Rheinland-Pfalz
Gesamtwertung
Platz 2

Priv. Gymnasium Weierhof am Donnersberg

Am Hofwiesbach 1
67295 Bolanden
Rheinland-Pfalz

Fon: 06352 - 4005-50
Fax: 06352 - 4005-70
E-Mail senden
Web: http://www.weierhof.de

Leben und Lernen im Grünen
Der 1867 gründete Gymnasium Weierhof liegt am Fuße des Donnersberges, dem höchsten Berg des Nordpfälzer Berglandes - mitten im Grünen und doch verkehrsgünstig angebunden. Ein 6 Hektar großes Gelände mit Bachlauf, verschiedenen Sportstätten und altem Baumbestand bildet den Campus für Internat und Gymnasium. An unserem Gymnasium und in unserem Internat wird nicht nur gelernt und gelehrt - hier wird auch gelebt.
Das Gymnasium Weierhof ist eine außergewöhnliche, moderne Ganztagsschule mit langer Tradition. Wir fördern unsere Schüler durch kleine Lerngruppen in den Lernzeiten und ein erhöhtes Unterrichtsangebot. Geprägt durch die Tradition stellt die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler und Schülerinnen einen Schwerpunkt der erzieherischen Bemühungen am Weierhof dar. Dies spiegelt die Ganztagsschule als schulische Einheit von Leben und Lernen ebenso wider wie die Bemühungen der Förderung des selbständigen Lernens.
Schulgeld wird nicht erhoben.

Der Unterricht
Die Förderung in den Naturwissenschaften stellt einen Schwerpunkt des Weierhofs dar. Dementsprechend bestehen Kooperationen mit Firmen, beispielsweise der BASF, der Universität und der Fachhochschule Kaiserslautern. Die Unterrichtsbedingungen in diesem Bereich sind durch einen Anbau von modernen Biologie- und Chemie-Räumen ausgezeichnet. "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" sind eigenständige Einrichtungen mit einer entsprechenden Räumlichkeit. Der Weierhof ist in diesen Wettbewerben eine der erfolgreichsten Schulen in Rheinland-Pfalz.

Das private Gymnasium Weierhof bietet den SchülerInnen ein umfangreiches Sprachangebot. So ist es zum Beispiel möglich, Japanisch oder Chinesisch an der Schule zu lernen. An das Sprachangebot angepasst verfügt die Schule über mehrere Partnerschulen im Ausland, mit denen Austauschfahrten durchgeführt werden.

Künstlerisch-musische Zusatzangebot: Ab Klasse 5 gibt es eine Bläserklasse, in der ca. 30 Schülerinnen und Schüler an Blasinstrumente herangeführt werden. Es gibt regelmäßig Konzerte und Ausstellungen, eine Big-Band und ein Schülerorchester, Schülerchöre sowie eine intensive Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule im AG-Bereich. Seit Schuljahr 2015/16 kann das Fach „Kultur“, das Musik, Bildende Kunst und Darstellendes Spiel miteinander verbindet, als Wahlpflichtfach belegt werden.

Pädagogisches Konzept

Das Gymnasium Weierhof zeichnet sich durch ein besonderes Unterrichtsangebot im Rahmen des längeren Zeitrasters der Ganztagsschule aus (Unterrichtsschluss 16.00 Uhr oder 16.45 Uhr). So wird Leben und Lernen auf außergewöhnliche Weise verbunden. Da auf Hausaufgaben verzichtet wird, kommt der Förderung der Schüler in ihrer selbständigen Arbeit in der Lernzeit in halben Klassen besondere Bedeutung zu.

Tagesplan

Die SchülerInnen der 5. und 6. Klassen haben Unterricht zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr. Die SchülerInnen der Klassen 7 bis 9 sind von 8.00 Uhr bis 16.45 Uhr in der Schule. Die SchülerInnen der Oberstufe haben individuelle Stundenpläne. Vormittags gibt es zweimal eine Pause von 15 Minuten. Des weiteren gibt es eine lange Mittagspause von 90 Minuten zwischen dem Vor- und Nachmittagsunterricht. Das Mittagessen wird täglich frisch gekocht.
In der Mittagspause gibt es ein umfangreiches Angebot an Arbeitsgemeinschaften.

