Deutsch-Französisches Gymnasium

Halbergstraße 112
66121 Saarbrücken
Saarland

Fon: 0681 - 99681-0
Fax: 0681 - 99681-40
E-Mail senden
Web: http://www.dfg-lfa.org

Deutschland
Sprachen
Platz 14

Das Deutsch-Französische Gymnasium Saarbrücken ist eine binationale Begegnungsschule auf der Grenze mit mehr als 1000 SchülerInnen und einem pädagogischen Lehrpersonal von mehr als 90 Erwachsenen, in der SchülerInnen und LehrerInnen beider Muttersprachen miteinander lernen und arbeiten und sich zwei Schulsysteme und Konzeptionen von Unterricht begegnen. Das Deutsch-Französische Gymnasium (DFG) wurde am 25. September 1961 eröffnet. Damit war das erste Modell eines binationalen Gymnasiums auf der Grundlage von in beiden Ländern anerkannten Bildungszielen geschaffen. Statt der Noten von 1 bis 6 und der Punkte-Skala von 15 Punkten gibt es 10 Notenstufen. Statt in Halbjahre ist das Schuljahr in Trimester eingeteilt, sodass SchülerInnen und Eltern in kürzeren Intervallen durch 3 Zeugnisse pro Jahr über den Leistungsstand informiert werden. Der verbindliche Schultag ist auf den Morgen konzentriert, dafür findet zweimal im Monat am Samstag Unterricht statt.

Pädagogisches Konzept

Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Französischen Gymnasiums sollen zu engagierten und überzeugten Europabürgern herangebildet werden. In der täglichen Begegnung im Unterricht und bei außerunterrichtlichen Aktivitäten entwickeln die Lernenden interkulturelle Kompetenz und Mehrsprachigkeit. Als Teil einer internationalen Schulgemeinschaft entwickeln sie Neugierde auf andere Kulturen, Offenheit und Toleranz. Auf der Basis eines sprachsensiblen Unterrichts lernen Schülerinnen und Schüler mit den Erstsprachen Französisch und Deutsch in integrierten Gruppen und Klassenverbänden und entwickeln auf diese Weise die Fähigkeit, sich zu Fachthemen in mehreren Sprachen zu äußern und die in anderen Kulturen üblichen Arbeitsmethoden kennenzulernen.

Tagesplan

Die erste Stunde beginnt um 08:00 Uhr und endet nach 45 Minuten. Nach der zweiten und vierten Stunde findet jeweils eine 15-minütige Pause statt. Nach der 6. Stunde ist eine halbstündige Mittagspause. Die achte Stunde bildet die letzte Stunde und endet um 15:20 Uhr.

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach acht Schuljahren an (G8).

Verbundene gymnasiale Oberstufe

Die gymnasiale Oberstufe bietet drei Ausbildungsprofile an:
1. Profil L: literarisches Profil mit den Schwerpunktfächern Deutsch, Französisch, Englisch, Philosophie und Mathematik
2. Profil S: mathematisch-naturwissenschaftliches Profil mit den Schwerpunktfächern Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik, Biologie und Chemie und Physik
3. Profil ES: wirtschaftswissenschaftliches Profil mit den Schwerpunktfächern Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik, Wirtschaft- und Sozialwissenschaften
Den Abschluss bildet das zentrale deutsch-französische Abitur aller Deutsch-Französischen Gymnasien, welches in einer Prüfung sowohl die Allgemeine deutsche Hochschulreife als auch das französische Baccalauréat beinhaltet.

Auszeichnung

"Fairtrade Schule"; "Partner der Frankreich-Strategie"; "Schule aktiv für unicef"; "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"; "Erasmus+"; "Cambridge English - Exam Preparation Centre"

Zuletzt bearbeitet von Deutsch-Französisches Gymnasium am 25.03.2021

Schulart

  • Gymnasium
  • Klassen 5 bis 12
  • Abitur (∅ 2018: 1,9)
  • Unterrichtssprache: Deutsch, Französisch

