Städt. Mädchengymnasium Essen-Borbeck

Fürstäbtissinstr. 52-54
45355 Essen
Nordrhein-Westfalen

Fon: 0201 - 68502-30
Fax: 0201 - 68502-31
E-Mail senden
Web: https://mgbessen.de

Nordrhein-Westfalen
Kunst & Kreativ
Platz 176

Das Städtische Mädchengymnasium Essen-Borbeck ist das einzige städtische Mädchengymnasium in NRW und zugleich eine Europaschule. Neben verschiedenen möglichen Auslandsreiseangeboten nach Frankreich oder England, wird es den SchülerInnen auch ermöglicht, die Partnerschule in der russischen Föderation zu besuchen. Des Weiteren legt die Schule darauf Wert, ihre Schülerinnen mit einem Europabewusstsein zu erziehen. Demnach gibt es eine Anzahl an Veranstaltungen, wie zum Beispiel den "Deutsch-Französischen Tag", die hierzu beitragen sollen.

Tagesplan

Der Unterricht beginnt täglich morgens um 8:05 Uhr. Die Mittagspause findet täglich zwischen 13.30 Uhr und 14:30 Uhr statt. Mit dem Fach wechselt in der Regel im 2-Stundentakt oft zugleich die Lehrperson. Montag, Dienstag und Donnerstag können zwischen 14:30 und 16:05 Uhr die Angebote des offenen Ganztags genutzt werden.

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach acht Schuljahren an (G8).

Auszeichnungen und Projekte

"MINTfreundliche Schule"

Zuletzt bearbeitet von Marie, Web-Research-Team Schulen.de am 11.11.2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, welche die Schule auf ihrer Webseite veröffentlicht. SCHULEN.DE übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der in diesem Schulprofil erfassten Angaben. Die Schule hat ihre Daten noch nicht bearbeitet und ergänzt.

Schulart

  • Gymnasium
  • Klassen 5 bis 12
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Schulform

  • Mädchen
  • kein Ganztagsangebot

Zahlen

  • 642 Schüler

Schwerpunkte

Sprachen

Schulleitung

Frau Jutta Reimann

Die Schulen.de Schulbewertung

An der Schule können die SchülerInnen die Sprachen Englisch, Franzsösich, Latein und Russisch erlernen. Hiervon können die Sprachen Englisch und Französisch auch als Leistungskurse in der Oberstufe gewählt werden. Außerdem werden für interessierte Schülerinnen Bilinguale Module, zum Beispiel Erdkunde in einem Jahrgang teilweise auf Englisch und Geschichte teilweise auf Französisch, angeboten. Neben der Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben wie der "Russisch-Olympiade", können Schülerinnen auch verschiedenen Sprachzertifikate erwerben, wie zum Beispiel das"LCCI IQ", ein Business-English Zertifikat.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Englisch
Fremdsprachen ab Klasse 6: Französisch, Latein
Fremdsprachen ab Klasse 8: Französisch, Latein, Russisch
Fremdsprachen ab Klasse 10: Französisch, Latein

Bilinguales Angebot

Keine Informationen zum Angebot.

Bilinguale Module, zum Beispiel Erdkunde in einem Jahrgang teilweise auf Englisch, Geschichte teilweise auf Französisch, werden für interessierte Schülerinnen angeboten.

Besonderes Sprachangebot

Keine Informationen zum Angebot.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Englisch

Zusatzangebote Fremdsprachen

Business English

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

Certilingua-Exzellenzlabel, DELF (Französisch), Graecum (Altgriechisch), Hebraicum (Hebräisch), Latinum (Latein), LCCI IQ (Business-Englisch)

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Alte Sprachen Landes-/Bundeswettbewerb, Russisch-Olympiade

Partnerschulen

Nach langen Jahren des Austauschs mit der Essener Partnerstadt Nizhnij Novgorod, hat das MGB seit 2014 eine neue Partnerschule in der russischen Stadt Perm im vorderen Ural. Bereits zwei Austauschbegegnungen haben 2014 und 2016 stattgefunden - der nächste Austausch ist für das Schuljahr 2017/18 geplant. (Russische Föderation)