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach acht Schuljahren an (G8).

Seit 2008 ist der Weierhof ein G8 Gymnasium. Das Abitur wird bei uns bereits nach 12 Schuljahren abgelegt, so wie es in allen Bundesländern die Regel ist, außer in Rheinland-Pfalz. Die Sekundarstufe II beginnt in G8GTS schon in der 10. Klasse mit der Orientierungsphase im Kurssystem. Die Schülerinnen und Schüler wählen drei Leistungskurse, die sie bis zum Abitur fortsetzen. Zusätzlich zu den sieben Grundkursen wählen die Schülerinnen und Schüler zwei weitere Kurse. So werden sowohl eine zweite Fremdsprache, als auch drei Naturwissenschaften (bzw. zwei Naturwissenschaften und Informatik) fortgesetzt.
Das Gymnasium Weierhof nimmt als Privatschule an der Lehrerausbildung des Landes Rheinland-Pflaz teil in dem unsere Schule studiumbegleitende Praktika anbietet und Ausbildungsschule für Referendare ist.

Auszeichnung

Mint freundliche Schule
Jugend forscht Schulpreis 2011

Zuletzt bearbeitet von Priv. Gymnasium Weierhof am 27.04.2019

Schulart

  • Gymnasium
  • Klassen 5 bis 12
  • Abitur (∅ 2019: 2,4)
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Schulform

  • Ersatzschule staatlich anerkannt
  • koedukativ
  • Ganztagsschule gebunden

Zahlen

  • 897 Schüler
  • 35 Klassen
  • ∅ Klasse: 25,6

Schwerpunkte

MINT, Musik, Sprachen, Theater

Schulleitung

Herr OStD Michael Scholz

Die Schulen.de Schulbewertung

An der Schule werden die Fremdsprachen Englisch, Französisch, Latein, Japanisch und Spanisch unterrichtet. Im Freizeitbereich können die SchülerInnen zudem unter anderem eine Chinesisch AG oder eine Japanisch AG besuchen. Es besteht ferner die Möglichkeit, das französische Sprachzertifikat "DELF" oder das japanische Sprachzertifikat"JLPT" (Japanes Language Proficiency Test) zu erwerben. Das Gymnasium nimmt regelmäßig an dem "Bundeswettbewerb Fremdsprache" teil.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Englisch, Französisch
Fremdsprachen ab Klasse 6: Englisch, Französisch, Latein
Fremdsprachen ab Klasse 8: Englisch, Französisch, Japanisch, Latein, Spanisch

Bilinguales Angebot

Keine Informationen zum Angebot.

Besonderes Sprachangebot

Keine Informationen zum Angebot.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Englisch, Französisch

Zusatzangebote Fremdsprachen

Chinesisch, DELF AG, Japanisch, Latein

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

DELF (Französisch), JLPT (Japanisch), Latinum (Latein)

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Alte Sprachen Landes-/Bundeswettbewerb

Partnerschulen

Hanamaki Minami High School in Iwate (Japan), Rockway Mennonite Collegiate in Kitchener (Kanada), La Salle in Bilbao (Spanien), Fremdsprachenschule Fuzhou (China)

Sprachreisen

Schüleraustausch mit der Partnerschule in Iwate (Japan), Schüleraustausch mit der Partnerschule in Bilbao (Spanien), Schüleraustausch mit der Partnerschule in Fuzhou (China), Studienfahrt nach Paris für SchülerInnen der Grund- und Leistungskurse in Französisch (Frankreich), Schüleraustausch mit dem Rockway Mennonite Collegiate in Kitchener (Kanada)

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Kein verpflichtender Auslandsaufenthalt.

Partner Fremdsprachen

Keine Partner.

Das Gymnasium bietet im Freizeitbereich unter anderem eine Imkerei AG sowie eine Robotik AG an. Die Schule nimmt ferner regelmäßig an dem Wettbewerb "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" teil.