Schulform

  • Öffentliche Schule
  • koedukativ
  • Ganztagsschule teilgebunden

Zahlen

  • 1076 Schüler
  • 45 Klassen
  • ∅ Klasse: 23,9

Schwerpunkte

Deutsch & GesWi, MINT, Sprachen

Schulleitung

Herr Oberstudiendirektor Hans Bächle

Die Schulen.de Schulbewertung

An dem Deutsch-Französischen Gymnasium erlangen die SchülerInnen das deutsch-französische Abitur (Allgemeine deutsche Hochschulreife und Baccalauréat français). Die Sprachen Französisch und Englisch werden in der Oberstufe als Leistungskurse unterrichtet. In der Sekundarstufe 1 besteht ein bilinguales Angebot: Erdkunde und Geschichte ab Klasse 6, Biologie, Chemie und Sozialkunde ab Klasse 9. In der gymnasialen Oberstufe in allen Fächern. Im Freizeitbereich ist es möglich , unter anderem, Arbeitsgemeinschaften für Englisch (Klasse 5) und Italienisch (ab Klasse 10 als fakultatives Fach), sowie mehrere Sportarten (Badminton, Fußball, Basketball, Rugby, Tischtennis), Chor, Schulband, Orchester, Online-Schülerzeitung, Print-Schülerzeitung, Hochbegabte, Schach, Mathewerkstatt, Medienscouts, Schulsanitäter, Robotik, Tai Chi, Schulgarten zu besuchen. Zudem werden an der Schule die Sprachzertifikate DELF, DELE (Spanisch) und Cambridge Certificates angeboten. SchülerInnen des Gymnasiums nehmen regelmäßig erfolgreich an dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil. Die Schule unterhält zahlreiche Partnerschaften mit Schulen in beispielsweise Großbritannien, Spanien und Frankreich, mit denen Schüleraustausche stattfinden und nimmt grundsätzlich an ERASMUS-Plus-Projekten teil. Von 2018-2020 hat das DFG die Federführung im ERASMUS-Plus-Prjekt "Headlines: More than Meets the Eye" mit Partnern aus Frankreich, Finnland, Griechenland und Spanien.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Französisch
Fremdsprachen ab Klasse 6: Englisch
Fremdsprachen ab Klasse 8: Latein, Spanisch
Fremdsprachen ab Klasse 10: Italienisch

Bilinguales Angebot

Bilinguales Angebot in Englisch, Französisch

In Klasse 5 wird Bildende Kunst bilingual auf französisch unterrichtet. In den Klassen 6 und 7 werden Erdkunde und Geschichte bilingual auf französisch unterrichtet. Ab Klasse 9 kommen Sozialkunde, Biologie und Chemie hinzu, ab Klasse 10 bilinguales Angebot in allen Sachfächern in französischer Sprache, sowie Physik auf Englisch.

Internationale Abschlüsse

Bilinguales Abitur - Abi/A-Levels

Besonderes Sprachangebot

Keine Informationen zum Angebot.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Englisch, Französisch

Zusatzangebote Fremdsprachen

Arabisch, Bundeswettbewerb Fremdsprachen AG, Business English, Cambridge Certificates AG, Creative Writing, Debating, DELE AG, DELF AG, Deutsch als Fremdsprache, Englisch, English Book Club, Erasmus AG, eTwinning, Französisch, Französische Konversation, Französisches Theater, Italienisch, Model European Parliament

Neben dem Sprachunterricht laut Stundentafel bietet das Deutsch-Französische Gymnasium Saarbrücken Englisch parallel zu Französisch schon in Klasse 5 als AG. In der Cambridge-AG werden die Schüler*innen auf die Certifikatsprüfungen vorbereitet (B2 und C1). Jedes Jahr veranstalten die Klassenstufen 10 einen Debating Contest und die Klassenstufe 8 einen Creative Writing-Marathon. In den 9. und 10. Klassen wird einen dreisprachiger Science-Slam (de/en/fr) durchgeführt. Englisch kann in der Oberstufe als Unterrichtssprache in Physik angewählt werden. In Französisch gibt es eine Theatergruppe und eine Kreativ-AG. Außerdem bietet die Schule derzeit federführend ein ERASMUS-Plus-Projekt zum Thema "Headlines: More than Meets the Eye". Die Schüler*innen werden gezielt auf die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen vorbereitet, sowie auf DELE und DELF. Deutsch wird auch als Fremdsprache unterrichtet, Arabisch kann von arabophonen Schüler*innen als Muttersprache belegt werden.

