Goetheschule Freie Waldorfschule Pforzheim

Schwarzwaldstraße 66
75173 Pforzheim
Baden-Württemberg

Fon: 07231 - 20275-0
Fax: 07231 - 20275-0
E-Mail senden
Web: http://www.waldorfschule-pforzheim.de

Deutschland
Gesamtwertung
Platz 30

Die Goetheschule Freie Waldorfschule Pforzheim wurde 1949 gegründet, ist zweizügig und zählt mit 770 Schülern zu den größeren Waldorfschulen in Baden‐Württemberg. Unsere Schüler*innen kommen mehrheitlich aus Pforzheim und dem Enzkreis, aber auch aus Mühlacker, Calw, Karlsruhe, Bretten und Böblingen.

Pädagogisches Konzept

Waldorfschulen sind bekannt für ihr vielseitiges Fächerangebot. Das Kind wird in seiner Persönlichkeit wahrgenommen und seine individuelle Entwicklung begleitet. Intellektuelle, kreative, praktische und soziale Fähigkeiten werden gleichgewichtig gefordert und gefördert. Lernen bedeutet Entwicklung, daher gibt es kein "Sitzenbleiben" und keine frühe Selektion. Von der 1. Klasse bis in die 11. Klasse lernen unsere Schüler*innen in ihren gewohnten und beständigen Klassengemeinschaften. Erst ab der 12. Klasse erfolgt die Aufteilung entsprechend dem gewählten staatlichen Abschluss. Aber der 1. Klasse erlernen unsere Schüler*innen Englisch und Französisch. In allen Unterrichtsfächern und Projekten sehen wir die individuellen Fähigkeiten des einzelnen Schülers und begleiten seinen Lernfortschritt und Wissenserwerb. In der 8. Klasse setzt zusätzlich zu den individuellen Beurteilungen ein Punktesystem ein, mit dem die Schüler*innen ihre Leistungen selber einschätzen können und das in das Punktesystem der Abschlussprüfungen in Abitur und FH überführt.

Tagesplan

7.50 - 9.30 Hauptunterricht
9.50 - 10.35 1. Fachstunde
10.40 - 11.25 2. Fachstunde
11.35 - 12.20 3. Fachstunde
12.25 - 13.05 4. Fachstunde, danach Mittagspause
14.00 - 15.50 5. Fachstunde
16.00 - 17.30 6. Fachstunde

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach neun Schuljahren an (G9).

Schriftliche Prüfung: Deutsch, Mathematik, Englisch oder Französisch
+ 1 Wahlfach: Bildende Kunst, Geschichte, Musik oder Französisch

Mündliche Prüfung: Zweite, im schriftlichen Teil nicht gewählte Fremdsprache
+ je nach gewählter Kombination: Biologie, Geschichte

2 Hospitationsfächer (zur Auswahl): Bildende Kunst, Biologie, Chemie, Musik, Physik oder Sport

In einem der Bereiche "Mündliche Prüfung" und "Hospitationsfächer" ist ein naturwissenschaftliches Fach zu wählen.

Zuletzt bearbeitet von Goetheschule am 18.09.2019

Schulart

  • Freie Waldorfschule
  • Klassen 5 bis 13
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Abitur (∅ 2018: 2.30)
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Schulform

  • Ersatzschule staatlich anerkannt
  • koedukativ
  • Ganztagsschule gebunden

Zahlen

  • 770 Schüler
  • 28 Klassen
  • ∅ Klasse: 27,5

Schwerpunkte

Deutsch & GesWi, Kunst, MINT, Musik, Sprachen, Theater

Die Schulen.de Schulbewertung

Die Goetheschule unterrichtet in der Grundstufe bereits ab der 1. Klasse die Schüler*innen in den Fremdsprachen Englisch und Französisch. Im schulischen Rahmen werden die AGs "Französisch für Quereinstieg" und Spanisch angeboten. Die Schule hat eine Partnerschule in Frankreich.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Englisch, Französisch

Bilinguales Angebot

Keine Informationen zum Angebot.

Besonderes Sprachangebot

Sprachen: Englisch, Französisch

Klassen: 5

Unsere Schüler*innen lernen in der Grundstufe ab der 1. Klasse Englisch und Französisch. An staatlichen Grundschulen in Baden-Württemberg startet seit 2017 der Fremdsprachenunterricht startet ab der 3. Klasse. Wir haben an unserer Schule sehr gute Erfahrungen mit dem frühen Fremdsprachenerwerb gemacht und unterrichten weiterhin beide Fremdsprachen ab der 1. Klasse.

Für Quereinstiege bieten wir in der 5. Klasse als AG Französisch für Quereinsteiger an.