Sprachreisen

Einen dreiwöchigen Schulbesuch eines Collège in Dijon bieten die Schule Schülerinnen des Jahrgangs 10 an. Da bei einigen Schülerinnen in den letzten Jahren aufgrund der positiven Erfahrungen während des Gruppenaustauschs der Wunsch entstand, in einem der folgenden Schuljahre einen individuellen Auslandsaufenthalt anzuschließen, unterstützt das Gymnasium u.a. in Zusammenarbeit mit den Partnerschulen zudem die Durchführung eines Schüleraustauschs im Rahmen des Brigitte-Sauzay-Austauschprogramms in den Jahrgangsstufen 9 und 10 (G8) bzw. 11 (G9). (Frankreich), Schülerinnen der 9. Jahrgangs fahren mit ihrer Klasse nach England. Sie wohnen in englischen Familien, nehmen an Workshops teil und bekommen unmittelbare Eindrücke von dem Land, dessen Sprache sie mittlerweile beherrschen. (Großbritannien), In Kooperation mit dem Kölner Anbieter EEI bietet sich MGB-Schülerinnen der Jahrgänge 9 - Q1 seit dem Jahr 2008 die Möglichkeit, 3 Wochen in den USA zu verbringen. Seitdem reiste in jedem Jahr eine Gruppe von ca.14 Schülerinnen mit einem begleitenden Lehrer in die USA. Dort wohnten die Mädchen bei Gastfamilien und besuchten jeweils eine private High School. (Vereinigte Staaten)

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Kein verpflichtender Auslandsaufenthalt.

Partner Fremdsprachen

Krupp-Stiftung, Kooperation mit dem Kölner Anbieter EEI

An dem Gymnasium, welche auch als "MINTfreundliche Schule" ausgezeichnet ist, können Schülerinnen die Fächer Mathe, Chemie und Biologie als Leistungsfach wählen. Außerdem können sie nachmittags an AGs wie der "Roberta AG" oder der Informatik AG teilnehmen. Außerdem können sie an Roboterwettbewerben teilnehmen.

Besonderes MINT-Angebot

Keine Informationen zum Angebot

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Biologie, Chemie, Mathematik

MINT Auszeichnungen

MINTfreundliche Schule

Ausstattung MINT

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebote MINT

Informatik AG, Roberta-AG, Schulsanitäter

MINT Wettbewerbe

Roboterwettbewerb

MINT Reisen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Veranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Partner

Keine Informationen zum Angebot

SchülerInnen können am Gymnasium im Orchester, im Chor oder an der Blockflötengruppe teilnehmen. Seit dem Schuljahr 2006/2007 bietet das Gymnasium die Möglichkeit, innerhalb des Klassenunterrichts ein Streichinstrument zu erlernen. Dies geschieht in Kooperation mit der Folkwang - Musikschule.

Besonderes Musikangebot

Keine Informationen zum Angebot

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird nicht angeboten

Ausstattung Musik

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebote Musik

Blockflötengruppe, Chor, Orchester

Teilnahme an Musikwettbewerben

Keine Informationen zum Angebot

Musikreisen

Keine Informationen zum Angebot

Schulkonzerte

Keine Informationen zum Angebot

Kooperation Musikschule

Keine Kooperation

Partner

Kooperation mit der Folkwang - Musikschule

Die Schule bietet das Fach Kunst als Leistungsfach an. Außerdem können Schülerinnen in diesem Bereich an verschiedenen AGs teilnehmen. Hierzu zählen die Theater AG , die AG "Ton und Keramik", als auch die AG "Nähen".

Besonderes Angebot Kunst

Keine Informationen zum Angebot

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Keine Informationen zum Angebot

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Film-/Videoproduktion, Handarbeiten/Basteln, Nähen, Theater AG, Ton und Keramik

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Kunstausstellungen

Keine Informationen zum Angebot

Theaterproduktionen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Kunst & Kreativ

Keine Partner

Das Fach Sport kann von Schülerinnen in der Oberstufe als Leistungskurs gewählt werden. Außerdem können die an den AGs Turnen und "Tanz modern" teilnehmen.