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

Bilinguales Zertifikat, Cambridge CAE (Englisch), Cambridge FCE (Englisch), DELE (Spanisch), DELF (Französisch), Latinum (Latein)

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Chanson-Wettbewerb des Cornelsen-Verlags, Cinéfête, Concours de lecture en français, Debating, Deutsch-Französischer Internetwettbewerb, Internet-Teamwettbewerb des Institut français, Zweisprachiger Bundeswettbewerb

Die Schüler*innen werden von einer eigens dafür zuständigen Lehrkraft auf die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen vorbereitet. Seit 10 Jahren stellt das DFG alljährlich Preisträger auf Landesebene in Französisch und Englisch. In den vergangenen 10 Jahren stellte die Schule darüber hinaus 12 Preisträger im Bundesfinale, davon eine Gesamtsiegern als beste Fremdsprachenlernerin Deutschlands.

Erfahrungen im Ausland

Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Französischen Gymnasiums haben von Anfang an Gelegenheit, Erfahrungen mir Sprechern der von ihnen zu lernenden Fremdsprachen zu machen:
In der Unterstufe (Klassenstufe 6) wird ein schulinterner Austausch in den Familien der französischen Schüler durchgeführt.
Ab Klassenstufe 6 werden binationalen (deutsch-französische) Lerngruppen in den Fächern Bildende Kunst, Musik und Sport gebildet.
In Klassenstufe 7 nehmen die Schüler*innen an einem Austauschprogramm in englischen Familien teil.
Ab Klassenstufe 8 werden deutsch-französische Klassen gebildet. Grundsätzlich werden längerfristige Austauschprogramme (Schumann, Brigitte Sauzey, Voltaire) unterstützt.

Partnerschulen

Ecole Internationale Lucielle Teasdale in Montréal (Kanada), Txorierri Instituta in Bilbao Centro Educativo Zola (Madrid) (Spanien), Lancaster and Morecambe College, Lancaster, Royaume Uni (Großbritannien), Virtain luko (Virrat) (Finnland), General Lyceum of Vrachneika (Patras) (Griechenland)

Sprachreisen

Deutsch-französische Sommerfreizeit in der Bretagne Schulinterner Austausch in Familien zwischen deutschen und französischen Schülern des DFG (Frankreich), Englandfahrt nach Hastings (Klasse 7) (Großbritannien), Austausch mit dem Txorierri Institutua in Bilbao (Klasse 10) (Spanien)

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Kein verpflichtender Auslandsaufenthalt.

Partner Fremdsprachen

Universität des Saarlandes
Volkshochschule Saarbrücken
Amerika Institut Saarbrücken

In der Oberstufe des Gymnasiums wird Mathematik auf Leistungskursniveau unterrichtet. Auf dem Gelände der Schule befindet sich ein Schulgarten. Um diesen kümmern sich die SchülerInnen der Schulgarten AG. Überdies werden einige naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaften angeboten. Zu diesen gehören die Robotik AG, die Mathewerkstatt und die Science Slam AG. SchülerInnen des Gymnasiums nehmen regelmäßig an mathematischen Wettbewerben, wie dem Tag der Mathematik, dem Känguru Wettbewerb und dem Bundeswettbewerb Mathematik teil.

Besonderes MINT-Angebot

Klassen mit verstärktem MINT-Angebot: 10, 11, 12

Das DFG verfügt in den Klassen 10 - 12 über drei Klassen mit verstärktem MINT-Angebot: zwei Klassen mit den Fächern Mathematik (6 Stunden), Biologie (4 Stunden) und Chemie (4 Stunden) auf LK-Niveau, sowie eine Klasse mit einem speziellen Mathematik-Physik-Profil (9 Stunden Mathematik, 5 Stunden Physik)

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Biologie, Biologie bilingual, Chemie, Chemie bilingual, Informatik, Mathematik, Physik

Ausstattung MINT

Roboter, Schulgarten/Gärtnerei, Solaranlage

Zusatzangebote MINT

Erste Hilfe, Informatik AG, Internet AG, Mathe AG, Medien AG, Open Office/MS Office, Programmierung verschiedene, Robotik, Schulgarten, Schulsanitäter, Tastaturschreibkurs, Textverarbeitung, Webdesign/Web AG