In Französisch: Besuch von Aufführungen von französisch sprachigem Theater.

Individuelle Austauschprogramme in der Oberstufe möglich, z.B. Teilnahme von Schüler*innen am Programme Voltaire über das Deutsch-Französische Jugendwerk in Berlin. Dies wird von den Schülern selbst organisiert und in Absprache mit der Schule umgesetzt.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Englisch, Französisch

Zusatzangebote Fremdsprachen

Französisch, Spanisch

In der 5. Klasse bieten wir die AG "Französisch für Quereinsteiger" an. Spanisch wird als AG ab der 9. Klasse angeboten.

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

DALF (Französisch), DELF (Französisch)

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Keine Informationen zum Angebot.

Erfahrungen im Ausland

Wir befürworten und unterstützen das Engagement unserer Schüler*innen, wenn diese einen Schulbesuch / Auslandsaufenthalt für mehrere Monate oder ein Schuljahr in einem englisch- oder französischsprachigen Land absolvieren möchten.

Partnerschulen

L'Ecole Steiner Mathias Grundewald in Colmar (Frankreich)

Sprachreisen

Einwöchige Vorbereitung auf das mündliche Abitur, wahlweise möglich, Aufenthalt in Troyes (Frankreich)

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Kein verpflichtender Auslandsaufenthalt.

Partner Fremdsprachen

Keine Partner.

Die Goetheschule hat ein verstärktes MINT‐Angebot und unterrichtet verschiedene Fächer wie Biologie und Geologie, Chemie, Physik und Astrophysik, EDV, Medientechnik, Geometrisch‐Technisches Zeichnen, Trigonometrie mit Vermessungspraktikum, Klimatologie und Umweltschutz.

Besonderes MINT-Angebot

Klassen mit verstärktem MINT-Angebot: 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12

Der naturwissenschaftliche Unterricht beginnt an der Waldorfschule in der 4. Klasse mit Biologie, ab der 6. Klasse kommen Physik und Gesteinskunde hinzu, in der 7. Klasse Chemie und Astronomie. Durch alle Klassenstufen ist es uns ein Anliegen, Schüler zum Erkennen fächerübergreifender Zusammenhänge zu befähigen. Sie verbinden naturwissenschaftliche Erkenntnisse mit Geografie, Geschichte mit Chemie, sie lernen die Zusammenhänge zwischen Chemie und Ernährung, zwischen Physik und industriellen Herstellungsverfahren kennen und evaluieren.
An Waldorfschulen erleben Schüler naturwissenschaftliche Phänomene im Experiment oder an der Natur. Die Schüler der Mittelstufe leiten ihre Formeln und zugrunde liegende
Gesetzmäßigkeiten direkt aus der Anschauung ab. In der Oberstufe greifen die Fachlehrer naturwissenschaftliche Inhalte aus der Unter‐ und Mittelstufe auf und begleiten diese mit Mitteln der modernen Forschung und Technik.

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Biologie, Chemie, Physik

Ausstattung MINT

Biotop, Holzwerkstatt, Schülerlabor, Schulgarten/Gärtnerei

Physik: modernisierte Räume, mit interaktiver Whiteboard.
Chemie: drei moderne Räume für Chemie: Chemieraum mit Atrium mit interaktiver Whiteboard und moderner Absauganlage, zusätzlich ein Versuchsraum mit von der Decke absenkbaren Mikroskopen und ein Vorbereitungsraum mit Dauerabsaugung und getrennten Aufbewahrungsschränken für Säuren und Laugen. Moderner Biologieraum mit interaktiver Whiteboard. Moderner Technikraum für die Fächer Mathematik/Elektrotechnik mit Whiteboard und technisch ausgestatteten Tischen.

Zusatzangebote MINT

Astrophysik, Foto-AG, Gesunde Ernährung, Imkerei, Informatik AG, Natur- und Umweltschutz, Open Office/MS Office, Photo Shop/GIMP, Programmierung verschiedene, Schulgarten, Textverarbeitung

MINT Wettbewerbe

Keine Informationen zum Angebot

MINT Reisen

Exkursionen zu naturwissenschaftlichen Museen und Ausstellungen, Klassenfahrten zu den Themen Geologie und Gesteinskunde sowie Natur‐ und Umweltschutz. (2019)

MINT Veranstaltungen

Projekttage und Diskussionen mit der Landespolitik in der Oberstufe zu Themen wie Nachhaltigkeit, Umwelt, Technologie. (2019)

MINT Partner

Keine Informationen zum Angebot

Durch den pädagogisch aufbauenden strukturellen Musikunterricht werden bereits in der Grundstufe ab der 1. Klasse das genaue Hinhören, die Phantasie und die musikalische Ausdruckskraft ausgebildet und gefördert.

