schulen.deBewerten

Elisabeth-Gymnasium Halle, Halle (Saale)

Gesamtnote 1,5

Lernen fürs Leben

Ich muss sagen, dass ich an dieser Schule ziemlich gut auf mein bisheriges Leben vorbereitet wurde. Besonders durch einfache Sachen, wie selbstständiges arbeiten habe ich immer wieder Vorteile gehabt.
Die Schulzeit würde ich außerdem als relativ entspannt bezeichnen, da man zu vielen Lehrern schnell eine gute Beziehung aufbaut und der Unterricht dadurch nicht mehr zur last, sondern zum Vergnügen wird. Natürlich gab es während meiner Schulzeit auch mal Phasen wo etwas mehr Leistungsdruck geherrscht hat, diese waren aber nicht dominierend und auch immer relativ schnell wieder vorbei.
Insgesamt kann ich die Schule nur weiterempfehlen.

Gesamtnote 3,0

Religiöse Werte? Lehrkräfte kennen diese jedenfalls nicht!!!!

Als ehemalige Schülerin kann ich leider nur sagen,dass diese Schule bzw deren Lehrkräfte mir viele Jahre beschert haben,in denen ich unter Panikattacken,Versagerängste litt und mein Alltag lange Jahre von depressiven Phasen bestimmt waren. Hinzu kam das ich aus einem Dorf 20 Kilometer entfernt wohnte und nicht getauft war! So wurde ich schon von katholischen Mitschülerinnen an die unterste Stelle der Schulhierarchie gemobbt. Eine Schule des Bistums Magdeburg und somit mit religiösen Hintergrund, dessen Lehrer Schülern und deren Eltern prognostiziert,dass aus mir nichts werden würde außer einer Putzfrau,lässt keine religiöse Nächstenliebe erahnen!!!Lieber Herr D. und ihre verkorksten Kollegen:Aus mir ist doch etwas geworden,dank meines Willens und meiner großartigen Familie!!!Sie und diese Schule haben mir allerdings fast das Leben versaut und mir mein Selbstwertgefühl lange Zeit genommen!!!Sie und viele ihrer Kollegen sollten sich in Grund und Boden schämen...und ich bin nachweislich kein Einzelfall gewesen!!!