freie Waldorfschule Frankenthal
Rheinland-Pfalz
Kunst & Kreativ
Platz 12

Freie Waldorfschule Frankenthal (Pfalz)

Julius-Bettinger-Str. 1
67227 Frankenthal (Pfalz)
Rheinland-Pfalz

Fon: 06233 - 60052-0
Fax: 06233 - 60052-20
E-Mail senden
Web: https://www.fwsft.de/

Die Freie Waldorfschule Frankenthal (Pfalz) ist eine Schulform in offener Ganztagsform, die bereits ab der 1. Klasse SchülerInnen aufnimmt. Derzeit wird diese von etwa 450 SchülerInnen besucht. Nach der Klasse 12 besitzen SchülerInnen einen qualifizierten und staatlich anerkannten Sekundarschulabschluss, einen Waldorfabschluss, sowie nach der 13. Klasse einen anerkannten Hochschulabschluss (Abitur) oder ein Fachabitur. Neben dem kontinuierlichem Unterricht am Vormittag wird sogenannter "Epochenunterricht", welcher über mehrere Wochen intensiv ein Thema beinhaltet, erteilt.
In Deutschland sind Waldorfschulen staatlich genehmigte Ersatzschulen in freier Trägerschaft.

Pädagogisches Konzept

Das Gymnasium ist eine Waldorfschule. Waldorfschulen sind Schulen, an denen nach der von Rudolf Steiner begründeten Waldorfpädagogik unterrichtet wird, welche auf der anthroposophischen Menschenkunde beruht. Die Waldorfschulen vertreten das Konzept der Dreigliederung des Menschen in Geist, Seele und Leib und die Einteilung der Seelenfähigkeiten in Denken, Fühlen und Wollen. Diese Dreiteiligkeit zieht im pädagogischen Bereich die Forderung zur gleichberechtigten Schulung von „Denken, Fühlen und Wollen“ nach sich.
Die Umsetzung der Lehren der Anthroposophie in einer einzelnen Waldorfschule ist an die dort aktuelle Ausprägung und an die Initiative des Lehrers gebunden. Sie wird durch keine Instanz geregelt oder gewährleistet.

Unsere Kinder und Jugendlichen sind die Erwachsenen von morgen. Sie haben das Bedürfnis und das Recht sich zu freien, verantwortungsvollen Menschen zu entwickeln, was ihnen allerdings in unserem Modernen Zeitalter zunehmend erschwert wird.

Leistungsdruck, permanente Medienpräsenz, der Zerfall familiärer Strukturen und anderer Einflüsse machen es für die Heranwachsenden immer schwieriger, sich geistig und seelisch gesund zu entwickeln. Die FWSFT bemüht sich, hier aktiv gegenzusteuern, indem sie einen Raum schafft, in dem die Schüler/innen die Möglichkeit haben, individuell zu lernen. Pädagogische Grundlage ist für uns dabei das anthroposophische Menschenbild Steiner. Der werdende junge Mensch ist in seiner Entwicklung angewiesen auf die Kräftigung des Willens, die Belebung des Fühlens und die Fähigkeit, lebendige Begriffe zu bilden, daher wird an unserer Schule nicht nur reines Wissen vermit­telt, sondern ein großes Gewicht auch auf künstlerische, musische und handwerkliche Fächer gelegt.

Die FWSFT steht allen Kindern offen, unabhängig von Nationalität, Religionszugehörigkeit, sozialer Herkunft und Finanzkraft der Eltern. Alle, die diese Schule wollen, gestalten demokratisch, freiheitlich und hierar­chiefrei den gemeinsamen Lebens- und Lernort mit.
Individuelles Lernen – pädagogische und methodische Arbeit

Der ganze Mensch lernt, dass ist ein Prinzip der Waldorfpädagogik. Darauf bauen wir pädagogisch und methodisch auf. Jeder Schüler und jede Schülerin bringt verschiedene Voraussetzungen, Begabungen, Interessen und Tempera­mente mit. Diese nehmen wir im Unterricht auf und bieten die Möglichkeiten, über individuelle Lernwege verschie­dene Interessen und Begabungen im Lernerwerb zu nutzen.