In den 5.-8. Klassen liegt der Schwerpunkt auf der Notenschrift und auf einer sauberen Handhabung von Takt und Rhythmus. Geübt werden das mehrstimmige Singen und Spielen auf Flöten, auf Klang- und Perkussionsinstrumenten.

Musikgeschichte in Form von Lebensbildern großer Komponisten, Musiktheorie und Instrumentenkunde sind Teil des theoretischen Unterrichts. Ab der 9. Klasse erforschen die Schüler verschiedene Musikepochen und untersuchen Werke auf ihre spezifischen Wesensmerkmale. In der 11. Klassen kommt eine vertiefende, dreiwöchige Musikepoche hinzu.

Besonderes Musikangebot

Verstärktes Musikangebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12.

Schüler*innen der 2. Klassen können an unserer Schule erste Erfahrungen mit einem Streichinstrument machen. Innerhalb der "Streicherklasse" findet ein gemeinsamer Geigen- und Celliunterricht zweimal in der Woche zusammen mit externen, speziell ausgebildeten Instrumentallehrern statt. So werden die Anfänge des Geigen- und Cellospiels in spielerischer Form unterrichtet.

Dieses kostenpflichtige Angebot findet zusätzlich zum musikalischen Unterricht an der Schule statt. Die Schüler*innen haben ab der3.. Klasse Chor bzw. zusätzlichen Orchesterunterricht, so sie ein Instrument spielen.

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird angeboten

Ausstattung Musik

Auditorium/Konzertsaal, Grundausstattung Streichinstrumente, verschiedene Instrumente für Schüler, Klavier, Konzertflügel, Leihinstrumente, Übungsräume

3 Fachräume Musik, 3 Flügel und mehrere Klaviere, verschiedene Instrumente für den Fachunterricht, Grundausstattung FIM Streichinstrumente (Violine, Viola und Celli), Große Bühne im Festsaal für 400 Personen für Konzerte wie Adventskonzert, Konzerte der schulisch gegründeten „Pforzheimer Streicher-Akademie“ sowie der „Junior Streicher Akademie“ und der Streicherklasse, Chöre und Orchester der Schule.

Zusatzangebote Musik

Akkordeon, Blockflöte, Cello, Chor, Elternchor, Geige, Gitarre, Gitarrenorchester, Holzbläserensemble, Improvisation, Instrumentalensemble/-kreis, Instrumentalunterricht, Instrumentenbau, Kammerorchester, Klarinette, Klavier, Mittelstufenchor, Mittelstufenorchester, Musiktechnik, Musiktheater, Oberstufenchor, Orchester, Percussion/Trommeln, Querflöte, Rap, Schlagzeug, Streicher Akademie Pforzheim, Streichergruppe, Streichorchester, Trompete, Unterstufenchor, Unterstufenorchester, Violine/Bratsche, Violoncello

Orchester der „Streicher Akademie Pforzheim“, Eltern-Freunde-Chor der Freien Waldorfschule, Künstlerischer Abschluss, Improvisation und Musiktechniken an der Oberstufe

Teilnahme an Musikwettbewerben

Keine Informationen zum Angebot

Musikreisen

Teilnahme an Konzerten und Opernaufführungen. (2019)

Schulkonzerte

Jährliches Adventskonzert (2018), Jährliche Konzerte der „Pforzheimer Streicher-Akademie“ (2019), Jährliche Konzerte der „Junior Streicher Akademie“ (2019), Jährliches Sommerfest mit konzertanter Einführung (2019), Jubiläumskonzert 70 Jahre Goetheschule Freie Waldorfschule Pforzheim (2019), Musicalproduktion der 11. Klassen (2018), Jährliche Auftritte des Zirkus-Orchester bei Auftritten im Zirkuszelt von Zirkus Globulini im Enzauenpark Pforzheim (2019)

Kooperation Musikschule

Keine Kooperation

Partner

Kooperation mit Instrumentallehrern, die in den Räumen der Schule im Anschluss an den Unterricht Schüler*innen zusätzlich privaten Instrumentalunterricht geben, wie z. B. Klavier, Violine, Cello, Flöte, Querflöte, Blechintrstrumente, etc.

Warum ist Kunst an einer Schule so wichtig?