Besonderes MINT-Angebot

Klassen mit verstärktem MINT-Angebot: 5, 6, 8, 9

Wahlpflichtfach Naturwissenschaft
Das Fach Naturwissenschaft wird in der 5. Klasse vierstündig unterrichtet.
In der 8. und 9. Klasse können die Schülerinnen und Schüler eines der Fächer Naturwissenschaften bzw. Informatik als Wahlpflichtfach dreistündig wählen.
In den 6. Klassen ist der Projektunterricht "NaWi/Deutsch" etabliert. Hier wird in einem fächerverbindenden Unterricht ein Tierportrait erstellt.

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Biologie, Chemie, Mathematik, Physik

Ausstattung MINT

3D-Druckstation, Aquarium, Imkerei, Insektenhotel, Lego Mindstorms, Raspberry Pis, Roboter, Schülerlabor, Schulgarten/Gärtnerei, Solaranlage

Der MINT-Fachbereich verfügt über moderne Chemie- Biologie- und Physiksäle. Die Säle der Naturwissenschaften sind für Shülerexperimente besonders ausgestattet. Des Weiteren besitzt die Schule zwei Informatiksäle.

Zusatzangebote MINT

3D-Druck, Bühnen-/Licht-/ Tontechnik, Gesunde Ernährung, Imkerei, Jugend forscht AG, Netzwerk AG, Physik AG, Robotik, Schulgarten, Schulsanitäter, Technik AG

In Chemie werden mehrere Unterichtsprojekte angeboten - das Salzprojekt in der 9. Klasse und das Atombauprojekt in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Physik. Außerdem wird Chemie in der Oberstufe nach dem ChiK-Modell (Chemie im Kontext) unterrichtet.
Regelmäßige Exkursionen in die Schülerlabore der BASF für alle Jahrgänge von der Orientierungstufe bis zur Oberstufe ergänzen den Experimentalunterricht.

MINT Wettbewerbe

Chemie-Olympiade, Jugend forscht, Känguru-Wettbewerb, Mathe im Advent, Mathematik ohne Grenzen, Mathematik-Olympiade, Mathématique sans frontières, Schüler experimentieren

MINT Reisen

Biotechlabor ExploHeidelberg (2019), Schülerlabore der BASF für die 6. Klassen, 8. Klassen und die Oberstufe (2019)

MINT Veranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Partner

BASF - Schülerlabore
TU Kaiserslautern
Universität Mainz
Universität Heidelberg
ExploHeidelberg
VCI
FCI

Auf freiwilliger Basis können die SchülerInnen unter anderem in einer Big Band, eine Junior-Bigband, einem Chor, einem Saxophon-Ensemble oder einem Streicher-Ensemble mitwirken. Es besteht eine Zusammenarbeit des Gymnasiums mit der Musikschule des Donnerbergkreises sowie mit privaten Musiklehrern. Die Schule organisiert regelmäßig Schulkonzerte der SchülerInnen.

Besonderes Musikangebot

Verstärktes Musikangebot in Klassen 5, 6.

Bläserklasse:
In jeweils einer der 5. und 6. Klasse findet neben dem regulären Musikunterricht auch ein Bläserklassenunterricht statt, welcher für die SchülerInnen einer Klasse verpflichtend ist. Die Schülerinnen und Schüler lernen ein Blasinstrument in kleinen Lerngruppen. Gemeinsam bilden die Schülerinnen und Schüler ein Orchester, welches sich in regelmäßigen Konzerten erprobt.