Daraus ergibt sich, dass auch der Unterricht ein breites Spektrum an Lernmöglichkeiten und Lernsituationen bietet. Wir als Pädagog/innlen der Schule haben die Verantwor­tung für die gesunde und individuelle Entwicklung des Individuums und wollen es deshalb stetig wertschätzen. Wir treten dem Individuum mit Wertschätzung gegenüber und vermitteln durch die Unterrichtsinhalte, dass die Welt schön, gut und echt ist. Die Unterrichtsinhalte werden nach der jeweiligen Entwicklung des Individuums ausge­richtet und sinnvoll aufgebaut, sodass die Inhalte eine Resonanz in seiner momentanen Entwicklungsphase finden.

Damit erhält jedes Individuum seine Chance und erlebt Lernerfolge. Dadurch wird der Wille zum Lernen gefördert. Die jungen Menschen erleben im Unterricht Offenheit und ein gesundes Klima voll Vertrautheit und können dadurch selbst verantwortungsvolles Bewusstsein, Eigenverantwortung, wissenschaftliche Grundhaltung, künstlerische Gestaltung, religiöse, spirituelle und geisteswissenschaftliche Offenheit für sich entdecken.

Im Unterricht geht es darum, neben theoretischen, verbalen Zugängen zu einem Thema, auch praktische, darstellende und künstlerischen Zugänge zu finden. Somit wird der eindimensionale, intellektuelle Unterricht überwunden und in verschiedener Weise der Kontakt mit den Inhalten der Welt aufgenommen. Der Unterricht wird auf künstlerische Art behandelt, d.h. die Themen werden nicht isoliert und nicht nur aus einer Perspektive betrachtet.
Der Unterricht ist immer ein sozialer Vorgang, in dem kein Konkurrenzdruck herrschen soll. Somit können unsere Schülerinnen und Schüler ohne Druck 13 Jahre mit Freude lernen. Soziale Kompetenzen können in diesen 13 Jahren in einer möglichst stabilen Klassengemein­schaft erworben werden. Es wird erstrebt, dass die Klasse als Gruppe jedes Individuum trägt.
Soziale Gleichheit – Zugang zu unserer Schule

Wirtschaftliche Gründe sollen den Zugang nicht verhindern. Das ist unser Bemühen. Dazu bedarf es der Mitträgerschaft finanziell leistungsfähiger Elternhäuser und anderer Förderer/innen. Beitragsgespräche werden von Eltern durch den Beitragskreis geführt.
Gelebte Demokratie – Organisationsstruktur

Wir haben das hierarchische Entscheidungssystem durch das Delegationsprinzip aufgelöst. Das heißt, dass eine enge Zusammenarbeit mit Eltern, Leher/inne/n, de/r/m Geschäftsführer/in und dem Vorstand existiert. Jede/r kann sich nach eigenem Ermessen und mit persönlichen Fähigkeiten und Intentionen einbringen und in Delegationen und Kreisen mitarbeiten.

Diese Grundsätze orientieren sich am Leitbild, das die dem Bund der Deutschen Waldorfschulen angehörenden Mitglieder im Jahr 2009 verabschiedet haben.

Tagesplan

Die Nachmittagsbetreuung erstreckt sich bis spätestens 15:45 Uhr.

G8/G9

Die Schule bietet das Abitur nach neun Schuljahren an (G9).

Zuletzt bearbeitet von Freie Waldorfschule Frankenthal am 12.05.2021

Schulart

  • Freie Waldorfschule
  • Klassen 5 bis 13
  • Gymnasiale Oberstufe
  • Abitur
  • Unterrichtssprache: Deutsch

Schulform

  • Ersatzschule staatlich anerkannt
  • koedukativ
  • Ganztagsschule offen

Zahlen

  • 450 Schüler
  • 1 Klassen
  • ∅ Klasse: 450,0

Schwerpunkte

Deutsch & GesWi, Kunst, Musik

Schulleitung

Herr Carsten Felgenhauer

Die Schulen.de Schulbewertung

Die Sprachen Englisch und Französisch werden an der Freien Waldorfschule Frankenthal ab der 1. Klasse unterrichtet.