Die Schüler*innen bilden im künstlerischen Unterricht viele Fähigkeiten aus, die weit über den einzelnen Gestaltungsvorgang hinaus reichen. Wenn sie Ton modellieren, einen Stein behauen, wenn sie malen oder zeichnen, arbeiten sie in erster Linie an sich selbst: Sie stellen fest, dass kein künstlerisches Ergebnis ohne Ausdauer und beharrliches Üben entstehen kann und dass sie manchmal auch ihren ganzen Willen einsetzen müssen, um zu verwirklichen, was sie sich vorgestellt haben.

In der Unterstufe wird der Lehrstoff vor allem in der Grundstufe vorwiegend über das Bild vermittelt, erarbeitet und vertieft. Bildhaftes Erleben und Gestalten bereichert die Vorstellungskraft, macht Gedanken und Begriffe anschaulich und stärkt das Erinnerungsvermögen. Einen wesentlichen Anteil an den Heften der Schüler*innen ("Epochenhefte") machen daher die zeichnerischen oder malerischen Darstellungen der Schüler*innen aus. Die Schrift wird aus den Buchstabenbildern entwickelt, die Schüler*innen zeichnen Formen und malen Pflanzen, Tiere und Landkarten. Beim Aquarellieren erlernen sie den Umgang mit den Farben und ihren Qualitäten.

In der Mittelstufe ab Klasse 5 folgt das Zeichnen in der Perspektive - hier sind genaue Beobachtung und präzises Arbeiten unerlässlich. In der Oberstufe lernen die Schüler*innen verschiedene Druck- und Maltechniken kennen, aus denen heraus sie freie Arbeiten entwickeln.
Im Plastizieren setzen sie sich mit den unterschiedlichen Eigenarten von Materialien auseinander. Zum Beispiel beim Arbeiten in Stein sind zugleich Krafteinsatz und Fingerspitzengefühl nötig. Jeder Schlag muss bedacht und beherrscht geführt. Was einmal weg geschlagen worden ist, kann nicht mehr ersetzt werden - der Jugendliche begegnet also direkt den Folgen seines Handelns.

Besonderes Angebot Kunst

Besonderes Angebot Kunst in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13.

Kunst ist aktiver Bestandteil im Unterricht und durchzieht alle Klassen und alle Fächer. Im Lehrplan des Kunstunterrichts: Bildende Kunst, Plastizieren und Kunstgeschichte. Im Lehrplan des Werkunterrichts: Handarbeitsunterricht (Klassen 1‐8), Tonen und Töpfern, Arbeiten in Holz, Holzwerkstatt, Entwurf und Realisation von Skulpturen in Gips und Holz. Viele Unterrichtsfächer in der Kunst und im Werken sind Grundlagen für die FHR (Fachhochschulreife in der 13. Klasse).

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Besonderes Theaterangebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12.

Unsere Schüler*innen stehen ab der 5. Klasse in Rollenspielen auf der Bühne und lernen, sich selber und Erlerntes zu präsentieren. In der 8. und in der 12. Klasse bringen sie als Klassengemeinschaft bereits große Theaterproduktionen auf die Bühne, wie z. B. "Ein Sommernachtstraum" von Shakespeare oder "Wilhelm Tell" von Schiller, Volkstheaterstücke wie "Haus der Temperamente" oder "Der Bauer als Millionär" oder Jugendtheaterstücke nach bekannten Buchvorlagen wie "Krabat" oder "Die rote Zora", oder auch Musicals, wie oben abgebildet: "Anatevka" nach den Geschichten von Sholem Alejchem und den Gesangstexten von Sheldon Harrick.

In der 12. Klasse stemmen die Schüler*innen bereits weitgehend selbständig die Produktion
ihres Theaterstückes. Meist werden sie von ihrem Deutschlehrer oder einem externen
Theaterproduzenten beratend begleitet, sie kümmern sich aber selbst um alles rund um die
Aufführungen. Es sind in dieser Klassenstufe meist anspruchsvolle Theaterstücke, oft auch aus
dem zeitgenössischen oder experimentellen Bereich. Beispiele hierfür: "Faust" von Goethe, "King John" von Shakespeare, "Das Spiel ist aus" nach Jean Paul Sartre, "Brave New World" nach
Aldous Huxley oder "Zeitpunkt" nach Elias Canetti, Kombinatinen, wie z.B. "Und raus bist Du -
Die seltsamen Abenteuer des Randle McMurphy und des Peer Gynt" oder auch ein Musical, wie
hier "Linie-1".

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Theater wird als Unterrichtsfach in der Kursstufe angeboten.