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird nicht angeboten

Ausstattung Musik

Auditorium/Konzertsaal, Bandraum, Digitalpiano/s, Klavier, Konzertflügel, Leihinstrumente, Schlagzeugraum, Übungsräume

Zusatzangebote Musik

Bass, Big Band, Big Band Unterstufe, Bläsergruppe, Chor, E-Gitarre, Flöte verschiedene, Geige, Gesang, Gitarre, Instrumental AG, Instrumentalunterricht, Klarinette, Klavier, Orchester, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug, Streichergruppe, Trompete, Unterstufenchor, Violine/Bratsche

Teilnahme an Musikwettbewerben

Jugend jazzt

Musikreisen

Jährliche Reise der Big Band swingin' project: Probewochenende, dieses Jahr nach Kehl am Rhein (0)

Schulkonzerte

Schülerkonzert der Saxophon-Klasse: "Sax-oh-fun" (2018), Konzert der Big Band: "swingin' project" und der Junior Big Band (2019), Weierhöfer Weihnachtsmarkt (2018), Weierhöfer Schulchöre in der Seniorenresidenz Wolfsstift in Kirchheimbolanden (2019), Werkstattkonzert "Weierhof Vocal" (2019), Crossover “Passion” Gemeinsame Aufführung der Fachbereiche: Bildende Kunst, Kultur und Theater (2019), Musik ohne Taktstock Kammerkonzert der Weierhöfer Solisten Schüler und Lehrer stehen gemeinsam auf der Bühne (2019), Begegnung HSG Kaiserslautern Bundesverband Musikunterricht - LV Rheinland-Pfalz (2018)

Kooperation Musikschule

Die Schule arbeitet mit einer örtlichen Musikschule zusammen.

Partner

Keine Partner

Im Freizeitbereich können die SchülerInnen unter anderem an einer Theater AG oder einer Koch AG teilnehmen.

Besonderes Angebot Kunst

Besonderes Angebot Kunst in Klassen 8, 9.

Wahlpflichtfach Kultur in Klassenstufe 8 und 9

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Besonderes Theaterangebot in Klassen 8, 9.

In der 8. Klasse können die Schülerinnen und Schüler das Wahlpflichtfach: "Kultur" wählen.

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Kunstatelier, Lehrküche, Schultheater/Theaterraum, Töpferwerkstatt

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Comics zeichnen, Kochen, Nähen, Theater AG, Ton und Keramik, Zirkus

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Kunstausstellungen

Keine Informationen zum Angebot

Theaterproduktionen

Aufführung der Schulbühne Weierhof (2019)

Partner Kunst & Kreativ

Keine Partner

Die SchülerInnen können neben dem Sportunterricht an einer Vielzahl von AGs teilnehmen. So wird unter anderem eine Windsurf AG, eine Tanz AG und eine Basketball AG angeboten.

Besondere Angebote Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

Sporthalle, Beachvolleyballfeld, Fußballplatz Rasen, Gymnastikhalle, Kleinspielfeld, Kugelstoß-Anlage, Schwimmhalle in Mitbenutzung, Sportplatz, Volleyballfeld, Weitsprunganlage

Zusatzangebot Sport

Badminton, Ballsport, Basketball, Fußball, Mädchenfußball, Schach, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis, Turnen, Volleyball, Windsurfen

Wettbewerbe Sport

Beachvolleyballturnier, Bundesjugendspiele (verschiedene Sportarten), Fußballturnier, Geräteturnen, Sportabzeichen Schulwettbewerb

Sportreisen

Sportfreizeit: Windsurfen am Veluwemeer (2019), Skifreizeit: Ahrntal (2019)

Sportveranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Sport

Keine Partner

Die SchülerInnen können im Freizeitbereich unter anderem eine Schülerzeitung gestalten oder einen Leseclub besuchen. Die Schule nimmt zudem regelmäßig an dem Wettbewerb "Jugend debattiert" teil.

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Besonderes Angebot in Klassen 5, 6.

Anhand des "Münsteraner Rechtsschreibtests" erhalten die Schülerinnen und Schüler ein individuell auf sie abgestimmtes Lernprogramm im Bereich der Rechtschreibung. Dies wird durch eine Arbeitsgemeinschaft: "Rechtschreibung" unterstützt.