Besondere Angebote Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Sport* wird angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

Sporthalle, Sportplatz

Zusatzangebot Sport

Tanz modern, Turnen

Wettbewerbe Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sportreisen

Keine Informationen zum Angebot

Sportveranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Sport

Keine Partner

Die Schülerinnen können im Bereich Deutsch und Gesellschaftswissenschaften die Fächer Deutsch, Geografie, Pädagogik und Sozialwissenschaften als Leistungskurs in der Oberstufe belegen.

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Deutsch, Geografie/Erdkunde, Pädagogik, Soziologie/Sozialwissenschaft

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Partner

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: unbekannt
Tablet-/Notebook-Klasse: unbekannt
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: unbekannt
Klassensätze Notebooks/Tablets: unbekannt
Zahl PC-Räume: unbekannt
Zahl digitale Tafeln: unbekannt
WiFi: unbekannt
IT-Infrastruktur: unbekannt

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login)

Digitales Informationssystem SchülerInnen

Essensplan, News/Newsletter, Schultermine/-kalender

Digitales Informationssystem Eltern

News/Newsletter, Schulkalender/-termine, Speiseplan

Digitales Informationssystem LehrerInnen

News/Newsletter, Schultermine/-kalender, Speiseplan

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung in Klasse 5, 6, 7

Förderangebote

Lernentwicklungsgespräche, Nachhilfe Einzel, Nachhilfe/ Förderkurs Gruppe

Talentförderung

Frühes Sprachenlernen: "Drehtürmodell"; Binnendifferenzierung; bilinguale Module; individuelles Überspringen einer Klasse

Ferienprogramm

Nicht veröffentlicht

Inklusion

Keine Informationen

Zusätzliche Ressourcen

Keine

Team Teaching

Es liegen keine Informationen zu Team Teaching vor.

Partner individuelle Förderung

Keine Partner

Berufsorientierung

MGB-Mappe zur Berufswahl; 14-tägigen Berufspraktikums; Studien- und Berufsorientierungsbüro nzur Betreuung, Beratung, (Selbst-)Information; "Girls' Day"

Soziales Engagement

Stärkung des Selbstbewusstseins der Mädchen durch Selbstbehauptungstraining im Jahrgang 6; Projektteilnahme "Jugend denkt um.welt" (Youthinkgreen); Helfertag, "Deutsch-Französischer Tag" (2018); "Europa-Tag" (2018)

Ausstattung

  • Die Schule hat einen Kiosk/Verkaufsladen in dem Snacks gekauft werden können.
  • Die Schule hat eine Schulmensa mit eigener Küche.

Essensangebot

Mittagessen

Zubereitung der Speisen

Mahlzeitoptionen

Werde ein Schulen.de Redakteur

Unterstütze das schulen.de-Team, indem du uns über noch nicht gelistete Angebote oder Fehler in diesem Schulprofil informierst.

Zum Feedbackformular

Toplistenpositionen

Deutschland Nordrhein-Westfalen
Gesamt
2201 578
Sprachen
1000 299
MINT
2131 595
Deutsch & GesWi
2568 752
Musik
2569 570
Kunst & Kreativ
909 176
Sport
2355 548
Digitale Schule
3054 767
Individuelle Förderung
1064 234

Eltern und Schüler bewerten mit

Gesamtnote 2,2    Weiterempfehlungsrate 0%
Schulorganisation 2,0
Engagement des Kollegiums 1,0
Schulklima 1,0
Lernerfolg 1,0
Ausstattung 6,0
Pflegezustand 2,0
1 Bewertung
Gesamtnote 2,2