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Buchbinderei, Bühnenbauwerkstatt, Eurhythmiesaal, Freilichtbühne, Holzwerkstatt, Keramikwerkstatt, Kunstatelier, Kunstgalerie, Lehrküche, Modellwerkstatt, Mode-/Textilwerkstatt, Plastizierräume, Schultheater/Theaterraum, Töpferwerkstatt, Werkstatt sonstige

Zwei große helle Malräume/Ateliers für den Unterricht, eigene Räume für Bühnenbau und Bühnentechnik, moderne Ateliers für die Kunstbereiche Plastizieren und für Arbeiten in Holz.

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Aquarellmalerei, Architektur, Bildbearbeitung digital, Bildhauerei, Bühnenschminken, Collage, Darstellendes Spiel, Eurythmie, Filzen, Fotografie, Grafik Design, Häkeln, Handarbeiten/Basteln, Holzwerkstatt, Kabarett, Kalligraphie, Kochen, Kostüm- und Bühnenbild, Kreatives Gestalten, Malen verschiedene Techniken, Maskenbau, Mode zeichnen, Musiktheater/Musical, Nähen, Plastisches Gestalten, Rollenspiel, Schneiderwerkstatt, Schreinerei, Schulhausgestaltung, Skulptur, Sticken, Stricken, Tanztheater, Textilwerkstatt, Ton und Keramik, Weben, Werken, Zeichnen, Zirkus, Zirkus Globulini

AG‐Angebote: Bühnenschminken, Filzen, Fotografie, Kreatives Gestalten, Zirkus Globulini

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Zirkuswettbewerb

Projektbezogene Teilnhahme an Kunst‐Wettbewerben und Ausstellungen in
Pforzheim und Umgebung, Teilnahme mit Zirkus Globuilni an Zirkus-Wettbewerben und
Zirkus-Conventions

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Kunstausstellungen

Keine Informationen zum Angebot

Theaterproduktionen

"Und raus bist Du - Die seltsamen Abenteuer des Randle McMurphy und Peer Gynt", Theaterproduktion der 12. Klassen (2019), "Das Haus der Temperamente", Theaterproduktion der 8. Klasse (2016), "Die rote Zora", Theaterproduktion der 8. Klasse (2016), "MacBett", Theaterpduktion der 12. Klassen (2017), "Der Meisterdieb" Theaterproduktion der 8. Klasse (2017), "Oliver Twist", Theaterproduktion der 8. Klasse (2017), "Diener zweier Herren", Theaterproduktion 8. Klasse (2018), "Linie-1", Musical-Theaterproduktion der 12. Klassen (2018), "Krabat", Theaterproduktion 8. Klassen (2018), "MOMO", Theaterproduktion 8. Klasse (2019), "Johanna von Orleons", Theaterproduktion 8. Klasse (2019)

Partner Kunst & Kreativ

Projektbezogene, wechselnde Partner

Sportunterricht ist selbstverständlicher Bestandteil des Lehrplans.

In den 1. und 2. Klassen erleben die Kinder im Turnen vor allem die Freude an der Bewegung und am freien Spiel. Von der dritten Klasse an erproben sie ihren Mut und ihre Entschlusskraft, indem sie an Geräten turnen, springen und klettern. Sie arbeiten an ihrer Körperbeherrschung und Orientierung im Raum mittels gymnastischer und artistischer Übungen, wie z.B. Jonglage, Seiltanzen oder Einradfahren sowie einer Teilnahmemöglichkeit an verschiedenen AGs, wie Fußball, Ballspiele, Einradfahren, Zirkus oder Fechten. In der 5. Klasse messen sich die Schüler in einer Olympiade meist mit anderen Schulen in den Bereichen Weitsprung, Hochsprung, Diskuswerfen, Sprint und Speerwurf. An der Oberstufe sind weiterhin die Mannschaftsspiele, wie Volleyball, Basketball und Fußball sehr beliebt. Außerdem laufen unsere Schüler für UNICEF und der Schülerrat organisiert das jährliche Sportfest der Oberstufe sowie Skiausfahrten.

Besondere Angebote Sport

Besonderes Sportangebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12.

Teilnahme an verschiedenen AGs, wie Fußball, Ballspiele, Einradfahren, Zirkus oder Fechten.

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Sport* wird angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

Sporthalle, zweite Sporthalle, dritte Sporthalle, Basketballfeld, Boulderwand, Fitness-Geräte outdoor, Gymnastikhalle, Handballfeld, Hartplatz, Spielgeräte, Sportplatz, Tischtennisplatten, Turnsaal

Große teilbare, architektonisch und technisch moderne Sporthalle; Turnsäle und Gymnastikräume, Außenanlagen Sport

Zusatzangebot Sport

Aerobic, Akrobatik, Artistik, Athletik, Ausdauer und Kondition, Badminton, Ballsport, Basketball, Bewegte Pause, Bewegungskünste/-spiele, Bouncerball, Einrad, Eislaufen, Fechten, Fitness, Fußball, Globulini, Gymnastik, Jonglieren, Rhythmische Sportgymnastik, Rock‘n Roll, Rodeln, Rope Skipping, Ski alpin, Sport und Spiele, Standardtanz, Step Aerobic, Tanzkurs, Tischfußball, Tischtennis, Trampolin, Turnen, Volleyball, Wintersport verschiedene, Yoga

Wechselnde AG-Angebote, z. B. Tischtennis, Fußball, Bouncerball, Einrad, Zirkus
Globulini, Fechten, etc.

