anleitung einer fest angestellten Hauswirtschafterin bereiten Kocheltern an vier Tagen in der Woche ein schmackhaftes und ernährungsbewusstes Mittagessen zu. Die Mensa ist seit Oktober 2018 DGE-zertifiziert. Ein Essen nach DGE-Qualitätsstandard bedeutet, dass dieses Essen eine vollwertige Ernährung ermöglicht. Mit diesem ausgewogenen Speisenangebot wird zur Gesundheitsprävention beigtragen und die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler gefördert. Aber auch die Lehrkräfte können davon profitieren.

Ausstattung

  • Die Schule hat eine Schulmensa mit eigener Küche.

Essensangebot

Mittagessen, Snackangebot

Zubereitung der Speisen

Die Speisen (Mensa/Schulkiosk) werden vor Ort frisch gekocht und zubereitet.

Mahlzeitoptionen

Es gibt ein festes Tagesgericht. Es besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gerichten zu wählen. Für Vegetarier gibt es ein besonderes Angebot. Es gibt ein Snackangebot.

Toplistenpositionen

Deutschland Baden-Württemberg
Gesamt
123 21
Sprachen
486 85
MINT
198 33
Deutsch & GesWi
145 27
Musik
84 16
Kunst & Kreativ
86 15
Sport
152 25
Digitale Schule
187 30
Individuelle Förderung
189 28