MINT Wettbewerbe

Känguru-Wettbewerb, Landes-/Bundeswettbewerb Mathematik, Mathematik ohne Grenzen, Mathématique sans frontières, Problem des Monats (Mathematik), Tag der Mathematik

MINT Reisen

Klassenstufe 10: Alljährliches einwöchiges Biologieprojekt in Frankreich Klasse 12: Besuch des CERN in Genf (2018)

MINT Veranstaltungen

Science Slam: Je 2 Schüler*innen der Klassenstufen 9 und 10 präsentieren einem nichtwissenschaftlichen Publikum in 10 Minuten eine wissenschaftliche Fragestellung in zwei Sprachen (2018)

MINT Partner

Universität des Saarlandes

Die Schule ist mit 2 Musiksälen mit Multimedia-Equipment ausgestattet. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit, in einer Band oder dem Orchester zu musizieren, sowie sich bei der Songwriter AG zu beteiligen. Überdies nimmt das Gymnasium bei "Jugend musiziert" teil und veranstaltet regelmäßig Schulkonzerte.

Besonderes Musikangebot

Keine Informationen zum Angebot

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird nicht angeboten

Ausstattung Musik

Auditorium/Konzertsaal, Bandraum, Klavier, Konzertflügel, Übungsräume

Zusatzangebote Musik

Orchester, Schulband, Songwriter AG

Teilnahme an Musikwettbewerben

Jugend musiziert, Schulen musizieren

Musikreisen

Gemeinsames Konzertprojekt der drei Deutsch-Französischen Gymnasien in Saarbrücken, Versailles und Freiburg i.Br. (2017)

Schulkonzerte

Schulkonzert (2019)

Kooperation Musikschule

Die Schule arbeitet mit einer örtlichen Musikschule zusammen.

Partner

Musikschule Saarbrücken

In dem Schulgebäude befindet sich ein Schulkino, eine Videoraum, sowie ein Theaterraum. Diese werden für die zahlreichen Arbeitsgemeinschaften genutzt. Zu diesen gehören unter anderem die Theater AG, die Foto AG und die Kreativ AG. Außerdem nehmen die SchülerInnen an Filmwettbewerben teil und führen die eingeprobten Theaterstücke auf.

Besonderes Angebot Kunst

Keine Informationen zum Angebot

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird nicht angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Keine Informationen zum Angebot

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Schulkino, Schultheater/Theaterraum, Videowerkstatt

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Backen, Fotografie, Kochen, Kreatives Gestalten, Strategie Spiele, Theater AG, Videokunst

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Deutscher Jugendfilmpreis

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Kunstausstellungen

Keine Informationen zum Angebot

Theaterproduktionen

Aufführung "die Bremer Stadtmusikanten“ (2019)

Partner Kunst & Kreativ

Keine Partner

An dem Deutsch-Französischem Gymnasium ist es möglich das Abitur in Sport abzulegen. Im Freizeitbereich werden verschieden Arbeitsgemeisnchaften angeboten. In diesen werden beispielsweise die Sportarten Fußball, Basketball und Tischtennis ausgeübt. Das Gymnasium nimmt regelmäßig bei "Jugend trainiert für Olympia", Laufveranstaltungen und Badmintonturnieren teil.

Besondere Angebote Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

Sporthalle in Mitbenutzung, Zweite Sporthalle in Mitbenutzung, Dritte Sporthalle in Mitbenutzung, Kletterwand indoor, Schwimmhalle in Mitbenutzung, Sportplatz in Mitbenutzung, Tischtennisplatten

Der Schule steht die landeseigene Joachim-Deckarm-Halle als Indoor-Sportstätte zur Verfügung. Die Halle ist eine für Profisportveranstaltungen ausgelegte Sportstätte mit drei Hallenbereichen, einem Gymnastikraum und Zuschauertribünen

Zusatzangebot Sport

Ausdauer und Kondition, Badminton, Basketball, Fitness, Fußball, Handball, HipHop, Jugend trainiert AG, Jugger, Mädchenfußball, Mountainbike, Qi Gong, Rugby, Schach, Schwimmen, Ski alpin, Snow-Boarding, Sport AG, Tennis, Tischfußball, Tischtennis, Turnen