Wettbewerbe Sport

Fußballturnier, Laufveranstaltungen, Völkerballturnier

Sportreisen

Keine Informationen zum Angebot

Sportveranstaltungen

Schulinterner Wettbewerb: Olympiade der 5. Klassen (2019)

Partner Sport

Keine Partner

Ein Schwerpunkt liegt darin, unseren Schüler*innen die Kulturtechnik des Lesens und Schreibens so sicher und präzise wie möglich zu vermitteln. Wer sich schriftlich angemessen ausdrücken kann und kommunikationsfähig ist, ist fürs Leben und für den Berufsalltag gerüstet. Die Beherrschung von Rechtschreibung und Grammatik sind dafür Voraussetzung.

Gesprächsfähigkeit ist eine hohe Kunst, die voraussetzt, dass man gelernt hat, sich selbst präzise auszudrücken und genau hinhörend den Gesprächspartner möglichst gut zu verstehen. Dies wird von den ersten Schuljahren an bis zu den Prüfungsklassen immer weiter differenzierend geübt und praktiziert.

Auch Argumentieren will gelernt sein. Wie strukturiere ich meine Gedanken und bringe sie in einen überzeugenden Zusammenhang? Wie kann ich, was ich sagen will, sprachlich‐stilistisch möglichst gut ausdrücken? Aufsatzerziehung soll dazu beitragen, hier Erfahrungen zu sammeln, zu üben und sich auch auf die in den Prüfungen geforderten Aufsatzformen entsprechend vorzubereiten. Ebenso ist die Präsentation des erworbenen Wissens in Form von Referaten und Vorträgen Gegenstand des Unterrichts, auch mit dem sinnvollen Einsatz entsprechender Medien.

Wenn die Schule ihren Schüler*innen einen Zugang zu Literatur und Philosophie vermittelt, weist sie einen Weg zu einem großen Schatz der Geistesgeschichte, der im Lauf des Lebens immer wichtiger wird. Wer es gelernt hat, Texte differenziert aufzunehmen, zwischen den Zeilen zu lesen, ist nicht so leicht manipulierbar und kann ein sprachliches Kunstwerk erleben, verstehen und genießen.

Theaterpädagogik an Waldorfschulen dient immer der intensiven gestaltenden Auseinandersetzung mit Literatur und fördert die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler*innen.

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Besonderes Angebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13.

Deutsch: Themenbezogene Epochenunterrichte in Deutscher Literatur, Philosophie und Poetik, Rezitation, Theater und Schauspiel. Gesellschaftswissenschaften (Erdkunde, Politik, Geschichte und Sozialkunde): Geologie und Meteorologie, Geodäsie, Petrologie; Geschichte und Politische
Systeme in Leistungsstufe Abitur, Klassenfahrten im Zusammenhang mit Politik und
Zeitgeschichte nach Berlin, verpflichtendes weltweites dreiwöchiges Sozialpraktikum.

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutsch, Geschichte, GMK/ Sozialkunde/ Politik/ Politische Bildung, Literatur

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Babysitter-Kurs, Berufsorientierung, Bewerbungstraining, Boys'/Girls' Day, Entwicklungshilfe, Ethik AG, Geologie, Indonesien-AG, Kreatives Schreiben, Literatur AG, Mediation/ Streitschlichter, Nachhaltigkeit AG, Poetry Slam, Rhetorik, Schülerfirma, Schülerzeitung

Angebot an wechselnden AG-Kursen zu Themen der Gesellschaftswissenschaften, verpflichtendes dreiwöchiges, weltweit mögliches Sozialpraktikum, Poetik-Epoche in der 10. Klasse, vertiefender literatischer Unterricht in der 13. Klasse

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Literatur-/Schreibwettbewerb

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Besuche von Theater- und Opernaufführungen, Konzerte (2019), Exkursionen und Klassenfahrten zu Themen aus dem Bereich der Gesellschaftswissenschaften. (2019), Einwöchiger Aufenthalt in Berlin - Geschichte, Soziales (2019), Teilnahme am Internationalen Theaterfestival in Palazzolo Adreide auf Sizilien, einziger deutscher Teilnehmer (2019)