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutsch, Geografie/Erdkunde, Geschichte, Soziologie/Sozialwissenschaft

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Bewerbungstraining, Bücher-/Leseclub, FairTrade AG, Jugend debattiert, Kreatives Schreiben, Medienscouts, Schülerzeitung, Workshop zum kreativen Schreiben

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Jugend debattiert

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Partner

Der Herausforderung der Schule von Morgen hat sich das Gymnasium Weierhof schon früh gestellt. Ausgehend von einer stabilen und sicheren Infrastruktur können Lehrer und Schüler neue Medien und insbesondere die Möglichkeiten des Internets innerhalb und außerhalb des Unterrichts nutzen.
Computersäle, Zugang zu einem Wlan, die Nutzung eigener internetfähiger Geräte, Nutzung von festinstallierten Beamern etc. sind die Voraussetzung für die Digitalisierung der Schule. Das Gymnasium Weierhof bietet SchülerInnen und LehrerInnen den Zugang zur eigenen Cloud, in der jeder auf die eigenen Daten sicher zugreifen kann. Die konsequente Nutzung von OpenSource Software wie "LibreOffice" ermöglicht den SchülerInnen das Lernen in zukunftsfähigen Systemen.
Die Entwicklung zur Nutzung von eigenen Geräten wird konsequent fortgesetzt. Für die Kommunikation mit SchülerInnen und Eltern wird die App Sdui verwendet.
Das Mediencurriculum bezieht die verschiedenen Fächer mit ein und wird regelmäßig überarbeitet und weiterentwickelt.

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: mehr als 50
Tablet-/Notebook-Klasse: nein
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: unbekannt
Klassensätze Notebooks/Tablets: 1
Zahl PC-Räume: 4
Zahl digitale Tafeln: 6-10
WiFi: SchulWiFi geschlossen mit Kennwort
IT-Infrastruktur: IT-Infrastruktur betreut durch externen Dienstleister

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login), App (WebApp, IOS, Android), Infobildschirme in der Schule

Digitales Informationssystem SchülerInnen

Bücher-/Materialliste, News/Newsletter, Schultermine/-kalender

Digitales Informationssystem Eltern

Bücher-/Materialliste, Digitales Brett, Download von Dokumenten, Elternbriefe, Ferienplan, Krankmeldung, LehrerInnenkontakte, Mobile SchulApp/WebApp, News/Newsletter, Schülerzeitung digital, Schulkalender/-termine, Speiseplan

Digitales Informationssystem LehrerInnen

Austausch Dokumente für KollegInnen, Austausch Dokumente für SchülerInnen, Bücher-/Materialliste, Kontaktdaten, MobileSchulApp/WebApp, News/Newsletter, Schülerzeitung digital, Schultermine/-kalender

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

Die Lernförderung ist für die Ganztagsschule ein wichtiger Bausstein.
Lernzeiten statt Hausaufgaben ermöglicht den Schülerinnen und Schülern während der Übungsphasen die Unterstützung von Mitschülern oder des Lehrers einzuholen. Dabei werden die Lernzeiten in kleineren Lerngruppen bzw. im Teamteaching von zwei Lehrern betreut. Weiterhin gibt es ein Lernatelier, in der Schülerinnen und Schüler betreut von zwei Lehrern und unterstützt von älteren Schülern gezielte Unterstützung erhalten können.
Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse erhalten nach dem Münsteranner Rechtschreibtest eine für sie individuell angepasste Lernmappe: "Rechtschreibung". Weiterhin wird in einer Arbetisgemeinschaft die Rechtschreibung gezielt gefördert.

Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung in Klasse 5, 6, 7, 8, 9

In den Jahrgangsstufen 5 bis 9 gibt es keine Hausaufgaben. Die Schulaufgaben werden in "Lernzeiten" betreut durch Lehrkräfte bearbeitet. Dazu werden die Klassen in der Regel in Gruppen geteilt.

