schulen.deBewerten

Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Gesamtnote 2,8

Kinder werden nach Übertritt völlig alleine gelassen

Nach dem Übertritt sieht sich unser Kind völlig alleine gelassen den tagsüber präsentierten Stoff zu erarbeiten. Hausaufgaben gibt es max. in einem Fach. Danach sitzt das Kind desillusioniert vor seinen Unterlagen. Es wird kein zusätzliches Arbeitsmaterial angeboten, mit dem der Stoff vertieft werden kann.
Ein Kind mit gerade mal 10 Jahren ist nicht in der Lage ohne Anleitung, sich Stoff, wie ein erwachsener Student drauf zu schaffen.
Nach einem Gespräch mit einem Kind 2 Jahrgangsstufen darüber und mit anderen Schülern anderer Gymnasien ist das auch sehr unüblich.
Was ist da passiert?
Nach jetzigen Erfahrungen, würde ich die Schule nicht wieder wählen. Musste auf halbtags schwenken, um die fehlende Unterstützung auszugleichen.
Das was mich etwas beruhigt, ist die gute Arbeit der OGS. Hier wird Material und Hilfestellung angeboten.....Danke dafür.

Gesamtnote 4,0

Unfähiges Direktorat

Sucht Euch eine andere Schule!
Der Fisch fängt immer von oben an zu stinken. Und das tut er gewalltig.