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Jährlich stattfindende Theaterproduktionen der ganzen Klassengemeinschaften in den 8. und 12. Klassen. (2019), Jährlich staffdindende Präsentation der Jahresarbeiten in den 11. Klassen. (2019), Besuch des Architekten Van Bo Le-Mentzel mit dem Vortrag "TINY HOUSES - Wie willst Du leben?" (2019), Jährlicher stattfindender Künstlerischer Abschluss mit Rezitationen in den Fächern Deutsch und Fremdsprachen, Musik, Bildende Kunst, Eurythmie. (2019), Jährlich stattfindende Präsentation der Biografiearbeiten in den 8. Klassen. (2019), Jährlich stattfindendende Halbjahresarbeiten in den 9. Klassen. (2019), Jährlich staffindende Präsentation der Ergebnisse aus dem Vermessungspraktikum/Geodäsie. (2019)

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Partner

White-Board in Naturwissenschaften, EDV-Raum, mit modernem Equippement, mobile Präsentationstechnik, Beamer, Licht- und Tontechnik für große Aufführungen und Fremdveranstaltungen im Festssaal.

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: 21-30
Tablet-/Notebook-Klasse: nein
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: nein
Klassensätze Notebooks/Tablets: unbekannt
Zahl PC-Räume: 1
Zahl digitale Tafeln: weniger als 5
WiFi: unbekannt
IT-Infrastruktur: IT-Infrastruktur betreut durch LehrerIn oder Fachschaft

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login), Webseite (mit Login), YouTube Channel

Digitales Informationssystem SchülerInnen

Austausch von Dokumenten, Busfahrpläne, Essensplan, FAQ´s (Webseite), Ferienplan, Klassentermine, News/Newsletter, Schließfach buchen, Schultermine/-kalender

Digitales Informationssystem Eltern

Busfahrpläne, Download von Dokumenten, Elternbriefe, FAQ´s (Webseite), Ferienplan, Klassentermine, News/Newsletter, Schulanmeldung, Schulkalender/-termine, Speiseplan

Digitales Informationssystem LehrerInnen

Schultermine/-kalender, Speiseplan

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

Angebot der Besuch der Vorschule zur Förderung der Schulreife vor Einschulung 1. Klasse.

Kontinuierliche individuelle Betrachtung und Förderung des einzelnen Schülers/Schülerin in jedem einzelnen Unterrichtsfach.

Lernentwicklungsgespräche mit den Eltern und Schülern in Klasse 8, ab Klasse 9 mit den Schülern.

Individuelles Abschussportfolio mit Zeugnissen, Zertifikaten und Beurteilungen der Oberstufenprojekte und Praktika sowie der individuellen Arbeiten.

Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung in Klasse 5, 6, 7, 8

Die Goetheschule bietet täglich von 13.45 bis 15.15 Uhr eine freiwillige Hausaufgabenbetreuung an. Man kann sich dafür unabhängig von den AG-Angeboten an der Schule anmelden. Die Schüler*innen werden für Fragen dabei von Lehrkräften betreut.

Förderangebote

Ausdruckstraining, Bewegungstherapie/Heileurythmie, Kommunikationstraining, Kompetenztraining, Konzentrationstraining, Lernentwicklungsgespräche, Lerntraining, Nachhilfe/ Förderkurs Gruppe, Präsentationstraining, Prüfungsvorbereitung, Schreibtraining, SchülerInnen fördern SchülerInnen, SchülermentorInnen, Schülerpaten AG, Sprachförderung, Sprachtraining, Vorbereitungsklasse

Kontinuierliche individuelle Betrachtung und Förderung des einzelnen Schülers/Schülerin in jedem einzelnen Unterrichtsfach.

Talentförderung

Kontinuierliche individuelle Betrachtung und Förderung des einzelnen Schülers/Schülerin in jedem einzelnen Unterrichtsfach.

Ferienprogramm

In den Sommerferien gibt es in Kooperation mit der "Deutscher Kinderschutzbund Pforzheim Enzkreis e.V." eine Ferienbetreuung.

Inklusion

Die Inklusion erfolgt in individueller Betrachtung und in enger Zusammenarbeit und Rücksprache mit der jeweiligen Familie.

Zusätzliche Ressourcen

BeratungslehrerIn, ErzieherIn, FörderlehrerIn, HeileurythmistIn, HeilpädagogIn, SchulÄrztin

Team Teaching

Es liegen keine Informationen zu Team Teaching vor.