Förderangebote

Deutsch als Fremdsprache, Förderpläne, Juniorstudium, Kommunikationstraining, Kompetenztraining, Lese- und Rechtschreibförderung, Methodentage, Methodentraining, Nachhilfe/ Förderkurs Gruppe, Präsentationstraining, SchülerInnen fördern SchülerInnen, Sprachförderung, Testung des Förderbedarfs, Wissenschaftliches Arbeiten

Talentförderung

Die Talentförderung wird durch das besonders breite Angebot an Arbeitsgemeinschaften gewährleistet. Es werde ca. 50 AGs zur Auswahl gestellt: Technik-AG, Multimedia im Unterricht, Robotik, Koch-AG, Japanisch kochen, Schulsanitätsdienst, Schul- und Färbergarten, Imkerei, Tierschutz-AG, Eine-Welt-Laden, Bastel-AG, Töpfern, Nadel und Faden, Comic zeichnen, Zentangle, Theater-AG, Junior Big Band, Big Band, Streicherensemble, Chor-AG, Schülerzeitung, Schach, Brett- und Kartenspiele, Bridge, Jugend forscht, Japanisch sprechen, spielen und basteln, Leseclub, DELF, spielerisch Chinesisch lernen, Pharaonen, Wikinger & Ritter – Auf zu einer Zeitreise!, Zirkus-AG, Akrobatik-AG, Tanz-AG, Fußball Jungen, Fußball Mädchen, Völkerball, Basketball, Badminton, Tischtennis, Geräteturnen, Voltigieren, Windsurfen-AG

Ferienprogramm

Kein Ferienprogramm

Inklusion

Keine Informationen

Zusätzliche Ressourcen

ErnährungsberaterIn, FörderlehrerIn

Team Teaching

Es liegen keine Informationen zu Team Teaching vor.

Partner individuelle Förderung

Keine Partner

Berufsorientierung

Jahrgangsstufe 9
Jeder Schüler erhält ein Berufswahlportfolio für die Eintragung aller berufsorientierenden Maßnahmen (Sozialkunde). Das Portfolio wird jährlich (Jgst. 10 bis 12) durch die Klassen- bzw. Stammkursleiter kontrolliert (nach den Osterferien). Übungen zum Bewerbungsschreiben, sowie Lebenslauf (Deutschunterricht).

Jahrgangsstufe 10
Betriebspraktikum:
• zwei Wochen vor den Herbstferien,
• freie Wahl der Praktikumsstelle
• verpflichtend, schriftliche Bewerbung
• Anfertigen eines Plakats zur Auswertung

Jahrgangsstufe 11
Sozialpraktikum:
• eine Woche vor den Herbstferien, verpflichtend für alle SchülerInnen.
• freie Wahl der Praktikumsstelle.
• schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf.
• Vorbereitung im Religions-/Ethikunterricht Klasse 10.
• Anfertigung eines Praktikumsberichts.

Jahrgangsstufe 12
• „Ehemalige referieren“, Vortrag in der Aula
• Tag der offenen Tür der Uni Mainz
• Infoveranstaltung der Arbeitsagentur Kaiserslautern
• Besuch der BASF
• Einzelberatung durch Berufsberater der Arbeitsagentur in der Schule
• Bewerbertraining
• FH bzw. BA Informationstag

Praktikum in Jahrgang 10 (zweiwöchig); Praktikum in Jahrgang 11 (einwöchig); Teilnahme an "Boris" (Berufsorientierung in der Schule); Teilnahme am Tag der offenen Tür der Uni Mainz; Besuch der BASF mit Betriebsbesichtigung; Einzelberatung durch Berufsberater der Arbeitsagentur; Bewerbertraining; Möglichkeit der Teilnahme an Informationstagen verschiedener Hochschulen

Soziales Engagement

SchulsanitäterInnen

as Mittagessen wird in unserer eigenen Küche von unserem Koch und seinem Küchenteam täglich frisch zubereitet und in den Speisesälen eingenommen. Unsere Schülerinnen und Schüler können zwischen einem Essen mit Fleisch oder Fisch und einem vegetarischen Essen wählen und sich an einem Suppen-, Salat- und Dessertbuffet bedienen.

Ausstattung

  • Die Schule hat einen Kiosk/Verkaufsladen in dem Snacks gekauft werden können.
  • Die Schule hat eine Schulmensa mit eigener Küche.