Wettbewerbe Sport

Badmintonturnier, Bundesjugendspiele (verschiedene Sportarten), Geräteturnen, JtfO verschiedene Sportarten, Laufveranstaltungen, Leichtathletik-Wettkämpfe

Sportreisen

Klasse 8: 1 Woche Schulskikurs Pitztal DFG-Schülerolympiade Freiburg i.Br. (2016), Klasse 8: 1 Woche Schulskikurs Pitztal (2019), Klasse 8: 1 Woche Schulskikurs Pitztal (2017), Klasse 8: 1 Woche Schulskikurs Pitztal (2018)

Sportveranstaltungen

DFG-Schülerolympiade mit Mannschaften aus Freiburg, Völklingen, Lothringen, Luxemburg und Paris (2018)

Partner Sport

Keine Partner

In der Oberstufe des Deutsch-Französischen Gymnasiums werden die Fächer Deutsch, Philosophie und Wirtschaft- & Sozialwissenschaften als Leistungskurse unterrichtet. Die SchülerInnen können sich in ihrer Freizeit, unter anderem, in der UNICEF AG, bei der Schülerzeitung oder der Anti-Stress AG betätigen. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Schreibwettbewerben und Debattierwettbewerben.

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Besonderes Angebot in Klassen 5, 6, 7, 8, 10, 11, 12.

In Unter- und Mittelstufe nimmt die Schule an dem Projekt "ProfiL" (Projekt für individuelle Lernbegleitung) teil.
Teamteaching in Klassen mit besonderem Lernbedarf in Deutsch

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutsch, Ethik/Philosophie, Soziologie/Sozialwissenschaft, Wirtschaft/ Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaft/ WiWi bilingual

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Berufsorientierung, Bewerbungstraining, Courage AG, Entspannung, Meditation und Achtsamkeit, FairTrade AG, Jahrbuch, Journalismus AG, Kreatives Schreiben, Lions-Quest, Mediation/ Streitschlichter, Medienscouts, Model European Parliament, Podcast AG, Schulblog, Schule ohne Rassismus AG, Schülerzeitung, UNICEF AG, Wirtschafts AG

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Debattierwettbewerb, Europäischer Wettbewerb, Jugend im Parlament, Model European Parliament, Planspiel Börse der Sparkassen, Planspiel Europa, Schreibwettbewerb, Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Federführung beim Parlament européen des lycéens 2019 in Straßburg (2019), Klasse 10: Projektwoche in Speichersdorf (Bayern) zum Thema Rechtsradikalismus (2016), Projektwoche in Klasse 10: Speichersdorf (Bayern) zum Thema Rechtsradikalismus Klasse 11: Team im Finale des Bundesbank-Schülerwettbewerbs in Frankfurt Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 100. Jahrestags des Endes des 1. Weltkriegs in Verdun (2017), Klasse 10: Projektwoche in Speichersdorf (Bayern) zum Thema Rechtsradikalismus Teilnahme an Jugendbegegnung "100 Botschafter für den Frieden" (2018)

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Podiumsdiskussion über deutsch-französische Beziehungen Deutsch-Französischer Schreibworkshop Teilnahme am Debattenwettbewerb "Ambassadeurs en herbe" in Brüssel Planspiel "Easy Management" (2018), Federführung bei der Organisation und Durchführung des "Parlament européen des lycéens" (2019)

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Landesinstitut für politische Bildung
Landesinstitut für Pädagogik und Medien
AEFE (Agence pour l'enseignement français à l'étranger

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: mehr als 50
Tablet-/Notebook-Klasse: ja
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: ja
Klassensätze Notebooks/Tablets: 1
Zahl PC-Räume: 3
Zahl digitale Tafeln: 6-10
WiFi: kein WiFi-Zugang für SchülerInnen
IT-Infrastruktur: IT-Infrastruktur betreut durch externen Dienstleister

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login), Webseite (mit Login)

Digitales Informationssystem SchülerInnen

Bücher-/Materialliste, Busfahrpläne, Essensplan, FAQ´s (Webseite), Ferienplan, Infobildschirme in der Schule, Krankmeldung, Moodle, News/Newsletter, Schließfach buchen, Schülerzeitung digital, Schulkleidung bestellen, Schultermine/-kalender, Vertretungsplan