Partner individuelle Förderung

Deutscher Kinderschutzbund Pforzheim Enzkreis e.V.

Berufsorientierung

Landwirtschaftspraktikum in der 9. Klassenstufe (4 Wochen)
Betriebspraktikum in der 10. Klassenstufe (2 Wochen)
Vermessungspraktikum in der 10. Klassenstufe (1 Woche)
Sozialpraktikum in der 11. Klassenstufe (3 Wochen)

Besuche von Studienmessen und Ausbildungsmessen

Training Bewerbungsschreiben für das Betriebspraktikum

Freie Tage für den Besuch von Hochschul- und Studieninfotagen.

Besuche aus verschiedenen Berufsgruppen, die ihre Berufe vorstellen.

Soziales Engagement

UNICEF-Lauf, Aktion "Kinder helfen Kindern

Klassenaktivitäten am Martinsmarkt - jedes Jahr spenden die Klassen die Hälfte ihrer Einnahmen an den Klassenaktivitäten am Martinsmarkt an soziale und karitative Einrichtungen, lokal und weltweit

Schullandheimaufenthalte zum Säubern von Stränden an der Nordsee

Schullandheimaufenthalte und Projektwochen zum Pflanzen von Bäumen

StreitschlichterInnen

Indonesien-AG - Entwicklungszusammenarbeit mit Nicht-Regierungs-Organisationen (NGO)

Klassenübergreifendes Zirkusangebot "Zirkus Globulini" - erfahrene Schüler der Oberstufe, die ehemals Zirkuskinder waren, trainieren und beaufsichtigen als Gruppe die jungen Zirkuskinder.

Nachhilfeunterricht - Oberstufenschüler können an der Unter- und Mittelstufe Nachhilfe anbieten.

Eigene, moderne Schulküche als zentraler Bestandteil des Schullebens. Wir legen großen Wert auf frische und gesunde, saisonale, regionale und biologische Lebensmittel. Und auf Vitamine: Unsere Köche kochen "auf den Punkt" - die Speisen werden täglich frisch auf die Ausgabezeit hin zubereitet, ohne lange Warmhaltezeit. Neben dem Tagesspeiseplan, der täglich auch ein frisches vegetarisches Gericht beinhaltet, gibt es zusätzlich eine Salattheke (vegetarisch und vegan) mit verschiedenen Toppings und Brötchen. Täglich gibt es ein vegetarisches Gericht. Die Wochen-Speisepläne finden sich auf unserer Website.
Juni 2015 ließen wir unsere Schulküche von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Hinblick auf die Qualitätsbereiche: Lebensmittel, Speiseplanung, Hygiene und die Herstellung der Speisen prüfen. Wir freuen uns über die fortlaufenden erfolgreichen Rezertifizierungen. Täglich werden an die 250 Essen frisch und vitaminschonend zubereitet.

Zusätzlich bieten wir unseren Schülern in jedem Schulgebäude reines hochwertiges Grösseltalwasser zum Gratisentnehmen aus modernen, hygienischen Wasserspendern an.

Ausstattung

  • Die Schule hat einen Kiosk/Verkaufsladen in dem Snacks gekauft werden können.
  • Die Schule hat eine Schulmensa mit eigener Küche.

Essensangebot

Mittagessen, Snackangebot

Zubereitung der Speisen

Die Speisen (Mensa/Schulkiosk) werden vor Ort frisch gekocht und zubereitet.

Mahlzeitoptionen

Es gibt ein festes Tagesgericht. Es besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gerichten zu wählen. Diätkost für Allergiker oder Diabetiker ist möglich. Für Vegetarier gibt es ein besonderes Angebot. Es wird eine vegane Alternative angeboten. Es gibt ein Snackangebot.

Schulträger

Private Schule ohne konfessionelle Prägung

Status

Ersatzschule staatlich anerkannt

Schulgebühren

Das monatlich zu entrichtende Schulgeld (Elternbeitrag) richtet sich nach der Einkommensituation der Eltern. Es ist ein Grundbetrag zu entrichten, der Elternbeitrag für den Verein ist nach Einkommen gestaffelt.

Stipendien und Ermäßigungen

Die Schule bietet Stipendien und Ermäßigungen für den Schulbesuch an.

Wir bieten als Ermäßigung eine Geschwisterermäßigungen an. Zudem gibt es die Möglichkeit, im Gespräch mit dem Beitragskreis der Schule besondere Lebensumstände zu berücksichtigen.

Vereinigungen

Unsere Schule ist Mitglied im Bund der Freien Waldorfschulen Website: https://www.waldorfschule.de/ und in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschule Baden-Württemberg e.V. Website: https://www.waldorf-bw.de/