Essensangebot

Mittagessen

Zubereitung der Speisen

Die Speisen (Mensa/Schulkiosk) werden vor Ort frisch gekocht und zubereitet.

Mahlzeitoptionen

Es besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gerichten zu wählen. Diätkost für Allergiker oder Diabetiker ist möglich. Für Vegetarier gibt es ein besonderes Angebot.

Schulträger

Private Schule ohne konfessionelle Prägung

Status

Ersatzschule staatlich anerkannt

Schulgebühren

Ein Schulgeld wird nicht erhoben.

Stipendien und Ermäßigungen

Unbekannt

Vereinigungen

Keine Informationen.

Das Internat - Das besondere Zuhause
Das Internat ist nicht der Ersatz für das Zuhause, sondern es bietet eine weitere Heimat. Meist weit weg von daheim wollen wir ihrem Kind ein Zuhause bieten - ein Zuhause „Modern auf dem Land“, sicher und geborgen. Im Zusammenleben mit anderen Kindern und Jugendlichen müssen klare Verabredungen gelten und der Tagesablauf muss verlässlich geregelt sein. Nicht zu kurz dürfen dabei Freizeit und auch die unterschiedlichsten Hobbys kommen.
Die Erziehung im Internat folgt dem Prinzip der Stärkung und Festigung des Selbstbildes der Schüler als Erziehung zu Mündigkeit und Selbstständigkeit. Diese Ziele gelten für die drei Gruppen von Internatsschülern im gleichen Maße, für Kinder & Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ I (etwa 35), Jugendliche, die uns im Rahmen der Jugendhilfe besuchen (etwa 8) und Privatinternatsschüler (etwa 52). Alle Schülerinnen und Schüler kommen mit persönlichen, familiären, Lern- oder sonstigen Schwierigkeiten zum Internat und werden gleichermaßen und integrativ betreut.
Die gemeinsame Betreuung aller Internatsschüler folgt dem Ziel einer bewussten Mischung. Integration kann nur durch gemeinsames Leben, Lernen, Arbeiten und eine gemeinsame Freizeitgestaltung heterogener Gruppen gelingen. Es folgt dem Motto: Jeder kann von jedem lernen.

Internatsleitung

Herr Wolfgang Huber

Träger

Schulverein Weierhof e.V.

Plätze

Jungen: 45
Mädchen: 45

Konfession

keine konfessionelle Prägung

Tagesplan

Ihr Kind wohnt in der Regel von Montag bis Freitag im Internat Weierhof - es geht wie die Eltern "zur Arbeit". Aber natürlich ist der Weierhof nicht nur Schule und Lernen. Ihr Kind bekommt, was Eltern aus Zeitmangel oft nicht geben können: Impulse und Anregung durch ein riesiges Freizeitangebot. Sport, Kunst, Sprachen, Naturwissenschaften, Handwerk - die Weierhof-Palette reicht von Fußball bis zum literarischen Schreiben. Und in der abwechslungsreichen Umgebung lassen sich tausend selbstgeplante Aktivitäten verwirklichen. Die Tage vergehen im Flug, schon startet Ihr Kind von einem Zuhause ins Andere: Zum Wochenende mit der Familie. Gemeinsame Tage, die Weierhof-Kindern und ihren Eltern oft mehr Spaß machen, weil sie intensiver erlebt werden und Schulprobleme meist kein Thema sind.
Neben den ca. 50 AG-Angeboten im Bereich der Ganztagsschule bietet das Internat am Nachmittag oder im Abendbereich zusätzliche Freizeitangebote (Ballsport, Lauf-AG, Bogensport, Tierschutz-AG, Musikunterricht, Kooperation mit örtlichen Vereine, usw…) an. Hierzu werden sowohl die Sporthallen und Räumlichkeiten vor Ort genutzt als auch die Angebote örtlicher Sportvereine in Anspruch genommen. Den Jugendlichen wird so die Möglichkeit gegeben, durch Sport- und Musikunterricht ihre Fähigkeiten in den selbst gewählten Bereichen zu entdecken und weiterzuentwickeln. Das Angebot des Internat Weierhof zeichnet sich daher durch seine Vielseitigkeit aus. Neben den Angeboten, die die InternatsschülerInnen unter der Woche besuchen dürfen, werden auch an den Wochenenden wechselnde Angebote durch die pädagogischen Fachkräfte vorbereitet und durchgeführt. Am Wochenende gibt es neben Sport- und Kreativangeboten unterschiedlichster Art auch gemeinsame Ausflüge ins Kino, zur Bowlingbahn, zu Weihnachtsmärkten oder zum Shopping in die nächst gelegene Einkaufspassage.