Angebotene Fremdsprachen

Fremdsprachen ab Klasse 5: Englisch, Französisch

Bilinguales Angebot

Keine Informationen zum Angebot.

Besonderes Sprachangebot

Keine Informationen zum Angebot.

Sprachen als Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Nicht veröffentlicht.

Zusatzangebote Fremdsprachen

Keine Informationen zum Angebot.

Vorbereitung auf Sprachzertifikate

Keine Informationen zum Angebot.

Teilnahme an Fremdsprachenwettbewerben

Keine Informationen zum Angebot.

Partnerschulen

Keine Partnerschulen

Sprachreisen

Keine Informationen zum Angebot

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Kein verpflichtender Auslandsaufenthalt.

Partner Fremdsprachen

Keine Partner.

Im MINT-Bereich gib es an der Schule eine Licht- und Tontechnik AG.

Besonderes MINT-Angebot

Keine Informationen zum Angebot

MINT Hauptfach- oder Leistungskurse in der Kursstufe

Nicht veröffentlicht

Ausstattung MINT

Imkerei

Zusatzangebote MINT

Technik AG

MINT Wettbewerbe

Keine Informationen zum Angebot

MINT Reisen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Veranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

MINT Partner

Keine Informationen zum Angebot

Die Freie Waldorfschule Frankenthal (Pfalz) strebt an, dass möglichst viele SchülerInnen ein Instrument erlernen. Interessierte SchülerInnen haben die Möglichkeit, das Streichorchester, das Blasorchester oder den Oberstufenchor zu besuchen.

Besonderes Musikangebot

Keine Informationen zum Angebot

Musik als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Musik wird nicht angeboten

Ausstattung Musik

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebote Musik

Mittelstufenorchester, Oberstufenchor, Orchester, Streichorchester

Teilnahme an Musikwettbewerben

Keine Informationen zum Angebot

Musikreisen

Keine Informationen zum Angebot

Schulkonzerte

Auftritt des afrikanischen Ensembles "Vulingoma" (2018), im Frühsommer findet ein Schulkonzert statt (2018), zur Adventszeit findet ein Schulkonzert statt (2018)

Kooperation Musikschule

Keine Kooperation

Partner

Keine Partner

Zweimal im Jahr führen SchülerInnen einstudierten Theaterstücke auf. Das Fach "Handwerklich-Künsterlischer-Unterricht" wird ab der 1. Klasse an unterrichtet. Im Rahmen der Zirkus AG wird einmal in der Woche für zwei Stunden trainiert. Ab der 9. Klasse können SchülerInnen als BetreuerInnen jährliche Aufführungen mit vorbereiten. Begleitet wird die AG durch die Licht- und Tontechnik AG.

Besonderes Angebot Kunst

Besonderes Angebot Kunst in Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13.

Das Fach "Handwerklich-Künsterlischer-Unterricht" wird ab der 1. Klasse an unterrichtet.

Kunst* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Hauptfach- oder Leistungskurs in Kunst wird nicht angeboten.

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Besonderes Angebot Theater

Keine Informationen zum Angebot

Theater* als Unterrichtsfach in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

*Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Kunst & Kreativ

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Kunst & Kreativ

Radio, Zirkus

Wettbewerbe Kunst & Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Reisen Kunst/Theater/Kreativ

Keine Informationen zum Angebot

Kunstausstellungen

Keine Informationen zum Angebot

Theaterproduktionen

Theaterstück der 12. Klasse (2018), Theaterstücke zur Weihnachtszeit (2018), zweiwöchige Kunstreise der 12. Klassen und zugleich Abschluss der Waldorfschulzeit (2018), zweiwöchige Kunstreise der 12. Klassen und zugleich Abschluss der Waldortschulzeit (2018)

Partner Kunst & Kreativ

Keine Partner

Die Wander AG ist ein Angebot, welche SchülerInnen ab der 3. Klasse an der Freien Waldorfschule Frankenthal nachgehen können.