Digitales Informationssystem Eltern

Bücher-/Materialliste, Busfahrpläne, Digitales Brett, Download von Dokumenten, Elternbriefe, FAQ´s (Webseite), Ferienplan, Krankmeldung, LehrerInnenkontakte, Lehrpläne, News/Newsletter, Schließfach buchen, Schülerzeitung digital, Schulkalender/-termine, Schulkleidung bestellen, Speiseplan

Digitales Informationssystem LehrerInnen

Austausch Dokumente für KollegInnen, Austausch Dokumente für SchülerInnen, Beurteilungen/Zeugnisse, Bücher-/Materialliste, Elternkontakte, Fehlzeiten, Ferienplan, Gerätebuchung, Klassentermine, Klausuren-/Testplan, Kontaktdaten, Message Board, MobileSchulApp/WebApp, Moodle, News/Newsletter, Notenerfassung, Prüfungspläne, Raumbuchung, SchülerInnenakte digital, Schülerzeitung digital, Schulkleidung bestellen, Schultermine/-kalender, Speiseplan, Stundenplan, Vertretungsplan

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung in Klasse 5, 6, 7, 8, 9

Die Nachmittagsbetreuung erfolgt an allen Schultagen von Montag bis Freitag in der Zeit von 13 bis 17 Uhr.

Förderangebote

ADS/ADHS Förderung, Deutsch als Fremdsprache, Juniorstudium, Kompetenztraining, Lerntraining, Lese- und Rechtschreibförderung, Lions Quest, Mathematik-Förderung, Methodentage, Methodentraining, Muttersprachlicher Unterricht (MSU), Präsentationstraining, Prüfungsvorbereitung, SchülerInnen fördern SchülerInnen, Schülerpaten AG, Sprachförderung, Talentförderung, Wissenschaftliches Arbeiten

Talentförderung

Die Schule bietet eine Hochbegabten AG an.

Ferienprogramm

Im Rahmen der Freiwilligen Ganztagsschule wird eine Ferienbetreuung angeboten.

Inklusion

Keine Informationen

Zusätzliche Ressourcen

ErzieherIn, SchoolworkerIn, SozialarbeiterIn

Team Teaching

Schule setzt teilweise eine zweite pädagogische Fachkraft ein, um in der Klasse einen binnendifferenzierten Unterricht anzubieten oder einzelne Schüler/innen besonders zu fördern.

Partner individuelle Förderung

Keine Partner

Berufsorientierung

Berufspraktikum (Klasse 9); Kooperation mit den Arbeitsagenturen des Saarlandes und Lothringens; Berufs- und Studienforum; Bewerbertraining; Juniorstudium an der Universität des Saarlandes

Soziales Engagement

"Fairtrade Schule"; "Schule aktiv für unicef"; "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"; SchulsanitäterInnen; Medienscouts; StreitschlichterInnen; Spendenaktionen

Ausstattung

  • Die Schule hat einen Kiosk/Verkaufsladen in dem Snacks gekauft werden können.
  • Die Schule nutzt für die Mahlzeiten einen außerhalb der Schule gelegenen Raum.

Essensangebot

Mittagessen, Snackangebot

Zubereitung der Speisen

Die Speisen (Mensa/Schulkiosk) werden vor Ort frisch gekocht und zubereitet.

Mahlzeitoptionen

Es besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gerichten zu wählen. Für Vegetarier gibt es ein besonderes Angebot.

Toplistenpositionen

Deutschland Saarland
Gesamt
68 1
Sprachen
14 1
MINT
161 3
Deutsch & GesWi
25 1
Musik
481 3
Kunst & Kreativ
350 5
Sport
108 1
Digitale Schule
63 1
Individuelle Förderung
53 2

