schulen.deBewerten

Städtisches Gymnasium St. Leonhard, Aachen

Gesamtnote 5,8

Sehr gefährliche Schüler und Lehrerschaft

Sehr geehrte Leser*innen

Diese Schule muss reformiert werden. Die Lehrer mobben ihre eigenen Schüler und bezeichnen manche von ihnen als "grenzdebil", "armer Schlucker" oder rieten zu einer Diät, weil man ja so "fett" sei.
Es wäre auch nicht das erste Mal, dass Schülerinnen sexuelle Belästigung von Lehrern ertragen müssen. So hat sich vor einigen Jahren ein Vorfall ereignet, wo ein Lehrer (zum Glück gefeuert) einer 15 Jährigen nachstellte und ihr Liebesgeständnisse per Zettel zuschob. Auf den feucht fröhlichen Schulkarnevalsparties kam es regelmässig zu sexueller Belästigungen an Schülerinnen ausgehend von Lehrern unter Einfluss von Alkohol. Auch wurde unter den Schülern geprügelt und gemobbt in einer hierarchieartigen Struktur. Die Bücher waren abgenutzt, das System veraltet und neue sowie innovative Ideen wurden im Keim erstickt, aufgrund der gymnasialen Arroganz der Kollegschaft (Ausnahmen:Herr Conrad, Frau Thelen, Herr Engels) Es war keine Seltenheit mit Angst in den Fluren der Schule rumzulaufen, ständig der Gefahr von Mobbing oder handgreiflichen Übergriffen ausgesetzt zu sein. Unterstützung dagegen gab es von den Lehrern nicht. Wer zu langsam im Unterricht war, wurde ausgelacht. Im Kollegium wurde es oft als pädagogische Maßnahme bezeichnet, da "Dummheit" quasi einer Straftat entspricht.
Es gibt noch so viel mehr zu erzählen, wie z.B der herrschende Rassismus, Unterdrückung der Schüler*innen, Gewalt unter Schüler*innen, sexueller Belästigung, schlechter Organisation und Lehre im Allgemeinen, etc.
Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag das ein oder andere Kind vor diesem Schicksal bewahren.
Alternativen: Kaiser Karl Gymnasium, Couven Gymnasium oder (zum Schutz der jüngeren Mädchen) St. Ursula Gymnasium.

Beste Grüsse!

Gesamtnote 1,7

Tolle Lehrer; engagierter Direktor

Zu bemängeln gibt es eigentlich nur die etwas beengte Schulhofsituation mit wenig grün und die fehlenden Sportanlagen (aufgrund Innenstadtlage)

Gesamtnote 2,0

Tolle Schule mit einem sehr engagierten Kollegium

Das St. Leonhard pflegt ein tolles Miteinander. Ein großes Lob an all die engagierten Kolleginnen und Kollegen, deren Arbeitsumfeld nicht immer ideal scheint.

Gesamtnote 3,5

Leider Mängel in verschiedenen Bereichen...

Ganz klar positiv ist die Ausstattung und die Lage. Hinzu kommt die Verpflegung, welche sehr gut ist. Widersprechen muss ich sogar leider dem angegeben Grundschulprinzip und der angeblichen Schul-Philosophy. Was hier als "besondere Standards der intellektuellen Zusammenarbeit" angegeben wird, klingt ganz nett, ist aber natürlich erstmal einfach, dass über sich selbst zu behaupten. Hier ist es nämlich ganz umgekehrt der Fall. Diese Schule ist sowohl Pädagogisch, bei Streitgesprächen oder Diskussionen leider sehr schwach, wo man leider manchmal denken kann, wo denn da die Lehrerausbildung gewesen ist. Dadurch folgend kommt eine entsprechendes Schulklima zustande, was wie folgendermaßen aussieht: Lehrer zeigen Gymnasiale Arroganz und sind so weit weg von einem Normalen Lehrer-Schüler Verhältnis, dass sich die Schüler, sofern sie eigenen Willen entwickeln, mit 0 Toleranz und somit 0 Entfaltungsfreiheit rechnen können. Damit meine ich nicht, dass wenn Schüler mal Ärger machen, man sie nicht zu recht weisen soll. Ich rede über die Unpädagogische Art, wie das geschieht. Hier ist folglich kein Mit-ein-ander, sondern ehr ein gegen-ein-ander. Ich als Schüler hab das immer als sehr Schade empfunden und rate deswegen jedem, der wegen diesen offiziellen definitiv überbewerteten Darstellungen überlegt, sich hier zu Bewerben, dringend davon ab. Denn Pädagogischer Umgang mit den Schülern ist das A und O sowohl in Schule als auch später im Job beim Arbeitsklima.

Gesamtnote 1,3

Sehr empfehlenswert

Ein tolle Schule mit einem sehr engagierten Kollegium.