Besondere Angebote Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sport* als Hauptfach- oder Leistungskurs in der Kursstufe

Keine Informationen zum Angebot

* Name des Fachs kann je nach Bundesland abweichen.

Ausstattung Sport

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Sport

Wandern

Wettbewerbe Sport

Keine Informationen zum Angebot

Sportreisen

Keine Informationen zum Angebot

Sportveranstaltungen

Keine Informationen zum Angebot

Partner Sport

Keine Partner

Interessierte SchülerInnen können im außerschulischem Bereich die Schulradio AG besuchen und an dem Wettbewerb "Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung" teilnehmen.

Besonderes Angebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Hauptfach-/Leistungskurse in Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Besondere Ausstattung Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Nicht veröffentlicht

Zusatzangebot Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Wettbewerbe Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Reisen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Informationen zum Angebot

Veranstaltungen Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

die Waldorfschule verantstaltet einen Flohmarkt (2018), jährlich wird ein sogenannte Martinsbasar organisiert (2018)

Partner Deutsch und Gesellschaftswissenschaften

Keine Partner

Digitale Infrastruktur

Zahl Schüler-PCs/Notebooks/Tablets: unbekannt
Tablet-/Notebook-Klasse: unbekannt
Einsatz mobiler Geräte im Unterricht: unbekannt
Klassensätze Notebooks/Tablets: Unbekannt
Zahl PC-Räume: Unbekannt
Zahl digitale Tafeln: Unbekannt
WiFi: Unbekannt
IT-Infrastruktur: Unbekannt

Digitales Informationssystem

Für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern

Webseite (ohne Login), Webseite (mit Login)

Digitales Informationssystem SchülerInnen

AG Wahl, Essensplan, Ferienplan, Krankmeldung, News/Newsletter, Schultermine/-kalender

Digitales Informationssystem Eltern

AG Wahl, Ferienplan, Krankmeldung, News/Newsletter, Schulkalender/-termine, Speiseplan

Digitales Informationssystem LehrerInnen

Ferienplan, News/Newsletter, Schultermine/-kalender, Speiseplan

Partner digitales Infosystem

Keine Partner

Hausaufgabenbetreuung

Keine Hausaufgabenbetreuung

Förderangebote

Keine Förderangebote

Talentförderung

Keine Talentförderung

Ferienprogramm

In den Ferien können SchülerInnen betreut werden und nehmen an Ausflügen in der näheren Umgebung teil.

Inklusion

Keine Informationen

Zusätzliche Ressourcen

SchulÄrztin

Team Teaching

Es liegen keine Informationen zu Team Teaching vor.

Partner individuelle Förderung

Keine Partner

Berufsorientierung

dreiwöchiges Landwirtschaftspraktikum in Klasse 9; zweiwöchiges Vermessungspraktikum in Klasse 10; dreiwöchiges Betriebs- und Sozialpraktikum in Klasse 11

Soziales Engagement

Keine Informationen

Ausstattung

  • Die Schule hat eine Schulmensa mit eigener Küche.

Essensangebot

Mittagessen

Zubereitung der Speisen

Die Speisen (Mensa/Schulkiosk) werden vor Ort frisch gekocht und zubereitet.

Mahlzeitoptionen

Es gibt ein festes Tagesgericht. Für Vegetarier gibt es ein besonderes Angebot.

Schulträger

Private Schule ohne konfessionelle Prägung

Status

Ersatzschule staatlich anerkannt

Schulgebühren

Stipendien und Ermäßigungen

Unbekannt

Vereinigungen

Keine Informationen.

Toplistenpositionen

Deutschland Rheinland-Pfalz
Gesamt
2837 180
Sprachen
3535 206
MINT
3422 203
Deutsch & GesWi
3147 193
Musik
1742 106
Kunst & Kreativ
274 12
Sport
3474 204
Digitale Schule
1585 107
Individuelle Förderung
2071 106