Eltern und Schüler bewerten mit

Gesamtnote 1,9    Weiterempfehlungsrate 85%
Schulorganisation 1,8
Engagement des Kollegiums 1,9
Schulklima 1,8
Lernerfolg 1,8
Ausstattung 2,2
Pflegezustand 2,2
67 Bewertungen
Gesamtnote 4,3

das Dfg

Klar gibt es fragwürdige Sachen und negative Aspekte zu nennen, aber ich denke dass gibt es an jeder Schule. Dennoch bin ich im großen und ganzen sehr zufrieden über meine 8 Jahre an der dieser Schule.
Die Schule ist nicht für jeden gemacht und kommt von außen bestimmt etwas elitär rüber.
Das Niveau ist sehr hoch aber ist dennoch machbar.
Allerdings kann ich ihnen versichern dass sie wenn sie mit ihrem Abschluss aus dieser Schule raus kommen, sie einen Vorsprung in den Sprachen aber auch in Mathematik habe werden.
Der deutsch französische Abschluss wird ihnen keine Tür verschließen sondern sie bekommen „bagage“ womit sie sich einfach in die Arbeitswelt intégrieren können
Die Kinder lernen von klein auf Toleranz und interkulturelle Fähigkeiten die auf jeden Fall dieHorizonte erweitern.
Was man wissen sollte ist dass das französische System stark präsent ist. Somit werden sie sehen dass sie viel auswendig lernen müssen und es in der Oberstufe weniger Auswahl sondern vorgefertigte Zweige gibt.
Es werden Möglichkeiten zu Lehrfahrten, Klasse Fahrten und Schülerasutausche angeboten und einige außer schulische Aktivitäten angeboten.
Aber natürlich gibt es auch Verbesserungsmöglichkeiten wie die Hygienemaßnahmen, die Digitalisierung oder manche die gerne ausgetauscht werden könnten.
Ich würde die Schule dennoch weiter empfehlen und den Gedanken meine Kinder später mal auf diese Schule zu bringen ist vorhanden.

Gesamtnote 3,5

Abitur 2020

Die Mehrsprachigkeit und das Zusammenkommen verschiedener Kulturen gibt dem Gymnasium einen höheren Wert als andere und verschafft sich somit einen Vorteil.

Ich bin froh diese Schule besucht zu haben, dennoch weist sie Mängel auf wie es überall der Fall ist.

Was mir jedoch nicht aus dem Kopf geht, ist wie es sein kann ,dass an einer bilingualen und binationalen Schule Lehrer sich dennoch "verfeinden" wegen ihrer unterschiedlichen Nationalität und sich nicht alle integrieren. Den Lehrern fällt es vielleicht nicht auf, jedoch den Schülern und unbewusst spiegelt sich das Verhalten an ihnen ab. Natürlich sind nicht alle Lehrer so, dennoch eine klare Mehrheit würde ich behaupten.

Gesamtnote 1,0

Bereue keine einzige Minute

Neben der kulturellen und sprachlichen Weiterentwicklung, die ich in den letzten 7,5 Jahren erfahren durfte, konnte ich mich voll und ganz entfalten und das Kollegium war immer offen für neue Vorschläge und Projekte.
Ich kann die Schule nur empfehlen!

Gesamtnote 1,0

Feedback

Dies ist eine hervorragende Schule, die in Saarbrücken deutlich unterschätzt wird. Hier lernt man zu lernen, und ich war später in meinem Studium den anderen Studenten in Fächern wie Wirtschaft oder Mathematik schon einen Schritt voraus.

Gesamtnote 2,0

Sehr schönes Lern-und Entwicklungsklima

Als ehemaliger Schüler des Dfg-Lfa Saarbrücken, kann ich diese Schule äußerst positiv bewerten und auch weiterempfehlen.
Diese Schule setzt wichtige Grundsteine in jeglichen Bereich für die Entwicklung Ihres Kindes.
Ich bin echt froh ein Teil dieser Schule gewesen zu sein und denke rückblickend an eine unvergessliche Zeit.

Gesamtnote 5,2

sehr zufrieden

ich habe vor mehr als 20 Jahren mein Abi gemacht und bin sehr zufrieden. Ich hätte sowohl eine ausgezeichnete sprachliche (Latein, Französisch und Italienisch) als auch naturwissenschaftliche Ausbildung und absolut keine Probleme auf der Uni. Weiterhin lernt man eine hohe Toleranz und Flexibilität durch die 2. Fremdsprache, die man schnell auf einem hohen Niveau lernt. Was man wissen muss ist, dass das französische Schulsystem anders ist und mir persönlich z.B. in Geographie durch reines Auswendiglernen den Spass am Fach genommen hat. Problematisch ist auch, dass man bei bestimmten Kombinationen nur auf 3 Jahre Englisch kommt, Was zuwenig war bei mir. Ich musste mir die Sprache noch einmal selbst aneignen und ausbauen, Was mir aber gut gelungen ist, weil man wirklich lernt wie man sich Sprachen selbst beibringen kann an dieser Schule. Ein wenig elitär war es hier schon, aber ich bin auch als Arbeiterkind gut durchgekommen und würde die Schule wenn es soweit ist für meine Kinder durchaus in Betracht ziehen.