Lernzeit- und Hausaufgabenunterstützung
Das Internat ist integrierter Teil des Gymnasiums. Jeden Schultag ist ein Erzieher in der großen Pause im Lehrerzimmer, um Informationen zum Schulalltag und zu eventuellen Problemen entgegenzunehmen. Die Lehrerinnen und Lehrer kontaktieren den jeweils zuständigen Erzieher bei Bedarf „auf dem kurzen Dienstweg“, bitten um Nachhilfe oder geben Lernhinweise. Mit den anderen zugeordneten Schulen besteht ebenfalls enger Kontakt, sodass die Erzieher über Probleme durch die Schulen informiert werden. Es gibt regelmäßigen Austausch.
Zur Behebung besonderer Lerndefizite sowie zur Hausaufgabenüberwachung bietet das Internat eine sogenannte Lernstunde an, in der die anstehenden Aufgaben durch die Erzieher kontrolliert und mit deren zeitweiliger Hilfe angefertigt werden können.

Diabetes Betreuung
Ein besonderes Angebot des Internats ist die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ I durch Fachkräfte mit der Zusatzqualifikation Diabetesberaterin DDG. Besonderen Wert legen wir auf die integrative Betreuung der diabetischen Kinder und Jugendlichen durch versierte Erzieherinnen und Erzieher, die von uns kontinuierlich fachlich in Sachen Diabetes fortgebildet sind und werden und deshalb kompetent mit den betroffenen Schülerinnen und Schülern umgehen. Die beiden Diabetesberaterinnen DDG stehen für alle diabetesrelevanten Fragen innerhalb des Internates zur Verfügung, den ErzieherInnen sowie den anderen betreuenden Personen wie LehrerInnen und MitarbeiterInnen der Küche. 
Die medizinische Versorgung der Kinder und Jugendlichen mit Diabetes mellitus obliegt der pädiatrischen Diabetologin DDG Frau Dr. Cornelia Joiko. Sie ist Oberärztin an der Kinderklinik in Worms und zugelassen von der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz mit Status Diabetesschwerpunkt. Zum Diabetesteam gehört ebenfalls die Kinderpsychiaterin und Expertin im Bereich Krankheitsakzeptanzstörung Beate Kentner-Figura, Chefärztin der Kinderrehabilitations- und Vorsorgeklinik Viktoriastift in Bad Kreuznach.

Zimmer

Einzelzimmer, Doppelzimmer

Besondere Angebote

Das Internat hat ein medizinisches Team, welches Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ 1 unterstützt. Des weiteren gibt es ein pädagogisches Team, welches die SchülerInnen bei sämtlichen Konflikten zur Seite steht.

Wochenende

Heimfahrt ist jedes Wochenende möglich.

Ferien

Das Internat ist in den Ferien geschlossen.

Kosten

Internatskosten 1.510,00 € - 1.510,00 €

Stipendien

Keine Informationen

Geförderte Internatsplätze nach SGB VIII

Das Internat nimmt SchülerInnen auf, die durch Träger der Jugendhilfe gefördert werden.

Toplistenpositionen

Deutschland Rheinland-Pfalz
Gesamt
104 2
Sprachen
349 23
MINT
91 4
Deutsch & GesWi
316 27
Musik
36 2
Kunst & Kreativ
190 7
Sport
192 10
Digitale Schule
194 12
Individuelle Förderung
102 3