Meine Erfahrung -

Kann diese Schule nicht weiterempfehlen. Durch die Jahre habe ich hier vieles erlebt, wusste es aber nicht besser. Als Schülerin mit Migrationshintergrund habe ich mich hier auch des Öfteren diskriminiert gefühlt durch die Lehrer.
- Ein paar der Lehrer haben sich ganze Jahre lang geweigert meinen Namen zu lernen oder ihn richtig auszusprechen trotz mehrfacher Korrektur durch die ganze Klasse.
- Eine Lehrerin gab mir sogar einen anderen Namen, weil sie meinen Namen einfach nicht lernen wollte.
- Ein anderer Lehrer tat dasselbe und bat mich dann doch bitte auf Klausuren nicht meinen richtigen Namen zu schreiben, da er die Klausur sonst nicht zuordnen könnte.
- Bei einem Gespräch in der Klasse wo es um die Wahl zwischen Latein und französisch ging, sagte mir die neue Französischlehrerin, dass meine 1 durch die alte Lehrerin nicht gerechtfertigt sei. Sollte ich französisch weiterwählen würde sie mir schon zeigen, dass ich kein französisch kann. Sie gab mir für das Halbjahr bei ihr dann eine 4 im mündlichen, mit den schriftlichen Noten 1,2+,1- hat sie mir dann eine 4 auf dem Zeugnis gegeben. Bei der Notenbesprechung meinte sie, dass sie mich mit einer 3 oder 2 nicht noch motivieren wollte französisch weiterzuwählen.
- Im Englisch LK hat die Lehrerin bei der Besprechung der mündlichen Noten mir mitgeteilt, dass sie sieht dass ich mir Mühe gebe, und sie gebe mir eine 3- dafür. „Eine bessere Note würdest du bei mir sowieso nie bekommen.“
- Im selben Englisch LK wurde beim Thema Rassismus gesagt, dass ich doch der Klasse dazu was erzählen könnte aus Erfahrung.
- Vor der Stunde wurde bekannt gegeben, dass man seine Noten aufbessern könne durch freiwillige Referate, für Themen bitte nach der Stunde melden. Als ich ein Thema wollte, wurde mir gesagt „Denkst du wirklich dass du deine Note noch verbessern kannst. Wir haben gar keine Zeit mehr für Referate. Du kannst trotzdem eins halten, aber eine bessere Note gebe ich dir dafür nicht.“
- mir wurde im Englisch LK stets gesagt ich könne kein Englisch, auf der Uni in England wurde ich für mein professionelles Englisch stets gelobt
-der Bio und Physikunterricht bestand nur aus Filme schauen/ Seiten zusammenfassen in Abwesenheit des Lehrers. Die meisten Bio- und Physiklehrer hatten selber keine Lust auf das Fach, dabei profiliert sich die Schule doch mit naturwissenschaftlichen Fächern?

Viele Lehrer sind einfach inkompetent. Vor allem mangelte es an Guten Englischlehrern. Sie mussten teilweise bei Vokabeln selbst nachschlagen und führten den Unterricht selbst in der Oberstufe auf deutsch.
Man hat schnell gemerkt welchen Lehrern am Beruf tatsächlich was lag. Dazu gehörte Frau Lenk (strenge und faire Lehrerin). Bei ihr war Mathe nicht einfach, aber sie hat wenigstens richtig unterrichtet. Frau Nixdorf, eine super Biolehrerin und eine der besten Lehrerinnen. Sie hat den Unterricht immer ansprechend gestaltet und alle mitgenommen. Auch menschlich 1A. Bei ihr hatte jede Schülerin auch tatsächlich eine Chance sich zu verbessern.
Frau Giese-Wiesweg, auch etwas strenge aber sehr kompetente Mathelehrerin. Frau Klockenburg und Frau Visse auch beide sehr sehr gute und faire Lehrerinnen. Frau Slomka eine super Kunstlehrerin, bei der man merkt, dass ihr Kunst auch tatsächlich wichtig ist.
Frau Haag super verständnisvolle Chemielehrerin.
Herr Depping, ein super Deutschlehrer mit viel Einsatz, Fairness und Motivation. Er hatte von allem etwas und hat jeden eine faire Chance gegeben.
Frau Diekmann, eine der einzigen Lehrerinnen in englisch, die wirklich englisch konnte. Ihr Unterricht war immer ansprechend gestaltet mit vielen verschiedenen Lehrmethoden.
Viele meiner damaligen Lehrer sind selbst nicht mehr auf der Schule. Die negativen Aspekte überwiegen hier eindeutig für mich.