Gesamtnote 3,3

Beim Wechsel von EFSD (CM2) auf DFG bilingue-Zweig ist Vorsicht geboten!

Eltern deren Kinder vorab die französische Grundschule EFSD (Ecole Francaise de Dilling et Sarrebruck) besuchen, sollten sich unbedibgt über die verschiedenen Möglichkeiten erkundigen, die das DFG als Einstieg nach einer Grundschule anbietet. Besucht man die EFSD (frz. Grundschule) in Saarbrücken kommt man als Schüler automatisch - man muss sein Kind tatsächlich noch nicht einmal dort anmelden - nach der CM2 (5. Grundschulklasse) in die 6ième bilingue Klasse des DFG. D.h. , dass diese Kinder von vorn herein so behandelt werden, als seien sie perfekt zweisprachig. Sie haben weder das Fach Französisch noch das Fach Deutsch als Fremdsprache. Wenn man bedenkt, dass die frz. Grundschule in ihrem Ursprung eigentlich für französische Familien vorgesehen ist, die im Saarland arbeiten, ist das mehr als befremdlich! Ich habe hier öfter gelesen, dass einem mit dem ABI-BAC des DFG alle Türen offen stehen. Stehen einem denn mit einem Abitur, das man nicht am DFG gemacht hat, nicht alle Türen offen? Wenn ihr euer Kind unbedingt auf dem DFG haben wollt, dann erkundigt euch liebe Eltern! Fragt nach! Holt euch einen Termin beim Direktor. Fragt ihn wieviele von den Schülern, die auf dem DFG im Bilingue Zweig gestartet sind auch ihren Abschluss (ihr ABI-BAC) dort gemacht gemacht haben. Gibt es einen gesonderten Lehrplan für die Partnersprache "Französisch" (wenn sie dann mal endlich in Klassenstufe 10 angeboten wird)? Überlegt worin der Sinn liegen könnte, dass ALLE Kinder von der EFSD kommend, in die 6ième bilingue aufgenommen werden. Wenn ihr euch dann eurer Bild gemacht habt, dann meldet euer Kind gerne auf dem DFG an - wählt aber dann den Einstieg der eurem Kind, vor allem aber den tatsächlichen Französischkenntissen eures Kindes, gerecht wird.

Gesamtnote 1,3

Top!

Anspruchsvoll, aber sehr zu empfehlen

Gesamtnote 2,8

Gute Schule mit einigen Fehlern

Der Schwerpunkt deutsch französisch wird hier hervorragend gelebt. Allerdings bei Angelegenheiten von Mobbing usw. hat man es schwer Hilfe zu bekommen. Das Klima ist nicht optimal aber nach außen zeigt man das nicht. Sehr schade denn so etwas sollte nicht vorkommen und an anderen Schulen wird gezeigt, dass es anders geht.

Gesamtnote 3,0

Ernüchtert

Nach Außen elitär, nach Innen ganz gewöhnliches Gymnasium.
Bei manchen Themen hinkt das DFG anderen Gymnasien weit hinterher:

-Keine Möglichkeit ein Musik-Instrument zu erlernen
-nur Kinder die von zu Hause aus sportlich sind, werden gefördert. Eigenförderung vom DFG aus nicht zu erkennen.
-Spanisch oder Latein als Zwangsdrittsprache nicht in Ordnung: bei so vielen Kindern mit Migrationshintergrund wäre eine freiwillige Drittsprache, wie z.B. die Muttersprache (Italienisch, Türkisch, Arabisch, Russisch...) besser gewesen
-Die Themen Umwelt & Energie werden nur theoretisch angegangen, aber nicht vorgelebt: bei Feiern werden 1000 Luftballons in die Luft gejagt, die Zahl der PCs und elektronische Tafeln steigt stetig, das DFG hat es nicht verstanden. Und beim Thema "Fridays4Future" hat das DFG gar nichts verstanden.